Statistiken zur Forst- und Holzwirtschaft

Veröffentlicht von Statista Research Department, 08.02.2019

Nach Definition der für Wälder zuständigen UNO-Behörde FAO zeichnen sich Wälder in gemäßigten Breiten durch mindestens sieben Meter hohe Bäume aus, deren Kronen mindestens zehn Prozent eines gewissen Gebietes abdecken. Nach Schätzungen der Weltbank ist die Waldfläche weltweit leicht rückläufig. Diese Entwicklung gestaltete sich dabei regional sehr unterschiedlich. So standen Zuwächsen in Europa und Asien größere Verluste in Südamerika und Afrika entgegen.

Interessante Statistiken

In den folgenden 5 Kapiteln finden Sie schnell zu den wichtigsten 74 Statistiken aus dem Thema "Forst- und Holzwirtschaft".


Der oft synonym gebrauchte Begriff Forst bezeichnet im engeren Sinne den wirtschaftlich genutzten Wald, einen Wald also, der für den Holzeinschlag verwendet wird. Die Forstwirtschaft, die als Wirtschaftszweig beim Statistischen Bundesamt unter der Chiffre 02 „Forstwirtschaft und Holzeinschlag“ läuft, beschäftigte in Deutschland im Jahr 2017 knapp 33.500 Menschen und setzt jährlich etwa vier Milliarden Euro um. Die mit Abstand meisten forstwirtschaftlichen Betriebe finden sich im waldreichen Bundesland Bayern, gefolgt von Baden-Württemberg und Niedersachsen. Insgesamt werden in deutschen Wäldern jährlich mehr als 53 Millionen Kubikmeter Holz geschlagen.

Die holzverarbeitende Industrie, die hier analog zur Definition des Statistischen Bundesamtes des Wirtschaftszweiges 16 „Herstellung von Holz-, Flecht-, Korb- und Korkwaren" ohne Möbel- und Papierherstellung verstanden wird, verarbeitet die geschlagenen Bäume in Sägewerken zu Rund- und Schnittholz und erzeugt weitere Halbwaren wie Furnier- und Spanplatten, die im Baugewerbe und in der Möbelfertigung Verwendung finden. Lediglich in Finnland wird volumenmäßig mehr Rund- und Schnittholz hergestellt als in Deutschland. Gemessen an der Bevölkerungszahl sind Österreich, Finnland und die baltischen Staaten weitere bedeutende Standorte der Forstwirtschaft in Europa. Die deutschen Hersteller der Branche setzen rund 25 Milliarden Euro jährlich um, EU-weit sind es mehr als 128 Milliarden Euro. Laut Jahresbericht für Betriebe im Verarbeitenden Gewerbe beschäftigte die Branche im Jahr 2017 circa 83.300 Personen in der Bundesrepublik.



Forst- und Holzwirtschaft

Dossier zum Thema

Alle wichtigen Statistiken redaktionell aufbereitet - direkt downloadbar als PPT & PDF!
TOP SELLER

Wichtige Kennzahlen

Die wichtigsten Kennzahlen liefern Ihnen eine kompakte Zusammenfassung des Themas "Forst- und Holzwirtschaft" und bringen Sie direkt zu den zugehörigen Statistikseiten.

Forstwirtschaft

Holzverarbeitende Industrie

Interessante Statista-Reporte

Statista Toplist

Weitere interessante Themen aus der Branche "Forstwirtschaft"

Verwandte Themen

Sie haben noch Fragen?

Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns schnell und einfach.
Wir helfen Ihnen gern!

Kontaktieren Sie uns schnell und einfach.
Wir helfen Ihnen gern!

Möglichkeiten der Kontaktaufnahme

Nutzen Sie gern unser Kontaktformular oder unsere FAQ.
Alternativ können Sie sich auch direkt an unseren Kundenservice wenden.