OTC Pharma - Brasilien

  • Brasilien
  • Der Umsatz im Markt OTC Pharma beträgt 2024 etwa 5.267,00Mio. €.
  • Laut Prognose wird im Jahr 2028 ein Marktvolumen von 6.399,00Mio. € erreicht; dies entspricht einem jährlichen Umsatzwachstum von 4,99% (CAGR 2024-2028).
  • Das größte Marktsegment ist das Segment Schmerzmittel mit einem wertmäßigen Marktvolumen von rund 1.313,00Mio. € in 2024.
  • Umgerechnet auf die Bevölkerungszahl werden in diesem Markt im Jahr 2024 etwa 24,20€ pro Kopf umgesetzt.
  • Im Jahr 2024 werden voraussichtlich 26,1 % des Gesamtumsatzes im Markt OTC Pharma online erwirtschaftet.

Schlüsselregionen: Weltweit, Indien, Philippinen, USA, Europa

 
Markt
 
Region
 
Regionenvergleich
 
Währung
 

Analystenmeinung

Der OTC Pharma-Markt in Brasilien verzeichnet ein stetiges Wachstum und zeigt vielversprechende Trends und Entwicklungen. Kundenpräferenzen, lokale Besonderheiten und grundlegende makroökonomische Faktoren haben dazu beigetragen, dass sich der Markt in Brasilien in einer bestimmten Weise entwickelt hat.

Kundenpräferenzen:
Brasilianische Verbraucher bevorzugen zunehmend den Kauf von rezeptfreien Arzneimitteln (OTC) anstelle von verschreibungspflichtigen Medikamenten. Dies liegt zum Teil daran, dass OTC-Medikamente bequem in Apotheken und Drogerien erhältlich sind, ohne dass ein Arztbesuch erforderlich ist. Die Verbraucher schätzen die Möglichkeit, ihre Gesundheitsbedürfnisse selbstständig zu behandeln und dabei Zeit und Geld zu sparen.

Trends auf dem Markt:
Ein wichtiger Trend auf dem OTC Pharma-Markt in Brasilien ist die steigende Nachfrage nach Nahrungsergänzungsmitteln und Vitaminen. Verbraucher suchen nach Möglichkeiten, ihre allgemeine Gesundheit und ihr Wohlbefinden zu verbessern und greifen daher vermehrt zu solchen Produkten. Dieser Trend wird durch die steigende Gesundheitsbewusstheit und den Wunsch nach einem aktiven Lebensstil angetrieben. Ein weiterer Trend ist der verstärkte Einsatz von E-Commerce im OTC-Markt. Immer mehr Verbraucher kaufen ihre Medikamente online, da dies bequem und zeitsparend ist. Online-Apotheken bieten eine breite Palette von OTC-Produkten an und ermöglichen es den Verbrauchern, ihre Einkäufe diskret und bequem von zu Hause aus zu tätigen.

Lokale Besonderheiten:
Brasilien hat eine große Bevölkerung und ein starkes Gesundheitssystem, das den Zugang zu OTC-Medikamenten erleichtert. Apotheken und Drogerien sind weit verbreitet und gut zugänglich, was es den Verbrauchern erleichtert, OTC-Produkte zu erwerben. Darüber hinaus gibt es in Brasilien eine starke Kultur der Selbstmedikation, bei der die Menschen dazu neigen, ihre Gesundheitsprobleme eigenständig zu behandeln.

Grundlegende makroökonomische Faktoren:
Die brasilianische Wirtschaft hat sich in den letzten Jahren erholt und verzeichnet ein solides Wachstum. Dies hat zu einem Anstieg des verfügbaren Einkommens geführt, was wiederum zu einer höheren Nachfrage nach OTC-Produkten geführt hat. Darüber hinaus hat die steigende Gesundheitsbewusstheit der Verbraucher zu einem verstärkten Interesse an Präventions- und Wellnessprodukten geführt, was den OTC-Markt weiter stimuliert hat. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der OTC Pharma-Markt in Brasilien von den Kundenpräferenzen, den Trends auf dem Markt, den lokalen Besonderheiten und den grundlegenden makroökonomischen Faktoren beeinflusst wird. Das Wachstum des Marktes wird voraussichtlich anhalten, da die Verbraucher zunehmend Wert auf Selbstmedikation und Prävention legen. Unternehmen sollten diese Trends und Entwicklungen im Auge behalten, um ihre Produkte und Dienstleistungen entsprechend anzupassen und von den Chancen auf dem brasilianischen OTC-Markt zu profitieren.

Methodik

Datenabdeckung:

Daten umfassen B2C-Ausgaben. Zahlen basieren auf Werten des Markts für OTC Pharma und repräsentieren Umsätze, die sowohl mit apothekenpflichtigen als auch mit nicht apothekenpflichtigen Produkten generiert werden. Verkäufe durch Krankenhäuser werden nicht berücksichtigt.

Modellierungsansatz / Marktgröße:

Marktgrößen werden mithilfe eines kombinierten Top-down- und Bottom-up-Ansatzes bestimmt, basierend auf einer für jedes Marktsegment spezifischen Logik. Als Grundlage für die Bewertung der Märkte greifen wir auf Daten von nationalen Statistikämtern, internationalen Institutionen, Wirtschaftsverbänden und Selbstmedikationsverbänden zurück. Anschließend nutzen wir relevante Marktindikatoren und Daten von länderspezifischen Verbänden, wie Gesundheitsausgaben der Verbraucher, Out-of-Pocket-Gesundheitsausgaben, den Zugang zum Gesundheitssystem und das BIP. Diese Daten helfen uns, die Marktgröße für jedes Land individuell zu schätzen.

Prognosen:

Für unsere Prognosen wenden wir verschiedene Prognosetechniken an. Die Auswahl der Prognosetechniken hängt vom Verhalten des jeweiligen Markts ab. Prognosen stützen sich beispielsweise auf historische Entwicklungen, aktuelle Trends und wichtige Marktindikatoren unter Verwendung erweiterter statistischer Methoden.

Zusätzliche Hinweise:

Daten werden in US-Dollar unter Verwendung aktueller Wechselkurse modelliert. Updates des Markts finden zweimal jährlich statt, falls Marktdynamiken sich ändern. Die Auswirkungen der COVID-19-Pandemie werden auf einer länderspezifischen Ebene berücksichtigt. Während in diesem Markt ausschließlich rezeptfreie Arzneimittel berücksichtigt werden, umfasst der von Statista abgebildete Markt für Pharmazeutika sowohl rezeptfreie als auch verschreibungspflichtige Medikamente.

Übersicht

  • Umsatz
  • Analystenmeinung
  • Key Players
  • Vertriebskanäle
  • Weltweiter Vergleich
  • Methodik
  • Marktindikatoren
Bitte warten

Kontakt

Sie haben noch Fragen? Wir helfen gerne.
Statista Locations
Kontakt Jens Weitemeyer
Jens Weitemeyer
Customer Relations

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (CET)

Kontakt Meredith Alda
Meredith Alda
Sales Manager– Kontakt (Vereinigte Staaten)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)

Kontakt Yolanda Mega
Yolanda Mega
Operations Manager– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 9:00 - 17:00 Uhr (SGT)

Kontakt Kisara Mizuno
Kisara Mizuno
Senior Business Development Manager– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 10:00 - 18:00 Uhr (JST)

Kontakt Lodovica Biagi
Lodovica Biagi
Director of Operations– Kontakt (Europa)

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (GMT)

Kontakt Carolina Dulin
Carolina Dulin
Group Director - LATAM– Kontakt (Lateinamerika)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)