Statistiken zum Thema Online-Händler

Online-Händler lassen sich im Wesentlichen in zwei Gruppen unterteilen: Den Online-Versendern (Amazon, Zalando etc.), die ihre Waren ausschließlich über das Internet anbieten, stehen klassische Versandhäuser wie z.B. Otto oder der stationäre Handel, deren Online-Angebot eine Erweiterung ihres traditionellen Geschäftsmodell darstellt, gegenüber.

Zu den reichweitenstärksten Online-Shops in Deutschland zählen Amazon.de und Ebay.de. Amazon.de führt auch das Ranking der umsatzstärksten Online-Shops in Deutschland an. Im Jahr 2016 setzte der Online-Shop rund 8,12 Milliarden Euro um. Auf dem zweiten Platz folgt otto.de mit einem Umsatz in Höhe von rund 2,74 Milliarden Euro.
Entscheidend für den Erfolg eines Online-Händlers sind neben seinen Angeboten auch die Kundenbindung und -zufriedenheit. Laut einer Statista-Umfrage zur Zufriedenheit mit dem Kundenservice von Amazon gaben 33 Prozent der Befragten in Deutschland an, eher zufrieden damit zu sein. 55 Prozent der Befragten waren sogar sehr zufrieden mit dem Kundenservice von Amazon.

Mehr erfahren

Online-Händler - Wichtige Statistiken

Diese Statistiken könnten Sie auch interessieren

Das ganze Thema in einem Dokument

Online-Händler
  • Redaktionell aufbereitet
  • Download als PPT/PDF
  • Sofortiger Zugriff
  • Nur 250 €

Infografiken zum Thema

Online-Händler Infografik - Wer hat im Onlinehandel die Nase vorn?

Weitere Studien zum Thema

Weitere interessante Themen aus der Branche "B2C-Onlinehandel"

Sie haben noch Fragen?

Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns schnell und einfach. Wir helfen Ihnen gern!

Kontaktieren Sie uns schnell und einfach. Wir helfen Ihnen gern!

Möglichkeiten der Kontaktaufnahme

Nutzen Sie gern unser Kontaktformular oder unsere FAQ.
Alternativ können Sie sich auch direkt an unseren Kundenservice wenden.