Premium
Premium-Statistiken

Branchenspezifische und aufwendig recherchierte Fachdaten (zum Teil aus exklusiven Partnerschaften).

Für uneingeschränkten Zugriff benötigen Sie einen kostenpflichtigen Account.

Umsätze im Tourismus in Österreich nach Sommer- und Wintersaison bis 2017

Umsätze im Tourismus in Österreich von 2007 bis 2017 nach Sommer- und Wintersaison (in Milliarden Euro)

von Statista Research Department, zuletzt geändert am 24.05.2019
Umsätze im Tourismus in Österreich nach Sommer- und Wintersaison bis 2017 Im Jahr 2017 betrugen die nominellen Tourismuseinnahmen von in- und ausländischen Gästen, inklusive internationalem Personentransport in der Wintersaison 13,3 Milliarden Euro. Die Wintersaison ist für die österreichische Tourismuswirtschaft bedeutender als die Sommersaison. Der Sommertourismus erzielte 2017 rund eine Milliarde Euro weniger Umsatz als die Wintersaison.
Wintertourismus

Österreich gehört mit seinen Bergen zu den beliebtesten Wintersportregionen Europas. Für den heimischen Wintertourismus spielten die Skigebiete im Jahr 2016 bei 41 Prozent der Österreicher eine wichtige Rolle. Als beliebteste Urlaubsaktivität in der Wintersaison 2013/2014 zählte bei 65 Prozent der Winterurlauber das Skifahren. Für 22 Prozent der Touristen durfte es in der Wintersaison aber auch ein entspannender Erholungsurlaub sein.

Sommertourismus

Nachhaltige Reiseangebote wie Natur- und Wanderreisen werden in den letzten Jahren vermehrt nachgefragt – vor allem in der Sommersaison. Eine gute Ergänzung zu diesen naturnahen und umweltschonenden Reiseformen bieten Camping und Caravaning. Österreich bot im Jahr 2018 insgesamt 596 Campingplätze von schlicht bis glamourös ('Glamping'). Die meisten Campingplätze waren in den Bundesländern Kärnten, Tirol und der Steiermark zu finden.
Mehr erfahren

Umsätze im Tourismus in Österreich von 2007 bis 2017 nach Sommer- und Wintersaison (in Milliarden Euro)

WintersaisonSommersaison
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
WintersaisonSommersaison
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
Exklusive Premium-Statistik

Für diesen Zugriff benötigen Sie einen Premium‑Account

  • Vollzugriff auf 1,5 Mio. Statistiken

  • inkl. Quellenangaben

  • Download als PNG, PDF, XLS

Premium-Account

Nur 49 € / Monat

Zugriff auf diese und alle weiteren Statistiken aus 80.000 Themen ab

588 € / Jahr

Exklusive Premium-Statistik

Für diesen Zugriff benötigen Sie einen Premium‑Account

  • Vollzugriff auf 1,5 Mio. Statistiken

  • inkl. Quellenangaben

  • Download als PNG, PDF, XLS

Premium-Account

Nur 49 € / Monat

Zugriff auf diese und alle weiteren Statistiken aus 80.000 Themen ab

588 € / Jahr

Download Einstellungen Teilen
Download wird gestartet
Bitte haben Sie einen Moment Geduld
von Statista Research Department, zuletzt geändert am 24.05.2019
Im Jahr 2017 betrugen die nominellen Tourismuseinnahmen von in- und ausländischen Gästen, inklusive internationalem Personentransport in der Wintersaison 13,3 Milliarden Euro. Die Wintersaison ist für die österreichische Tourismuswirtschaft bedeutender als die Sommersaison. Der Sommertourismus erzielte 2017 rund eine Milliarde Euro weniger Umsatz als die Wintersaison.
Wintertourismus

Österreich gehört mit seinen Bergen zu den beliebtesten Wintersportregionen Europas. Für den heimischen Wintertourismus spielten die Skigebiete im Jahr 2016 bei 41 Prozent der Österreicher eine wichtige Rolle. Als beliebteste Urlaubsaktivität in der Wintersaison 2013/2014 zählte bei 65 Prozent der Winterurlauber das Skifahren. Für 22 Prozent der Touristen durfte es in der Wintersaison aber auch ein entspannender Erholungsurlaub sein.

Sommertourismus

Nachhaltige Reiseangebote wie Natur- und Wanderreisen werden in den letzten Jahren vermehrt nachgefragt – vor allem in der Sommersaison. Eine gute Ergänzung zu diesen naturnahen und umweltschonenden Reiseformen bieten Camping und Caravaning. Österreich bot im Jahr 2018 insgesamt 596 Campingplätze von schlicht bis glamourös ('Glamping'). Die meisten Campingplätze waren in den Bundesländern Kärnten, Tirol und der Steiermark zu finden.
Mehr erfahren
Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.
Diese Statistik ist in diesem Account nicht enthalten!

Premium-Account
Der ideale Einstiegsaccount
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben

49 € / Monat *

Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt.
Mindestlaufzeit 12 Monate
Führende Unternehmen vertrauen Statista:
googleottopaypalpgsamsungtelekom
Verwandte Studien: Direkter Download als PDF oder PPTX
Tourismus in Österreich
Tourismus in Österreich

Alle Infos –
in einer Präsentation

Tourismus in Österreich

Das ganze Thema "Tourismus in Österreich" in einem Dokument: Redaktionell und in übersichtlichen Kapiteln aufbereitet. Inklusive detaillierter Quellenangaben.

Ich habe noch nie schneller eine Präsentation mit aussagekräftigen Fakten unterlegt.
Dr. Felix Wunderer

Dr. Felix Wunderer
VP Business Communication Products, Deutsche Telekom AG

Statistiken zum Thema: "Tourismus in Österreich"
  • Wirtschaftliche Kennziffern im Tourismus
  • Umsätze im Reiseverkehr
Die wichtigsten Statistiken
  • Beschäftigung im Tourismus
  • Beherbergung
  • Anreise- und Verkehrsmittel
  • Reiseverhalten der österreichischen Bevölkerung
Statista entdecken
Brauchen Sie Hilfe bei der Recherche mit Statista? Tutorials und erste Schritte
Weitere Inhalte: Statistiken, Studien & Themen
Erfahren Sie, wie Statista Ihrem Unternehmen helfen kann.
Haben Sie Fragen zu unseren Unternehmenslösungen?

Wir senden Ihnen umgehend detailierte Informationen zum Corporate-Account.