Premium
Premium-Statistiken

Branchenspezifische und aufwendig recherchierte Fachdaten (zum Teil aus exklusiven Partnerschaften).

Für uneingeschränkten Zugriff benötigen Sie einen kostenpflichtigen Account.

Industrieinvestitionen je Beschäftigten in Baden-Württemberg von 2000 bis 2014
Industrieinvestitionen je Beschäftigten in Baden-Württemberg bis 2014
Die Statistik zeigt die Höhe der Industrieinvestitionen je Beschäftigten in Baden-Württemberg in den Jahren von 2000 bis 2014. Im Jahr 2000 betrug die Höhe der Industrieinvestitionen je Beschäftigten in Baden-Württemberg 7.115 Euro.

Unter Investitionen versteht man laut Quelle die im Geschäftsjahr aktivierten Bruttozugänge an erworbenen und selbsterstellten Sachanlagen, d.h. Ersatz- und Neuinvestitionen (einschließlich aktivierbarer Großreparaturen und geringwertiger Wirtschaftsgüter, soweit aktiviert, sowie selbsterstellte und im Bau befindliche Anlagen). Dazu zählen auch so genannte Leasinggüter, die beim Leasingnehmer zu aktivieren sind (Finanzierungsleasing).

Investitionen sind laut Quelle ein wichtiges Kriterium für die Wettbewerbsfähigkeit einer Wirtschaftsregion. Industrieinvestitionen führen auf der Angebotsseite zu einer Erhöhung des Produktionspotentials und auf der Nachfrageseite zu Beschäftigungs- und Einkommensanstiegen.
Industrieinvestitionen je Beschäftigten in Baden-Württemberg von 2000 bis 2014
Industrieinvestitionen je Beschäftigten
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
Exklusive Premium-Statistik

Für diesen Zugriff benötigen Sie einen Single‑Account

  • Vollzugriff auf 1 Mio. Statistiken

  • inkl. Quellenangaben

  • Download als PNG, PDF, XLS

Single-Account

Nur 49 € / Monat

Zugriff auf diese und alle weiteren Statistiken aus 80.000 Themen ab

588 € / Jahr

Detaillierte Quellenangaben anzeigen?
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Quelle

Veröffentlichungsdatum

September 2016

Region

Deutschland (Baden-Württemberg)

Erhebungszeitraum

2000 bis 2014

Hinweise und Anmerkungen

Stichtag für die Zahl der Beschäftigten ist jeweils der 30. September.

Industrieinvestitionen je Beschäftigten in Baden-Württemberg bis 2014
Die Statistik zeigt die Höhe der Industrieinvestitionen je Beschäftigten in Baden-Württemberg in den Jahren von 2000 bis 2014. Im Jahr 2000 betrug die Höhe der Industrieinvestitionen je Beschäftigten in Baden-Württemberg 7.115 Euro.

Unter Investitionen versteht man laut Quelle die im Geschäftsjahr aktivierten Bruttozugänge an erworbenen und selbsterstellten Sachanlagen, d.h. Ersatz- und Neuinvestitionen (einschließlich aktivierbarer Großreparaturen und geringwertiger Wirtschaftsgüter, soweit aktiviert, sowie selbsterstellte und im Bau befindliche Anlagen). Dazu zählen auch so genannte Leasinggüter, die beim Leasingnehmer zu aktivieren sind (Finanzierungsleasing).

Investitionen sind laut Quelle ein wichtiges Kriterium für die Wettbewerbsfähigkeit einer Wirtschaftsregion. Industrieinvestitionen führen auf der Angebotsseite zu einer Erhöhung des Produktionspotentials und auf der Nachfrageseite zu Beschäftigungs- und Einkommensanstiegen.
Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.
Diese Statistik ist in diesem Account nicht enthalten!

Single-Account
Der ideale Einstiegsaccount
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben

49 € / Monat *

Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt.
Mindestlaufzeit 12 Monate
Statistiken zum Thema: "Baden-Württemberg"
  • Demografie
Die wichtigsten Statistiken
  • Wirtschaft
  • Finanzen
  • Politik, Justiz und Soziales
  • Infrastruktur, Verkehr und Wohnen
  • Energie, Umwelt und Wetter
  • Bildung und Freizeit
Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr

Erfahren Sie mehr über unseren Corporate Account.

Alle Inhalte, alle Funktionen.
Veröffentlichungsrecht inklusive.