Beurteilung der Arbeit der WHO zur Eindämmung des Coronavirus nach Ländern 2020

In einer von Ipsos durchgeführten Umfrage vom April 2020 zur Beurteilung der Arbeit der Weltgesundheitsorganisation (WHO) bezüglich der Eindämmung des Coronavirus gaben rund 59 Prozent der Befragten aus Deutschland an, die Arbeit der WHO als sehr gut bzw. gut wahrzunehmen.

Leistet die Weltgesundheitsorganisation (WHO) gute oder schlechte Arbeit bei der Eindämmung des Coronavirus (COVID-19)?

Statistik wird geladen...
Sie müssen sich anmelden, um diese Statistik herunterzuladen
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Detaillierte Quellenangaben anzeigen?
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Quelle

Ipsos

In Kooperation mit
Ipsos
Veröffentlichungsdatum

Mai 2020

Region

Australien, Brasilien, Kanada, Frankreich, Deutschland, Indien, Italien, Japan, Mexiko, Russland, Spanien, Vereinigtes Königreich, USA

Erhebungszeitraum

23. bis 26. April 2020

Anzahl der Befragten

25.992 Befragte

Altersgruppe

16 bis 74 Jahre

Hinweise und Anmerkungen

Diese Frage wurde bei der Befragung in folgendem Wortlaut gestellt: "How good or poor of a job are each of the following doing to contain the spread of the virus? - The World Health Organization"

Von 100 Prozent abweichende Prozentpunkte "weiß nicht" oder Enthaltung.

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.

Single-Account
Der ideale Einstiegsaccount für Einzelpersonen
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben
49 € / Monat *
Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt; Mindestlaufzeit 12 Monate

Statistiken zum Thema: "Epidemien und Pandemien 1918-2020"

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Erfahren Sie mehr über unseren Corporate Account

Alle Inhalte, alle Funktionen.
Veröffentlichungsrecht inklusive.