Corporate-Lösungen testen?

Statistiken zum öffentlichen Personenverkehr in Österreich

Die Österreicher nutzen die Angebote des öffentlichen Verkehrs zuletzt immer häufiger, der Anteil der Personenkraftwagen an der Personenbeförderung sank im Jahr 2019 auf 77 Prozent. Im Gegenzug stieg die Zahl der im öffentlichen Personenverkehr beförderten Personen in den letzten Jahren. Die Steigerung konnte hauptsächlich im Schienenverkehr generiert werden. Das Jahr 2020 stellt aus bekannten Gründen eine Ausnahmesituation dar: die Corona-Pandemie legte einen Großteil des öffentlichen Lebens lahm und schränkte die Bewegungs- und Reisefreiheit ein. Die Passagierzahlen in den öffentlichen Verkehrsmitteln erlebten daraufhin einen drastischen Einbruch. In der folgenden Übersicht liegt der Fokus auf der Trendentwicklung vor der Pandemie.

Schienenpersonenverkehr

Insgesamt belief sich die Zahl der Bahnkunden im Jahr 2019 auf rund 316,4 Millionen. Innerhalb von 10 Jahren gelang eine Steigerung um etwa 80 Millionen Fahrgäste. Vor allem im Nahverkehr konnte diese Steigerung beobachtet werden, gleichzeitig wuchsen auch die Marktanteile der Mitbewerber der ÖBB in Bezug auf die Anzahl der Reisenden, der Personenkilometer und der Personenzugkilometer. Die Fahrgastzahlen im gesamten Schienenpersonenverkehr brachen im Jahr 2020 um mehr als 60 Prozent im Vergleich zum Vorjahr ein und beliefen sich auf rund 192 Mio. Gäste.

Öffentlicher Straßenverkehr

Die Zahl der Busse nimmt ebenfalls seit 2012 kontinuierlich zu. 2020waren insgesamt 10.064 auf den österreichischen Straßen unterwegs. Die Zahl der beförderten Personen blieb in den letzten Jahren relativ stabil, der innerstädtische Busverkehr konnte jedoch Zuwächse verbuchen und nimmt eine immer größere Rolle im Personenverkehr ein. Gleiches gilt auch für E-Scooter. 2019 waren sie bereits in 7 Orten ausleihbar, am häufigsten vertreten war der Anbieter Tier.

Flugverkehr

2019 flogen erstmals über 36 Millionen Passagiere von oder nach Österreich. Dabei teilten sie sich das Flugzeug mit etwa 30 Personen mehr als noch im Jahr 2010. Besonders beliebt bei den Fluggästen war Deutschland, gefolgt vom Vereinigten Königreich und Spanien. Innerhalb Österreichs reisten etwa 380.000 Personen mit dem Flugzeug. Etwa 7,3 Prozent der Reisenden zog es nach Asien. Die Passagierluftfahrt wurde mitunter am stärksten von der Pandemie getroffen: die Anzahl der Flugpassagiere auf den österreichischen Flughäfen erreichte im Jahr 2020 nur knapp 9,3 Millionen.

Schifffahrt

In Österreich sind die Donau, die Enns, die Traun sowie die March ganz oder teilweise schiffbar. Allein im Wiener Personenhafen legten 2019 7.549 Schiffe an. Insgesamt wurden auf der Donau 1,38 Millionen Passagiere transportiert. Über 785.100 davon gingen in Wien an oder von Bord.

Interessante Statistiken

In den folgenden 6 Kapiteln finden Sie schnell zu den wichtigsten 33 Statistiken aus dem Thema "Öffentlicher Personenverkehr in Österreich".

Kontakt

Sie haben noch Fragen? Wir helfen gerne.
Statista Locations
Kontakt Jens Weitemeyer
Jens Weitemeyer
Customer Relations

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (CET)

Kontakt Vianny Gutierrez-Cruz
Vianny Gutierrez-Cruz
Sales Manager– Kontakt (Vereinigte Staaten)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)

Kontakt Ziyan Zhang
Ziyan Zhang
Customer Relations– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 11:30 - 22:00 Uhr (IST)

Kontakt Kisara Mizuno
Kisara Mizuno
Customer Success Manager– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 9:30 - 17:30 Uhr (JST)

Kontakt Lodovica Biagi
Lodovica Biagi
Director of Operations– Kontakt (Europa)

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (GMT)

Kontakt Carolina Dulin
Carolina Dulin
Associate Director - LAC– Kontakt (Lateinamerika)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)