Statistiken zum Straßengüterverkehr

Die Entwicklung des Straßengüterverkehrs in Deutschland kann anhand von zwei Kennzahlen quantifiziert werden – dem Transportaufkommen sowie der Beförderungsleistung. In Deutschland betrug das Transportaufkommen im Jahr 2016 rund 3,6 Milliarden Tonnen. Bis zum Jahr 2020 soll die transportierte Gütermenge laut einer Prognose weiter ansteigen. Die Transportleistung betrug im Jahr 2016 etwa 474 Milliarden Tonnenkilometer.


Der Anteil des Straßengüterverkehrs am gesamten Güterverkehr in Deutschland betrug 2015 annähernd 72 Prozent. Im Jahr 2017 soll der Anteil laut einer Vorhersage leicht ansteigen.

Die Anzahl der zurückgelegten Mautkilometer durch Lkw in Deutschland ist zwischen den Jahren 2009 und 2016 stark angestiegen. Bei Betrachtung ausländischer Anteile an den mautpflichtigen Fahrleistungen fällt auf, dass die polnischen, tschechischen und niederländischen Lkw die größten Anteile verbuchten. Die Mauteinnahmen stiegen von 2009 bis 2015 nur leicht an. 2014 betrugen die Einnahmen etwa 4,3 Milliarden Euro.

Der Bestand an Lkw-Fahrerlaubnissen in Deutschland stieg von 2005 bis 2017 stetig an. Im Jahr 2017 gab es mehr als 21 Millionen dieser Fahrerlaubnisse. Etwa 40 Prozent der Berufskraftfahrer waren laut einer Erhebung älter als 50 Jahre. Dagegen nahm der Anteil der Berufskraftfahrer unter 25 Jahren nur einen sehr geringen Anteil ein.

Mehr erfahren

Straßengüterverkehr Deutschland - Wichtige Statistiken

Weitere interessante Themen aus der Branche "Logistik & Transport"

Sie haben noch Fragen?

Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns schnell und einfach. Wir helfen Ihnen gern!

Kontaktieren Sie uns schnell und einfach. Wir helfen Ihnen gern!

Möglichkeiten der Kontaktaufnahme

Nutzen Sie gern unser Kontaktformular oder unsere FAQ.
Alternativ können Sie sich auch direkt an unseren Kundenservice wenden.