Corporate-Lösungen testen?
+49 (40) 284841-968
kundenservice@statista.com

Statistiken zu Nutzfahrzeugen in Österreich

In Österreich gab es im Jahr 2020 knapp 7,1 Millionen Kraftfahrzeuge, über zwei Millionen davon fielen in die Kategorie Nutzfahrzeuge. Die zweitgrößte Gruppe, direkt nach den Lastkraftwagen, stellten die land- und forstwirtschaftlichen Zugmaschinen, also Traktoren und Zweiachsmäher. Die hohe Anzahl kann mit der Langlebigkeit dieser Fahrzeuge erklärt werden, allein 8.862 der noch im Bestand befindlichen Zugmaschinen wurden im Jahr 1997 erstmals zugelassen. Eine ähnliche Darstellung für Sattelzugfahrzeuge zeigt eine deutlich unterschiedliche Verteilung der Erstzulassungsjahre.

Omnibusse und Lastwagen

Bei den Neuzulassungen von Omnibussen dominierte auch im Jahr 2020 der Dieselmotor als Antrieb. Nur 97 Autobusse wurden mit einer alternativen Energiequelle für den österreichischen Straßenverkehr neu zugelassen. Den Markt für Omnibusse teilten sich im Jahr 2020 hauptsächlich die vier Hersteller Iveco, Setra, Mercedes und MAN.
Die Zahl der Neuzulassungen von Lastkraftwagen stieg in den letzten Jahren stark an, vermeldete aber im Jahr 2020 erstmals wieder einen Rückgang der Zulassungszahlen. Im Jahr 2020 lag sie bei 40.042. Vor allem die Fahrzeuge der Klasse N1, also Fahrzeuge zur Güterbeförderung mit einer zulässigen Gesamtmasse von nicht mehr als 3.500 Kilogramm, sind für den Großteil der Zulassungen verantwortlich. 2020 wurden insgesamt 36.545 dieser Transportmittel erstmals für den Straßenverkehr registriert. Zu den gefragtesten Herstellern gehörten in diesem Segment 2020 erneut Ford, VW und Mercedes. Bei Lastkraftwagen mit einem zulässigen Gesamtgewicht über 15 Tonnen konnte MAN mit 1.897 die meisten Neuzulassungen in diesem Bereich verbuchen.

Sprunghafter Anstieg bei Wohnmobilen und -anhängern

Im Jahr 2020 stieg die Anzahl der neuzugelassenen Wohnmobile und Wohnanhänger in Österreich um knapp 48 Prozent im Vergleich zum Vorjahr auf insgesamt 3.967 Neuzulassungen an. Damit stieg die Gesamtanzahl in Österreich auf rund 32.700 Fahrzeuge. Der Boom auf dem Markt für Camping Fahrzeuge ist vermutlich durch die Corona-Pandemie und daraus resultierende Reiseeinschränkungen entstanden.

Wichtige Kennzahlen

Die wichtigsten Kennzahlen liefern Ihnen eine kompakte Zusammenfassung des Themas "Nutzfahrzeuge in Österreich" und bringen Sie direkt zu den zugehörigen Statistikseiten.

Neuzulassungen

Gebrauchtzulassungen

  • Zugmaschinen
    21.945
  • Motor- und Transportkarren
    549
  • Selbstfahrende Arbeitsmaschinen
    1.563
  • Erntemaschinen
    551

Interessante Statistiken

In den folgenden 6 Kapiteln finden Sie schnell zu den wichtigsten {amountStatistics} Statistiken aus dem Thema "Nutzfahrzeuge in Österreich".

Nutzfahrzeuge in Österreich

Dossier zum Thema

Alle wichtigen Statistiken redaktionell aufbereitet - direkt downloadbar als PPT & PDF!
TOP SELLER

Statistiken zu Nutzfahrzeugen in Österreich

In Österreich gab es im Jahr 2020 knapp 7,1 Millionen Kraftfahrzeuge, über zwei Millionen davon fielen in die Kategorie Nutzfahrzeuge. Die zweitgrößte Gruppe, direkt nach den Lastkraftwagen, stellten die land- und forstwirtschaftlichen Zugmaschinen, also Traktoren und Zweiachsmäher. Die hohe Anzahl kann mit der Langlebigkeit dieser Fahrzeuge erklärt werden, allein 8.862 der noch im Bestand befindlichen Zugmaschinen wurden im Jahr 1997 erstmals zugelassen. Eine ähnliche Darstellung für Sattelzugfahrzeuge zeigt eine deutlich unterschiedliche Verteilung der Erstzulassungsjahre.

Omnibusse und Lastwagen

Bei den Neuzulassungen von Omnibussen dominierte auch im Jahr 2020 der Dieselmotor als Antrieb. Nur 97 Autobusse wurden mit einer alternativen Energiequelle für den österreichischen Straßenverkehr neu zugelassen. Den Markt für Omnibusse teilten sich im Jahr 2020 hauptsächlich die vier Hersteller Iveco, Setra, Mercedes und MAN.
Die Zahl der Neuzulassungen von Lastkraftwagen stieg in den letzten Jahren stark an, vermeldete aber im Jahr 2020 erstmals wieder einen Rückgang der Zulassungszahlen. Im Jahr 2020 lag sie bei 40.042. Vor allem die Fahrzeuge der Klasse N1, also Fahrzeuge zur Güterbeförderung mit einer zulässigen Gesamtmasse von nicht mehr als 3.500 Kilogramm, sind für den Großteil der Zulassungen verantwortlich. 2020 wurden insgesamt 36.545 dieser Transportmittel erstmals für den Straßenverkehr registriert. Zu den gefragtesten Herstellern gehörten in diesem Segment 2020 erneut Ford, VW und Mercedes. Bei Lastkraftwagen mit einem zulässigen Gesamtgewicht über 15 Tonnen konnte MAN mit 1.897 die meisten Neuzulassungen in diesem Bereich verbuchen.

Sprunghafter Anstieg bei Wohnmobilen und -anhängern

Im Jahr 2020 stieg die Anzahl der neuzugelassenen Wohnmobile und Wohnanhänger in Österreich um knapp 48 Prozent im Vergleich zum Vorjahr auf insgesamt 3.967 Neuzulassungen an. Damit stieg die Gesamtanzahl in Österreich auf rund 32.700 Fahrzeuge. Der Boom auf dem Markt für Camping Fahrzeuge ist vermutlich durch die Corona-Pandemie und daraus resultierende Reiseeinschränkungen entstanden.

Kontakt

Sie haben noch Fragen? Wir helfen gerne.
Statista Locations
Kontakt Jens Weitemeyer
Jens Weitemeyer
Customer Relations

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (CET)

Kontakt Hadley Ward
Hadley Ward
Sales Manager– Kontakt (Vereinigte Staaten)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)

Kontakt Ziyan Zhang
Ziyan Zhang
Customer Relations– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 11:30 - 22:00 Uhr (IST)

Kontakt Kisara Mizuno
Kisara Mizuno
Customer Success Manager– Kontakt (Asien)

Mon - Fri, 9:30am - 5:30pm (JST)

Kontakt Lodovica Biagi
Lodovica Biagi
Director of Operations– Kontakt (Europa)

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (GMT)

Kontakt Catalina Rodriguez
Catalina Rodriguez
Key Account Manager - LAC– Kontakt (Lateinamerika)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)