Statistik-Lexikon: Definition Befragung

Die Befragung ist einer der gängigsten Methoden, um Daten zu erheben. Dabei werden Personen auf der Basis eines Fragebogens interviewt. Befragungen können telefonisch, im direkten Gespräch oder schriftlich durchgeführt werden (heute häufig auch im Internet). Die Befragten geben ihre eigenen Einschätzungen wieder. Bei Befragungen können Fehler auftreten, weil Menschen eigene Verhaltensweisen falsch einschätzen. Ein Beispiel ist die Dauer des täglichen Fernsehkonsums: Hier wird von Befragten oft außer Acht lassen, wie häufig der Fernseher „nebenbei“ läuft. Befragungen bringen daher in der Regel ungenauere Ergebnisse als Beobachtungen oder Experimente. Ein Beispiel für messbare wiederkehrende Abweichungen bei Befragungen ist der Effekt der sozialen Erwünschtheit.

Bitte beachten Sie, dass es sich bei den einzelnen Definitionen in unserem Statistik-Lexikon um vereinfachte Erläuterungen handelt. Hierbei ist es das Ziel, die einzelnen Begriffe einer möglichst breiten Nutzergruppe näher zu bringen. Insofern besteht die Möglichkeit, dass einzelne Definitionen wissenschaftlichen Standards nicht zur Gänze entsprechen.

Lexikon-Einträge mit B