Gebuchte Bruttoprämien von Rückversicherungsunternehmen

Die Statistik zeigt die Entwicklung der gebuchten Bruttoprämien von Rückversicherungsunternehmen in Deutschland von 1996 bis 2007. Im Jahr 1997 beliefen sich die gebuchten Bruttoprämien auf rund 31,6 Milliarden Euro.

Entwicklung der gebuchten Bruttoprämien von Rückversicherungsunternehmen von 1996 bis 2007

Gebuchte Bruttoprämien in Millionen Euro
200739.768
200643.334
200545.416
200352.026
200040.012
199935.596
199831.896
199731.572
199630.122
Statistik wird geladen...
Sie müssen sich anmelden, um diese Statistik herunterzuladen
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Detaillierte Quellenangaben anzeigen?
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Quelle

Eurostat

Veröffentlichungsdatum

Juni 2010

Region

Deutschland

Erhebungszeitraum

1996 bis 2007

Hinweise und Anmerkungen

Für die Jahre 2001, 2002 sowie 2004 gibt die Quelle keine Werte an. Die gebuchten Bruttobeiträge umfassen alle während des Geschäftsjahres für die Versicherungsverträge fällig gewordenen Beiträge, unabhängig davon, ob sich diese Beiträge ganz oder teilweise auf ein späteres Geschäftsjahr beziehen; dazu gehören insbesondere auch die von anderen Versicherungsunternehmen entrichteten Rückversicherungsbeiträge. Diese Beträge verstehen sich ohne Steuern und steuerähnliche Abgaben, die auf die Beiträge erhoben werden.

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.

Single-Account
Der ideale Einstiegsaccount
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben

49 € / Monat *

Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt.
Mindestlaufzeit 12 Monate

Statistiken zum Thema: "Munich Re Gruppe"

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Erfahren Sie mehr über unseren Corporate Account

Alle Inhalte, alle Funktionen.
Veröffentlichungsrecht inklusive.