Apotheken - Asien

  • Asien
  • Im Jahr 2024 wird der Apotheken-Markt in Asien voraussichtlich einen Umsatz von etwa 475,90Mrd. € verzeichnen.
  • Es wird erwartet, dass dieser Umsatz in den folgenden Jahren eine jährliche Wachstumsrate (CAGR 2024-2028) von 5,43% aufweist, was zu einem prognostizierten Marktvolumen von 587,90Mrd. € im Jahr 2028 führt.
  • Im Vergleich zu anderen Ländern wird der Großteil des Umsatzes im Jahr 2024 USA erwartet, nämlich 359,10Mrd. €.
  • Wenn man den Umsatz auf die Bevölkerungszahl umrechnet, ergibt dies im Jahr 2024 etwa 104,70€ pro Kopf.
  • In Asien sind Apotheken immer häufiger auf natürliche Heilmittel und traditionelle Medizin spezialisiert.

Schlüsselregionen: USA, China, Deutschland, Japan, Europa

 
Markt
 
Region
 
Regionenvergleich
 
Währung
 

Analystenmeinung

Die Apothekenbranche in Asien erlebt derzeit eine rasante Entwicklung und Veränderung. Kundenpräferenzen, Trends auf dem Markt und lokale Besonderheiten spielen eine wichtige Rolle bei der Gestaltung des Apotheken-Marktes in dieser Region. Darüber hinaus beeinflussen grundlegende makroökonomische Faktoren die Entwicklung der Branche.

Kundenpräferenzen:
Die Kunden in Asien legen großen Wert auf Qualität und Sicherheit bei der Auswahl ihrer Medikamente. Sie bevorzugen Apotheken, die eine breite Palette von Produkten anbieten, darunter auch natürliche Heilmittel und traditionelle chinesische Medizin. Darüber hinaus suchen Kunden vermehrt nach Apotheken, die auch Beratungsdienste und Gesundheitschecks anbieten.

Trends auf dem Markt:
Ein wichtiger Trend in Asien ist der Anstieg der Online-Apotheken. Immer mehr Menschen kaufen ihre Medikamente online, da dies bequem und zeitsparend ist. Dieser Trend wird durch die steigende Internetnutzung und das Vertrauen der Kunden in Online-Shopping unterstützt. Darüber hinaus ist eine wachsende Nachfrage nach Gesundheitsprodukten und Nahrungsergänzungsmitteln zu beobachten, da die Menschen in Asien zunehmend auf ihre Gesundheit achten.

Lokale Besonderheiten:
Jedes Land in Asien hat seine eigenen Besonderheiten, die den Apothekenmarkt beeinflussen. In China zum Beispiel spielen traditionelle chinesische Medizin und pflanzliche Heilmittel eine wichtige Rolle. In Indien hingegen sind Ayurveda und andere alternative Heilmethoden sehr beliebt. Diese lokalen Besonderheiten führen dazu, dass bestimmte Arten von Apotheken und Produkten in verschiedenen Ländern gefragter sind als in anderen.

Grundlegende makroökonomische Faktoren:
Die wirtschaftliche Entwicklung und das Wachstum der Bevölkerung sind grundlegende Faktoren, die den Apothekenmarkt in Asien beeinflussen. Länder wie China und Indien mit ihren großen Bevölkerungen bieten ein enormes Potenzial für das Wachstum des Apothekenmarktes. Darüber hinaus führen steigende Einkommen und eine wachsende Mittelschicht zu einer höheren Nachfrage nach Gesundheitsprodukten und Medikamenten.Insgesamt ist der Apothekenmarkt in Asien von Kundenpräferenzen, Trends auf dem Markt, lokalen Besonderheiten und grundlegenden makroökonomischen Faktoren geprägt. Die Entwicklung der Branche wird weiterhin von diesen Faktoren beeinflusst werden, während sich die Bedürfnisse und Vorlieben der Kunden weiterentwickeln.

Methodik

Data coverage:

Die Daten beziehen sich auf B2C-Unternehmen. Die Zahlen basieren auf den Offline- und Online-Ausgaben der Verbraucher, einschließlich Mehrwertsteuer. Nicht enthalten sind B2B- und B2G-Verkäufe oder sonstige Arzneimittelverkäufe durch Krankenhäuser oder Einzelhandelsgeschäfte wie Supermärkte.

Modeling approach:

Die Marktgrößen werden durch einen Bottom-up-Ansatz ermittelt, der auf spezifischen vordefinierten Faktoren für jeden Markt aufbaut. Als Grundlage für die Bewertung der Märkte nutzen wir Branchenverbände, Studien und Berichte Dritter sowie Umfrageergebnisse aus unserer Primärforschung (z. B. Statista Global Consumer Survey). Darüber hinaus verwenden wir relevante Marktkennzahlen und Daten von länderspezifischen Verbänden, wie z. B. Gesundheitsausgaben pro Land, Gesundheitsausgaben der Verbraucher, BIP und Internetverbreitung. Diese Daten helfen uns, die Marktgröße für jedes einzelne Land zu schätzen.

Forecasts:

Bei unseren Prognosen wenden wir verschiedene Prognosetechniken an. Die Auswahl der Prognosetechniken richtet sich nach dem Verhalten des jeweiligen Marktes. So basieren die Prognosen auf historischen Entwicklungen, aktuellen Trends und wichtigen Marktindikatoren, wobei fortschrittliche statistische Methoden zum Einsatz kommen. Für die Vorhersage digitaler Trends, wie z. B. des Umsatzanteils der Online-Apotheken, verwenden wir die exponentielle Trendglättung und die S-Kurven-Methode. Die wichtigsten Einflussfaktoren sind die Gesundheitsausgaben pro Land und die Gesundheitsausgaben der Verbraucher.

Additional notes:

Die Daten werden unter Verwendung aktueller Wechselkurse modelliert. Die Auswirkungen der COVID-19-Pandemie und des russisch-ukrainischen Krieges werden auf länderspezifischer Ebene berücksichtigt. Der Markt wird zweimal pro Jahr aktualisiert. Die GCS-Daten werden zur Repräsentativität neu gewichtet.

Übersicht

  • Umsatz
  • Nutzer
  • Volumen
  • Analystenmeinung
  • Weltweiter Vergleich
  • Methodik
  • Marktindikatoren
Bitte warten

Kontakt

Sie haben noch Fragen? Wir helfen gerne.
Statista Locations
Kontakt Jens Weitemeyer
Jens Weitemeyer
Customer Relations

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (CET)

Kontakt Meredith Alda
Meredith Alda
Sales Manager– Kontakt (Vereinigte Staaten)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)

Kontakt Yolanda Mega
Yolanda Mega
Operations Manager– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 9:00 - 17:00 Uhr (SGT)

Kontakt Kisara Mizuno
Kisara Mizuno
Senior Business Development Manager– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 10:00 - 18:00 Uhr (JST)

Kontakt Lodovica Biagi
Lodovica Biagi
Director of Operations– Kontakt (Europa)

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (GMT)

Kontakt Carolina Dulin
Carolina Dulin
Group Director - LATAM– Kontakt (Lateinamerika)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)