Gelingt der Restart oder droht der endgültige Abbruch der Saison?

Die Corona-Krise hat den deutschen Fußball und die DFL unter massiven Druck gesetzt: zahlreiche Vereine sind von der Insolvenz bedroht, die Marktwerte der Spieler sinken und durch den wirtschaftlichen Lockdown gehen die Liga und die Bundesligisten einer ungewissen Zukunft entgegen. Der erfolgreiche Restart der Bundesligasaison scheint für den deutschen Fußball alternativlos und ist trotz aufwändigem Hygienekonzept fraglich. Das Kalou-Video, die Quarantäne der kompletten Mannschaft von Dynamo Dresden und der offene Streit um die Auf- und Abstiegsfrage bei vorzeitigem Saisonabbruch zeigen bereits vor Anpfiff, wie viele Unwägbarkeiten auf dem Weg zur Beendigung der 57. Bundesligaspielzeit warten.

Gleichzeitig ist der Fortsetzung der Saison höchste Aufmerksamkeit gewiss, auch wenn die Hälfte der Deutschen und sogar viele Fußballfans Geisterspiele ablehnen. In Belgien und Frankreich ist die Saison vorzeitig beendet und in den großen Ligen in Europa ruht der Ball bis auf Weiteres. So blickt die Fußballwelt gespannt auf die Bundesliga, wenn vor leeren Rängen die Spieltage 26 bis 34 nachgeholt werden sollen. Für Vereine, Spieler und Fans ist die Unsicherheit spürbar. Wie geht es weiter mit dem Fußball, wie ihn Millionen Fans lieben? In den kommenden Wochen und Monaten wird sich zeigen, wie das Fußball-Schlachtschiff Bundesliga diesen Sturm überstehen wird.

Weitere interessante Statistiken

Corona und die Bundesliga

Unser DossierPlus

Um einen tieferen Einblick in dieses Thema zu erhalten, empfehlen wir Ihnen das folgende DossierPlus - direkt als PDF herunterladbar!
TOP SELLER

Wichtige Kennzahlen

Die wichtigsten Kennzahlen liefern Ihnen eine kompakte Zusammenfassung des Themas "Corona und die Bundesliga" und bringen Sie direkt zu den zugehörigen Statistikseiten.

Kennzahlen zur Bundesliga

Auswirkungen der Corona-Krise