Meinung zu den wichtigsten Themenbereichen der Europäischen Union (EU)

Die Grafik zeigt das Ergebnis einer Umfrage zu den wichtigsten Themenbereichen der Europäischen Union. 52 Prozent der Befragten in Deutschland nannten die Arbeitslosigkeit als einen der wichtigsten Themenbereiche für die EU.

Mit welchen Themen sollte sich die Europäische Union Ihrer Meinung nach vorrangig beschäftigen?

DeutschlandEU
Arbeitslosigkeit52%63%
Erziehung und Ausbildung46%30%
Armut38%42%
Gesundheit33%35%
Klimawandel28%18%
Chancengleichheit28%25%
Kriminalität21%27%
Überalterung der Bevölkerung18%17%
Integration von Minderheiten14%11%
Nichts davon (spontan)1%0%
Weiß nicht0%1%
Sonstiges (spontan)0%1%
Statistik wird geladen...
Sie müssen sich anmelden, um diese Statistik herunterzuladen
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Detaillierte Quellenangaben anzeigen?
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Quelle

European Commission

Veröffentlichungsdatum

November 2010

Region

EU

Erhebungszeitraum

09.06.2010 bis 30.06.2010*

Anzahl der Befragten

26.691 Befragte*

Altersgruppe

ab 15 Jahre

Art der Befragung

Face-to-Face-Interviews

Hinweise und Anmerkungen

* In Deutschland wurden 1.546 Personen vom 11.06.2010 bis 30.06.2010 von TNS Infratest befragt.

Maximal drei Mehrfachnennungen waren möglich.

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.

Single-Account
Der ideale Einstiegsaccount
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben

49 € / Monat *

Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt.
Mindestlaufzeit 12 Monate

Statistiken zum Thema: "Arbeitsmarkt in EU und Euro-Zone"

Weitere Inhalte: Das könnte Sie auch interessieren

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Erfahren Sie mehr über unseren Corporate Account

Alle Inhalte, alle Funktionen.
Veröffentlichungsrecht inklusive.