Medizinisches Cannabis - Spanien

  • Spanien
  • Der spanische Medizinisches Cannabis-Markt wird im Jahr 2024 voraussichtlich einen Umsatz von etwa 213,00Mio. € verzeichnen.
  • Es wird erwartet, dass dieser Umsatz von 2024 bis 2029 eine jährliche Wachstumsrate (CAGR) von 5,73% aufweisen wird, was zu einem prognostizierten Marktvolumen von 281,40Mio. € im Jahr 2029 führt.
  • Im globalen Vergleich wird erwartet, dass der größte Teil des Umsatzes in den USA generiert wird, mit einem Wert von 13.280,00Mio. €0 im Jahr 2024.
  • Bezogen auf die Bevölkerungszahl werden im Jahr 2024 in Spanien etwa 2,62Tsd. € pro Kopf im Medizinisches Cannabis-Markt umgesetzt.
  • Spanien hat sich zu einem führenden Markt für medizinisches Cannabis entwickelt, mit einer wachsenden Akzeptanz und einer Vielzahl von Unternehmen, die innovative Produkte und Lösungen anbieten.

Schlüsselregionen: Spanien, Europa, Australien, Deutschland, USA

 
Markt
 
Region
 
Regionenvergleich
 
Währung
 

Analystenmeinung

Der Medizinische Cannabis-Markt erlebt weltweit ein bedeutendes Wachstum und eine Entwicklung.

Kundenpräferenzen:
Kunden wenden sich zunehmend medizinischem Cannabis als alternative oder ergänzende Behandlungsoption für verschiedene Gesundheitszustände zu. Die Hinwendung zu natürlichen und pflanzlichen Heilmitteln, kombiniert mit einem wachsenden Bewusstsein für die potenziellen therapeutischen Vorteile von Cannabis, treibt die Nachfrage auf dem Markt an.

Trends auf dem Markt:
In Nordamerika eröffnet der Trend zur Legalisierung und Entkriminalisierung von medizinischem Cannabis neue Möglichkeiten für das Marktwachstum. Auch in Europa lockern die Länder nach und nach die Beschränkungen für medizinisches Cannabis, was ein günstigeres regulatorisches Umfeld für die Akteure der Branche schafft. In Asien, wo der Markt noch in den Kinderschuhen steckt, treibt die zunehmende Akzeptanz von medizinischem Cannabis für bestimmte medizinische Zustände die Markterweiterung voran.

Lokale Besonderheiten:
In Kanada hat die Legalisierung von Freizeit-Cannabis einen Überlaufeffekt auf den medizinischen Cannabis-Markt gehabt, mit mehr Konsumenten, die medizinische Cannabisprodukte erkunden. In Deutschland, dem größten medizinischen Cannabis-Markt in Europa, haben regulatorische Änderungen es für Patienten einfacher gemacht, über die Krankenversicherung Zugang zu medizinischem Cannabis zu erhalten, was die Marktnachfrage ankurbelt. In Australien bedienen eine wachsende Anzahl lizenzierter Produzenten die steigende Nachfrage nach medizinischen Cannabisprodukten.

Grundlegende makroökonomische Faktoren:
Der globale Trend zur Legalisierung von Cannabis für medizinische Zwecke wird von einer Kombination von Faktoren angetrieben, einschließlich sich ändernder Wahrnehmungen gegenüber Cannabis, wachsender Belege für seine medizinischen Vorteile und den potenziellen wirtschaftlichen Möglichkeiten, die mit einem legalen Cannabismarkt verbunden sind. Da immer mehr Länder den medizinischen Wert von Cannabis anerkennen und sich auf den Weg zur Legalisierung machen, wird erwartet, dass der medizinische Cannabis-Markt seinen Wachstumskurs weltweit fortsetzt.

Methodik

Datenabdeckung:

Die Daten umfassen B2C und B2B-Unternehmen. Die Zahlen basieren auf den Firmenumsätze, Finanzierungswerte und Daten des Global Consumer Surveys. Umsätze enhalten Einzelhandelverkaufszahlen, Verkaufszahlen allgemein und Steuern.

Modellierungsansatz/Marktgröße:

Marktgrößen werden mithilfe eines Top-Down-Ansatzes bestimmt, basierend auf einer für jeden Markt spezifischen Logik. Als Basis zur Bewertung der Märkte nutzen wir Jahresberichte von marktführenden Unternehmen und Branchenverbänden, Drittanbieterstudien und -reporte. Darüber hinaus ziehen wir relevante Marktindikatoren und Daten von länderspezifischen Verbänden heran, wie Tabakausgaben pro Einwohner, Ausgagen für medizinische Produkte pro Einwohner, sowie Ausagen von Konsumenten für Freizeitzwecke. Diese Daten helfen uns, die Marktgröße für jedes Land individuell zu schätzen.

Prognosen:

Für unsere Prognosen wenden wir verschiedene Prognosetechniken an. Die Auswahl der Prognosetechniken hängt vom Verhalten des jeweiligen Markts ab. So eignen sich beispielsweise die S-Kurven-Funktion, ARIMA Zeitreihenmodelle und Exponential Kurven-Funktionen. Die Hauptreiber sind (change later)

Zusätzliche Hinweise:

Die Daten werden unter Verwendung aktueller Wechselkurse modelliert. Der Markt wird zweimal jährlich aktualisiert, falls sich die Marktdynamik ändert. Die Auswirkungen der COVID-19-Pandemie werden auf länderspezifischer Ebene berücksichtigt. Die Daten werden unter Verwendung aktueller Wechselkurse modelliert. Die Auswirkungen der COVID-19-Pandemie und des Russland-Ukraine-Kriegs werden auf länderspezifischer Ebene berücksichtigt. Der Markt wird zweimal jährlich aktualisiert. In manchen Fällen werden die Daten auch ad hoc aktualisiert (z. B. wenn neue, relevante Daten veröffentlicht werden oder sich Änderungen ergeben, die sich auf die prognostizierte Marktentwicklung auswirken). Die GCS-Daten werden zum Zwecke der Repräsentativität neu gewichtet.

Übersicht

  • Umsatz
  • Nutzer
  • Analystenmeinung
  • Weltweiter Vergleich
  • Methodik
  • Marktindikatoren
Bitte warten

Kontakt

Sie haben noch Fragen? Wir helfen gerne.
Statista Locations
Kontakt Jens Weitemeyer
Jens Weitemeyer
Customer Relations

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (CET)

Kontakt Meredith Alda
Meredith Alda
Sales Manager– Kontakt (Vereinigte Staaten)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)

Kontakt Yolanda Mega
Yolanda Mega
Operations Manager– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 9:00 - 17:00 Uhr (SGT)

Kontakt Kisara Mizuno
Kisara Mizuno
Senior Business Development Manager– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 10:00 - 18:00 Uhr (JST)

Kontakt Lodovica Biagi
Lodovica Biagi
Director of Operations– Kontakt (Europa)

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (GMT)

Kontakt Carolina Dulin
Carolina Dulin
Group Director - LATAM– Kontakt (Lateinamerika)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)