Premium
Premium-Statistiken

Branchenspezifische und aufwendig recherchierte Fachdaten (zum Teil aus exklusiven Partnerschaften).

Für uneingeschränkten Zugriff benötigen Sie einen kostenpflichtigen Account.

Höhe der Strafzahlungen des Volkswagen Konzerns und Konzernmarken als Folge von Abgasmanipulationen in den Jahren 2018 und 2019
(Stand: 8. Mai 2019; in Millionen Euro)
Strafzahlungen im Dieselskandal des VW Konzerns und Marken in Deutschland 2018/2019
Diese Statistik zeigt die Höhe der Strafzahlungen, welche dem Volkswagen Konzern sowie den Konzernmarken Audi und Porsche in den Jahren 2018 und 2019 aufgrund der Abgasmanipulationen im Zuge des Dieselskandals auferlegt wurden.

Im Sommer 2018 verhängte die Staatsanwaltschaft Braunschweig ein Bußgeld gegen den Volkswagen Konzern aufgrund von Aufsichtspflichtverletzungen. Im Herbst 2018 folgte das Bußgeld gegen den Ingolstädter Autobauer Audi. Anfang Mai 2019 wurde bekannt, dass auch Konzerntochter Porsche ein Bußgeld in Höhe von 535 Millionen Euro zu entrichten hat. Bei den Vergehen handelt es sich jeweils um Verletzungen der Aufsichtspflicht durch die Autobauer, was eine Ordnungswidrigkeit darstellt. Der gesetzliche Höchstbetrag für Strafen bei diesen Vergehen beträgt fünf Millionen Euro. Der restliche Betrag setzt sich aus den wirtschaftlichen Vorteilen zusammen, welche aus dem pflichtwidrigen Verhalten resultierten.
Höhe der Strafzahlungen des Volkswagen Konzerns und Konzernmarken als Folge von Abgasmanipulationen in den Jahren 2018 und 2019
(Stand: 8. Mai 2019; in Millionen Euro)
Strafzahlungen in Millionen Euro
--
--
--
Exklusive Premium-Statistik

Für diesen Zugriff benötigen Sie einen Single‑Account

  • Vollzugriff auf 1 Mio. Statistiken

  • inkl. Quellenangaben

  • Download als PNG, PDF, XLS

Single-Account

Nur 49 € / Monat

Zugriff auf diese und alle weiteren Statistiken aus 80.000 Themen ab

588 € / Jahr

Detaillierte Quellenangaben anzeigen?
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Quelle

Veröffentlichungsdatum

Januar 2016

Region

Weltweit

Erhebungszeitraum

Stand: 8. Mai 2018

Strafzahlungen im Dieselskandal des VW Konzerns und Marken in Deutschland 2018/2019
Diese Statistik zeigt die Höhe der Strafzahlungen, welche dem Volkswagen Konzern sowie den Konzernmarken Audi und Porsche in den Jahren 2018 und 2019 aufgrund der Abgasmanipulationen im Zuge des Dieselskandals auferlegt wurden.

Im Sommer 2018 verhängte die Staatsanwaltschaft Braunschweig ein Bußgeld gegen den Volkswagen Konzern aufgrund von Aufsichtspflichtverletzungen. Im Herbst 2018 folgte das Bußgeld gegen den Ingolstädter Autobauer Audi. Anfang Mai 2019 wurde bekannt, dass auch Konzerntochter Porsche ein Bußgeld in Höhe von 535 Millionen Euro zu entrichten hat. Bei den Vergehen handelt es sich jeweils um Verletzungen der Aufsichtspflicht durch die Autobauer, was eine Ordnungswidrigkeit darstellt. Der gesetzliche Höchstbetrag für Strafen bei diesen Vergehen beträgt fünf Millionen Euro. Der restliche Betrag setzt sich aus den wirtschaftlichen Vorteilen zusammen, welche aus dem pflichtwidrigen Verhalten resultierten.
Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.
Diese Statistik ist in diesem Account nicht enthalten!

Single-Account
Der ideale Einstiegsaccount
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben

49 € / Monat *

Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt.
Mindestlaufzeit 12 Monate
Statistiken zum Thema: "Dieselfahrzeuge"
  • Fahrzeugbestand
Die wichtigsten Statistiken
  • Produktion und Absatz
  • Dieselkraftstoff
  • Verbrauchermeinungen
  • Sonstiges
Weitere Inhalte: Das könnte Sie auch interessieren
Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr

Erfahren Sie mehr über unseren Corporate Account.

Alle Inhalte, alle Funktionen.
Veröffentlichungsrecht inklusive.