IT Outsourcing - Italien

  • Italien
  • Der Umsatz im IT-Outsourcing-Markt wird etwa 9,04Mrd. € im Jahr 2024 betragen.
  • Es wird erwartet, dass der Umsatz eine jährliche Wachstumsrate (CAGR 2024-2029) von 7,10% aufweist, was zu einem prognostizierten Marktvolumen von 12,74Mrd. € im Jahr 2029 führt.
  • Die durchschnittlichen Ausgaben je Arbeitnehmer im IT-Outsourcing-Markt liegen im Jahr 2024 voraussichtlich bei 348,70€.
  • Im globalen Vergleich wird der größte Teil des Umsatzes in den USA erwartet (180,40Mrd. € im Jahr 2024).

Schlüsselregionen: Niederlande, USA, Japan, Deutschland, Italien

 
Markt
 
Region
 
Regionenvergleich
 
Währung
 

Analystenmeinung

Der IT Outsourcing-Markt in Italien hat in den letzten Jahren ein stetiges Wachstum verzeichnet, da Unternehmen zunehmend ihre IT-Infrastruktur auslagern, um Kosten zu senken und sich auf ihre Kernkompetenzen zu konzentrieren.

Kundenpräferenzen:
Italienische Unternehmen bevorzugen es, IT-Dienstleistungen von lokalen Anbietern zu beziehen, die ihre Geschäftsprozesse und -anforderungen verstehen. Die meisten Unternehmen bevorzugen auch eine enge Zusammenarbeit mit ihren IT-Dienstleistern, um eine nahtlose Integration von IT-Systemen und -Prozessen zu gewährleisten.

Trends auf dem Markt:
Einige der wichtigsten Trends auf dem italienischen IT Outsourcing-Markt sind die zunehmende Nachfrage nach Cloud-basierten IT-Dienstleistungen, einschließlich Infrastructure-as-a-Service (IaaS), Platform-as-a-Service (PaaS) und Software-as-a-Service (SaaS). Die Unternehmen suchen auch verstärkt nach IT-Sicherheitsdienstleistungen, um ihre Daten und Systeme vor Cyberangriffen zu schützen. Darüber hinaus ist die Nachfrage nach Big-Data-Analyse- und KI-basierten IT-Lösungen gestiegen.

Lokale Besonderheiten:
Italien hat eine hohe Anzahl von KMUs, die IT-Dienstleistungen benötigen, aber oft begrenzte Ressourcen haben. Daher bevorzugen sie oft flexible und kosteneffektive IT-Outsourcing-Lösungen, die auf ihre spezifischen Anforderungen zugeschnitten sind. Die italienische Regierung hat auch Initiativen gestartet, um die Digitalisierung von Unternehmen zu fördern, was zu einer erhöhten Nachfrage nach IT-Dienstleistungen führt.

Grundlegende makroökonomische Faktoren:
Italien hat eine der größten Volkswirtschaften in Europa und ist ein wichtiger Markt für IT-Dienstleistungen. Die italienische Wirtschaft hat in den letzten Jahren eine moderate Erholung erlebt, und die Unternehmen haben begonnen, in ihre IT-Infrastruktur zu investieren, um ihre Wettbewerbsfähigkeit zu verbessern. Die Unsicherheiten im Zusammenhang mit dem Brexit und der COVID-19-Pandemie haben jedoch zu einer gewissen Volatilität auf dem Markt geführt.

Methodik

Datenabdeckung:

Die Daten umfassen B2G-, B2B- und B2C-Unternehmen. Zahlen basieren auf Technologieausgaben von Unternehmen für Produkte, Beratung und externe Dienstleistungen.

Modellierungsansatz/Marktgröße:

Marktgrößen werden mithilfe eines kombinierten Top-down- und Bottom-up-Ansatzes bestimmt, basierend auf einer für jedes Marktsegment spezifischen Logik. Als Basis zur Bewertung der Märkte nutzen wir Jahresberichte der Key Player in der Branche, Primärforschung und Umfragen von Statista sowie IT-Verbände. Darüber hinaus ziehen wir relevante Marktindikatoren und Daten von länderspezifischen Verbänden heran, wie das BIP, die Zahl der Internetnutzer und die Telekommunikation. Diese Daten helfen uns, die Marktgröße für jedes Land individuell zu schätzen.

Prognosen:

Für unsere Prognosen wenden wir verschiedene Prognosetechniken an. Die Auswahl der Prognosetechniken hängt vom Verhalten des jeweiligen Markts ab. Die Anwendung der exponentiellen Trendglättung hängt zum Beispiel von den jeweiligen Merkmalen der Marktdaten ab. Die Haupttreiber sind das BIP und die Zusammensetzung dessen Sektoren, die Internetdurchdringung, der Digitalisierungsgrad und die Einstellung gegenüber IT-Sicherheit.

Zusätzliche Hinweise:

Die Daten werden unter Verwendung aktueller Wechselkurse modelliert. Updates des Markts finden zweimal jährlich statt, falls Marktdynamiken sich ändern. Die Auswirkungen der COVID-19-Pandemie und des Russland-Ukraine-Kriegs werden auf einer länderspezifischen Ebene berücksichtigt.

Übersicht

  • Umsatz
  • Key Players
  • Analystenmeinung
  • Weltweiter Vergleich
  • Methodik
  • Marktindikatoren
Bitte warten

Kontakt

Sie haben noch Fragen? Wir helfen gerne.
Statista Locations
Kontakt Jens Weitemeyer
Jens Weitemeyer
Customer Relations

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (CET)

Kontakt Meredith Alda
Meredith Alda
Sales Manager– Kontakt (Vereinigte Staaten)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)

Kontakt Yolanda Mega
Yolanda Mega
Operations Manager– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 9:00 - 17:00 Uhr (SGT)

Kontakt Kisara Mizuno
Kisara Mizuno
Senior Business Development Manager– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 10:00 - 18:00 Uhr (JST)

Kontakt Lodovica Biagi
Lodovica Biagi
Director of Operations– Kontakt (Europa)

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (GMT)

Kontakt Carolina Dulin
Carolina Dulin
Group Director - LATAM– Kontakt (Lateinamerika)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)