Statistik-Lexikon: Definition Bedingte Wahrscheinlichkeit

Die bedingte Wahrscheinlichkeit beschreibt, wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, dass ein Ereignis B unter der Bedingung eintritt, dass ein anderes Ereignis A bereits eingetreten ist. Ein Beispiel: Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass es in einer Stunde regnet (B), wenn derzeit die Sonne scheint (A)? Die bedingte Wahrscheinlichkeit bezieht in diesem Beispiel in der Berechnung den aktuellen Wetterstand ein. Sie kommt zu einer anderen Prognose als die Berechnung einer unbedingten Wahrscheinlichkeit, die den derzeitigen Wetterzustand nicht berücksichtigt.

Bitte beachten Sie, dass es sich bei den einzelnen Definitionen in unserem Statistik-Lexikon um vereinfachte Erläuterungen handelt. Hierbei ist es das Ziel, die einzelnen Begriffe einer möglichst breiten Nutzergruppe näher zu bringen. Insofern besteht die Möglichkeit, dass einzelne Definitionen wissenschaftlichen Standards nicht zur Gänze entsprechen.

Lexikon-Einträge mit B