Software - Indien

  • Indien
  • Der Umsatz im Software-Markt wird etwa 8,73Mrd. € im Jahr 2024 betragen.
  • Unternehmenssoftware dominiert den Markt mit einem prognostizierten Marktvolumen von 3,72Mrd. € im Jahr 2024.
  • Es wird erwartet, dass der Umsatz eine jährliche Wachstumsrate (CAGR 2024-2029) von 11,27% aufweist, was zu einem prognostizierten Marktvolumen von 14,89Mrd. € im Jahr 2029 führt.
  • Im globalen Vergleich wird der größte Teil des Umsatzes in den USA erwartet (337,00Mrd. € im Jahr 2024).

Schlüsselregionen: USA, Kanada, Deutschland, China, Japan

 
Markt
 
Region
 
Regionenvergleich
 
Währung
 

Analystenmeinung

Der Software-Markt in Indien hat in den letzten Jahren ein bemerkenswertes Wachstum verzeichnet. Kunden in Indien bevorzugen zunehmend Softwarelösungen, um ihre Geschäftsprozesse zu optimieren und ihre Effizienz zu steigern. Dies hat zu einer erhöhten Nachfrage nach Softwareprodukten und -dienstleistungen geführt.

Kundenpräferenzen:
Indische Unternehmen haben erkannt, dass der Einsatz von Softwarelösungen ihnen einen Wettbewerbsvorteil verschaffen kann. Sie bevorzugen daher maßgeschneiderte Software, die speziell auf ihre Geschäftsanforderungen zugeschnitten ist. Indische Kunden legen auch Wert auf benutzerfreundliche Software mit einer intuitiven Benutzeroberfläche. Sie erwarten, dass die Software einfach zu bedienen ist und ihnen dabei hilft, ihre Ziele effizient zu erreichen. Darüber hinaus sind indische Unternehmen auch daran interessiert, Softwarelösungen zu finden, die kosteneffektiv sind und dennoch eine hohe Qualität bieten.

Trends auf dem Markt:
Ein wichtiger Trend auf dem indischen Software-Markt ist die zunehmende Nutzung von Cloud-Computing. Unternehmen in Indien erkennen die Vorteile der Cloud-Nutzung, wie z. B. die Skalierbarkeit, Flexibilität und Kosteneinsparungen. Daher investieren sie verstärkt in Cloud-basierte Softwarelösungen. Ein weiterer Trend ist die verstärkte Nutzung von Künstlicher Intelligenz (KI) und maschinellem Lernen (ML) in der Softwareentwicklung. Indische Unternehmen setzen diese Technologien ein, um ihre Geschäftsprozesse zu automatisieren und bessere Entscheidungen zu treffen. Darüber hinaus gibt es einen wachsenden Trend zur Nutzung von Open-Source-Software. Indische Unternehmen erkennen den Wert von Open-Source-Software, da sie kostengünstig ist und eine große Entwicklergemeinschaft hat, die kontinuierlich an der Verbesserung der Software arbeitet.

Lokale Besonderheiten:
Der indische Software-Markt zeichnet sich durch eine große Anzahl von IT-Unternehmen aus, die Softwareentwicklung und -dienstleistungen anbieten. Diese Unternehmen haben eine starke Präsenz auf dem globalen Markt und bieten qualitativ hochwertige Softwarelösungen zu wettbewerbsfähigen Preisen an. Darüber hinaus hat Indien eine große Anzahl von gut ausgebildeten IT-Fachkräften, die in der Lage sind, komplexe Softwarelösungen zu entwickeln. Dies hat dazu beigetragen, dass Indien zu einem bevorzugten Ziel für IT-Outsourcing und Offshoring geworden ist.

Grundlegende makroökonomische Faktoren:
Ein wichtiger Faktor, der das Wachstum des Software-Marktes in Indien beeinflusst, ist das Wirtschaftswachstum des Landes. Indien hat in den letzten Jahren ein solides Wirtschaftswachstum verzeichnet, was zu einer erhöhten Nachfrage nach Softwarelösungen geführt hat. Darüber hinaus hat die indische Regierung verschiedene Initiativen ergriffen, um die Digitalisierung des Landes voranzutreiben. Dies hat zu einer verstärkten Nutzung von Softwarelösungen in verschiedenen Branchen geführt. Ein weiterer Faktor ist die wachsende Internetnutzung in Indien. Mit einer zunehmenden Zahl von Internetnutzern steigt auch die Nachfrage nach Softwarelösungen, die den Zugang zum Internet erleichtern und die Nutzungserfahrung verbessern.

Methodik

Datenabdeckung:

Die Daten umfassen B2B-, B2G- und B2C-Unternehmen, außer dem Segment Unternehmenssoftware, bei dem die Konsumausgaben (B2C) nicht berücksichtigt werden. Zahlen basieren auf der Zuordnung zu dem Land, in dem das Geld auf Herstellerniveau (ohne Mehrwertsteuer) ausgegeben wurde.

Modellierungsansatz/Marktgröße:

Marktgrößen werden mithilfe eines Top-down-Ansatzes mit einer Bottom-up-validierung bestimmt, basierend auf einer für jedes Marktsegment spezifischen Logik. Als Basis zur Bewertung der Märkte nutzen wir Jahresberichte der marktführenden Unternehmen und Umfrageergebnisse aus unserer Primärforschung. Darüber hinaus ziehen wir relevante Marktindikatoren und Daten von länderspezifischen Verbänden heran, wie das BIP, der Digitalisierungsgrad, die Zusammensetzung der BIP-Sektoren sowie das beobachtete Niveau von Softwarepiraterie. Diese Daten helfen uns, die Marktgröße für jedes Land individuell zu schätzen.

Prognosen:

Für unsere Prognosen wenden wir verschiedene Prognosetechniken an. Die Auswahl der Prognosetechniken hängt vom Verhalten des jeweiligen Markts ab. Die Haupttreiber sind das BIP und der Digitalisierungsgrad.

Zusätzliche Hinweise:

Die Daten werden unter Verwendung aktueller Wechselkurse modelliert. Updates des Markts finden zweimal jährlich statt, falls Marktdynamiken sich ändern. Die Auswirkungen der COVID-19-Pandemie werden auf länderspezifischer Ebene berücksichtigt.

Übersicht

  • Umsatz
  • Key Players
  • Analystenmeinung
  • Weltweiter Vergleich
  • Methodik
  • Marktindikatoren
Bitte warten

Kontakt

Sie haben noch Fragen? Wir helfen gerne.
Statista Locations
Kontakt Jens Weitemeyer
Jens Weitemeyer
Customer Relations

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (CET)

Kontakt Meredith Alda
Meredith Alda
Sales Manager– Kontakt (Vereinigte Staaten)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)

Kontakt Yolanda Mega
Yolanda Mega
Operations Manager– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 9:00 - 17:00 Uhr (SGT)

Kontakt Kisara Mizuno
Kisara Mizuno
Senior Business Development Manager– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 10:00 - 18:00 Uhr (JST)

Kontakt Lodovica Biagi
Lodovica Biagi
Director of Operations– Kontakt (Europa)

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (GMT)

Kontakt Carolina Dulin
Carolina Dulin
Group Director - LATAM– Kontakt (Lateinamerika)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)