Corporate-Lösungen testen?
+49 (40) 284841-968
kundenservice@statista.com

Statistiken zu Industrie 4.0

Der Begriff Industrie 4.0 steht für die vierte industrielle Revolution. Sie beschreibt den Einzug des Internets der Dinge und Dienste in die Fabriken.
Unternehmen vernetzen zunehmend ihre Betriebsmittel, Maschinen und Logistiksysteme in Cyber-Physical-Systems (CPS) mit dem Internet. Dadurch entsteht eine intelligente Produktion, in der sich alle Objekte durch den eigenständigen Informationsaustausch gegenseitig steuern. Somit unterliegt die daraus entstehende Smart Factory einer völlig neuen Produktionslogik.

Vorteile von Industrie 4.0

Neue Möglichkeiten und Potenziale der intelligenten Produktion in der Smart Factory sind beispielsweise flexible Fertigungsprozesse: Alle Abläufe des Fertigungsprozesses sind in der Smart Factory transparent, wodurch Unternehmen auf veränderte Bedingungen (z.B. erhöhte Einspeisung von Ökostrom aufgrund veränderter Wetterverhältnisse) flexibel reagieren und Abläufe schnell anpassen können.
Hinzu kommt die individuelle Produktion: Spezielle Kundenwünsche können flexibel, rentabel und kurzfristig umgesetzt werden, da das aufwendige Neuprogrammieren der Maschinen nicht mehr nötig ist.
Ein weiteres Potenzial bietet eine neue Arbeitswelt: Abläufe können mit Hilfe von intelligenten Assistenzsystemen genau auf die Belegschaft abgestimmt werden. Dadurch können zum Beispiel ältere Menschen länger im Berufsleben tätig bleiben und Familie und Beruf besser miteinander vereinbart in Einklang gebracht werden.

Hemmnisse und Risiken bei der Einführung von Industrie 4.0

Das Thema Industrie 4.0 birgt allerdings auch Risiken und Probleme. In dem Zusammenhang spielt das Thema Sicherheit eine große Rolle: Der automatisierte Datenaustausch vernetzter Produktionssysteme muss zuverlässig und sicher gestaltet werden, die Identifizierung der Prozessakteure kontrolliert und das Know-how von Produkten, Maschinen und Anlagen geschützt werden.
Des Weiteren sind für die firmenübergreifende Vernetzung und die Integration verschiedener Wertschöpfungsnetzwerke Normen und Standards entscheidend.

Zu den wichtigen Organisationen in Deutschland, die sich die Mitgestaltung der vierten industriellen Revolution in Form von Handlungsempfehlungen zur Aufgabe gemacht haben, gehört die Plattform Industrie 4.0. Sie ist ein Zusammenschluss der Industrieverbände BITKOM, VDMA und ZVEI. Das Hauptziel der Initiative ist das Thema Industrie 4.0 aus der High-Tech-Strategie der Bundesregierung weiterzuführen und die Umsetzung am Industriestadtort Deutschland zu unterstützen.



Interessante Statistiken

In den folgenden 3 Kapiteln finden Sie schnell zu den wichtigsten {amountStatistics} Statistiken aus dem Thema "Industrie 4.0".

Industrie 4.0 in Deutschland

Dossier zum Thema

Alle wichtigen Statistiken redaktionell aufbereitet - direkt downloadbar als PPT & PDF!
TOP SELLER

Wichtige Kennzahlen

Die wichtigsten Kennzahlen liefern Ihnen eine kompakte Zusammenfassung des Themas "Industrie 4.0" und bringen Sie direkt zu den zugehörigen Statistikseiten.

Situation in Deutschland

Interessante Statista-Reporte

  • Statista Topliste
  • Statista Branchenreport - WZ-Code 28

Kontakt

Sie haben noch Fragen? Wir helfen gerne.
Statista Locations
KontaktJens Weitemeyer
Jens Weitemeyer
Customer Relations

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (CET)

KontaktHadley Ward
Hadley Ward
Sales Manager– Kontakt (Vereinigte Staaten)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)

KontaktZiyan Zhang
Ziyan Zhang
Customer Relations– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 11:30 - 22:00 Uhr (IST)

KontaktKisara Mizuno
Kisara Mizuno
Customer Success Manager– Kontakt (Asien)

Mon - Fri, 9:30am - 5:30pm (JST)

KontaktLodovica Biagi
Lodovica Biagi
Director of Operations– Kontakt (Europa)

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (GMT)

KontaktCatalina Rodriguez
Catalina Rodriguez
Key Account Manager - LAC– Kontakt (Lateinamerika)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)