Statistiken zum Thema Raumfahrt 2.0

Seit einigen Jahren gerät die Raumfahrt wieder verstärkt in den Fokus der Öffentlichkeit und durch die Gründung und Etablierung von privaten Raumfahrtunternehmen, wie zum Beispiel SpaceX und Blue Origin, findet eine Kommerzialisierung des Weltraums statt. Es wird an neuen Technologien geforscht, die beispielsweise das Recycling und die Wiederverwendung von Raketen bezwecken. Der Anteil der Raketenstarts von kommerziellen Organisationen betrug im Jahr 2017 bereits 37 Prozent. Die USA ist in der kommerziellen Raumfahrtindustrie führend: 57 Prozent der weltweiten Investitionen in private Raumfahrtunternehmen wurden dort getätigt.

Das von Elon Musk, dem Gründer von Tesla, im Jahr 2002 gegründete Unternehmen SpaceX ist vor allem durch seine Versorgungsflüge zur internationalen Raumstation (ISS) bekannt. Der Vertragswert der Aufträge von SpaceX beträgt nach aktuellem Stand rund 12 Milliarden US-Dollar. Langfristig plant SpaceX den Mars zu besiedeln.
Blue Origin wurde von Jeff Bezos im Jahr 2000 gegründet. Der Amazon-Gründer stieg damit in den Konkurrenzkampf um die Entwicklung von recyclebaren Raketen ein. Das Investitionsvolumen, welches vom Gründer selbst aufgebracht wurde, beläuft sich auf mindestens 500 Millionen US-Dollar. Die Anzahl der Mitarbeiter des Raumfahrtunternehmens beträgt rund 2.000.
Ein weiteres wichtiges privates Raumfahrtunternehmen heißt Virgin Galactic und wurde 2004 gegründet. Im Oktober ging Virgin Galctic als erstes kommerzielles Unternehmen für Weltraumtouristenflüge an die Börse. Vielfältige Informationen zum Thema Weltraumtourismus befinden sich in einem neuen Dossier.

Die Problematik des zunehmenden Weltraumschrotts wird seit einigen Jahren stärker fokussiert. Im Jahr 2019 befanden sich insgesamt 2.062 Satelliten aus verschiedenen Ländern der Erde im All. Verlieren diese ihre Funktion oder kollidieren mit anderen Gegenständen im All, entstehen neue kleinste Teile, die als Weltraumschrott oder Weltraummüll bezeichnet werden. Nach Angaben des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt wurden bisher 16.000 in der Umlaufbahn der Erde kreisende Objekte mit einem Durchmesser von mindestens zehn Zentimetern erfasst. Bisher existieren lediglich theoretische Überlegungen zur Entfernung dieses Weltraummülls.

Interessante Statistiken

In den folgenden 4 Kapiteln finden Sie schnell zu den wichtigsten 28 Statistiken aus dem Thema "Raumfahrt 2.0".

Raumfahrt 2.0

Dossier zum Thema

Alle wichtigen Statistiken redaktionell aufbereitet - direkt downloadbar als PPT & PDF!
TOP SELLER

Wichtige Kennzahlen

Die wichtigsten Kennzahlen liefern Ihnen eine kompakte Zusammenfassung des Themas "Raumfahrt 2.0" und bringen Sie direkt zu den zugehörigen Statistikseiten.

Satelliten

Marsmissionen

Kontakt

Sie haben noch Fragen? Wir helfen gerne.

Statista Locations
KontaktJens Weitemeyer
Jens Weitemeyer
Customer Relations

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (CET)

KontaktEsther Shaulova
Esther Shaulova
Operations Manager– Kontakt (Vereinigte Staaten)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)

KontaktZiyan Zhang
Ziyan Zhang
Customer Relations– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 11:30 - 22:00 Uhr (IST)

KontaktLodovica Biagi
Lodovica Biagi
Director of Operations– Kontakt (Europa)

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (GMT)

KontaktCatalina Rodriguez
Catalina Rodriguez
Key Account Manager - LATAM– Kontakt (Lateinamerika)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)