Exporte aus der Schweiz von 2008 bis 2018
(in Milliarden CHF)
Exporte aus der Schweiz bis 2018
Im Jahr 2018 wurden Waren im Wert von rund 233,2 Milliarden Schweizer Franken ("Konjunkturelles Total"***) bzw. circa 303,9 Milliarden Schweizer Franken ("Gesamttotal"****) aus der Schweiz exportiert. Beide Werte stiegen gegenüber dem Vorjahr an; beim Konjunkturtotal wurde sogar ein neuer Höchststand erreicht.

Wie sind Exporte definiert?

Beim Warenexport werden Güter von Exporteuren ins Ausland ausgeführt, d.h. an einen dortigen Importeur verkauft. Neben Waren können auch Dienstleistungen exportiert werden; die öffentliche Diskussion bezieht sich jedoch meistens auf den Güterhandel. Zahlen zum Außenhandel werden sowohl über Zolldaten als auch im Rahmen der Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnung erhoben; diese sind aufgrund der unterschiedlichen Methodik aber nur bedingt vergleichbar. In der Schweizer Aussenhandelsstatistik wird zwischen einem konjunkturellen Total und einem Gesamttotal unterschieden, wobei in ersterem Edelmetalle, Edel- und Schmucksteine sowie Kunstgegenstände und Antiquitäten nicht enthalten sind. Dies dient der besseren Eignung als Indikator der wirtschaftlichen Entwicklung.

Die Schweizer Exportwirtschaft

Das relevanteste Zielland für Exporte aus der Schweiz ist Deutschland; die wichtigsten Exportgüter sind Chemie- und Pharmaprodukte. Als bedeutender Konjunkturindikator werden Exportzahlen auch monatlich erhoben. Die Schweizer Exportquote, d.h. der Gesamtexport inkl. Dienstleistungen in Relation zum Bruttoinlandsprodukt (BIP), beträgt etwa zwei Drittel der Wirtschaftsleistung.
Exporte aus der Schweiz von 2008 bis 2018
(in Milliarden CHF)
Konjunkturelles Total***Gesamttotal****
2018233,22303,89
2017220,58294,89
2016210,47298,41
2015202,92279,16
2014208,36285,18
2013**201,21332,14
2012*200,61292,96
2011197,91208,2
2010193,48203,48
2009180,53187,45
2008206,33215,98
Statistik wird geladen...
Sie müssen sich anmelden, um diese Statistik herunterzuladen
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Detaillierte Quellenangaben anzeigen?
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Quelle

Eidgenössische Zollverwaltung

Veröffentlichungsdatum

Mai 2019

Region

Schweiz

Erhebungszeitraum

2008 bis 2018

Hinweise und Anmerkungen

* Gesamttotal-Wert ab 2012 inkl. Gold und Silber in Barren sowie Münzen.
** Ab 2013 neue Methode bei der Erhebung der Stromflüsse.
*** Ohne Edelmetalle, Edel- und Schmucksteine, Kunstgegenstände und Antiquitäten.
**** Inklusive Edelmetalle, Edel- und Schmucksteine, Kunstgegenstände und Antiquitäten.

Die Werte wurden gerundet.

Alle in der Außenhandelsstatistik ausgewiesenen Werte beziehen sich auf den fakturierten Preis der Ware franko Schweizer Grenze in CHF (= statistischer Wert). Darin enthalten sind Transport- und Versicherungskosten sowie sonstige Ausgaben bis zur inländischen Grenze gemäss c.i.f. (cost, insurance and freight) bei der Einfuhr bzw. f.o.b. (free on board) bei der Ausfuhr. Hingegen sind Rabatte, Skonti, sämtliche Zollabgaben, Steuern (z.B. Mehrwertsteuer) und übrige Abgaben nicht im statistischen Wert inbegriffen. Lautet die Rechnung auf eine ausländische Währung, werden die fakturierten Beträge zum Devisenverkaufskurs des Vortages umgerechnet.

Exporte aus der Schweiz bis 2018
Im Jahr 2018 wurden Waren im Wert von rund 233,2 Milliarden Schweizer Franken ("Konjunkturelles Total"***) bzw. circa 303,9 Milliarden Schweizer Franken ("Gesamttotal"****) aus der Schweiz exportiert. Beide Werte stiegen gegenüber dem Vorjahr an; beim Konjunkturtotal wurde sogar ein neuer Höchststand erreicht.

Wie sind Exporte definiert?

Beim Warenexport werden Güter von Exporteuren ins Ausland ausgeführt, d.h. an einen dortigen Importeur verkauft. Neben Waren können auch Dienstleistungen exportiert werden; die öffentliche Diskussion bezieht sich jedoch meistens auf den Güterhandel. Zahlen zum Außenhandel werden sowohl über Zolldaten als auch im Rahmen der Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnung erhoben; diese sind aufgrund der unterschiedlichen Methodik aber nur bedingt vergleichbar. In der Schweizer Aussenhandelsstatistik wird zwischen einem konjunkturellen Total und einem Gesamttotal unterschieden, wobei in ersterem Edelmetalle, Edel- und Schmucksteine sowie Kunstgegenstände und Antiquitäten nicht enthalten sind. Dies dient der besseren Eignung als Indikator der wirtschaftlichen Entwicklung.

Die Schweizer Exportwirtschaft

Das relevanteste Zielland für Exporte aus der Schweiz ist Deutschland; die wichtigsten Exportgüter sind Chemie- und Pharmaprodukte. Als bedeutender Konjunkturindikator werden Exportzahlen auch monatlich erhoben. Die Schweizer Exportquote, d.h. der Gesamtexport inkl. Dienstleistungen in Relation zum Bruttoinlandsprodukt (BIP), beträgt etwa zwei Drittel der Wirtschaftsleistung.
Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.

Single-Account
Der ideale Einstiegsaccount
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben

49 € / Monat *

Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt.
Mindestlaufzeit 12 Monate
Statistiken zum Thema: "Außenhandel der Schweiz"
  • Export
Die wichtigsten Statistiken
  • Import
  • Handelsbilanz
Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr

Erfahren Sie mehr über unseren Corporate Account.

Alle Inhalte, alle Funktionen.
Veröffentlichungsrecht inklusive.