SARS-Sterberate nach Ländern weltweit 2002/03

Das Schwere Akute Respiratorische Syndrom (severe acute respiratory syndrome, SARS), eine Infektionskrankheit, die erstmals im November 2002 in der chinesischen Provinz Guangdong beobachtet wurde, breitete sich über mehrere Länder aus und forderte bis Ende Juli 2003 weltweit 774 Menschenleben. Die durchschnittliche Mortalitätsrate belief sich auf 9,6 Prozent.
Laut dem Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin in Hamburg entspricht das klinische Erkrankungsbild einer atypischen Lungenentzündung (Pneumonie). Der Erreger von SARS war ein bis dahin unbekanntes Coronavirus, das man mittlerweile als SARS-assoziiertes Coronavirus (SARS-CoV) bezeichnet.

Sterberate aufgrund von SARS* nach Ländern weltweit zwischen dem 1. November 2002 und dem 31. Juli 2003

Statistik wird geladen...
Sie müssen sich anmelden, um diese Statistik herunterzuladen
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Detaillierte Quellenangaben anzeigen?
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Quelle

WHO

Veröffentlichungsdatum

Dezember 2003

Region

Weltweit

Erhebungszeitraum

2002 und 2003

Hinweise und Anmerkungen

* Schweres Akutes Respiratorisches Syndrom (severe acute respiratory syndrome, SARS)

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.

Single-Account
Der ideale Einstiegsaccount für Einzelpersonen
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben
49 € / Monat *
Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt; Mindestlaufzeit 12 Monate

Statistiken zum Thema: "Epidemien und Pandemien 1918-2020"

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Erfahren Sie mehr über unseren Corporate Account

Alle Inhalte, alle Funktionen.
Veröffentlichungsrecht inklusive.