Corporate-Lösungen testen?
+49 (40) 284841-968
kundenservice@statista.com

Solvenzquoten der Lebensversicherer in Deutschland 2019

Diese Statistik zeigt die Solvenzquoten (SCR-Quoten) der deutschen Lebensversicherer im Jahr 2019. Abgebildet wird der Stand am 31. Dezember des Jahres. Zum Ende des Jahres 2019 lag die SCR-Quote (Netto-Quote) der Allianz Lebensversicherung bei etwa 218 Prozent.

Die Solvenzquote oder auch Solvabilitätsquote gibt an, zu wieviel Prozent ein Unternehmen mögliche Risiken bewältigen kann, sprich: das Verhältnis der Eigenmittel zu den möglichen Verpflichtungen gegenüber Versicherten und anderen Leistungsempfängern – auch unter extremen Bedingungen wie noch niedrigerer Zinsen oder höherer Lebenserwartung. Der Wert sollte bei 100 Prozent liegen: Die Gesellschaft kann in dem Fall mögliche Forderungen und Folgen wahrscheinlicher Risiken aktuell zu 100 Prozent bezahlen.

Was bedeuten die unterschiedlichen Solvenzquoten?

  • Die SCR-Quote +VA zeigt den Kapitalpuffer ohne Übergangsmaßnahmen, ggf. mit Volatilitätsanpassungen.
  • Die SCR-Quote ist die Netto-Quote ohne Übergangsmaßnahmen und Volatilitätsanpassung.
  • Die SCR-Quote +VA/+Ü ist die für die Versicherungsaufsicht BaFin relevante Quote, ggf. mit Übergangsmaßnahmen (Ü) und Volatilitätsanpassungen (VA).
  • Die MCR-Quote zeigt den Puffer im "Normalbetrieb", was Versicherer mindestens erfüllen müssen (ohne VA und ohne Ü).

Solvenzquoten der Lebensversicherer in Deutschland im Jahr 2019

Exklusive Premium-Statistik

Für einen uneingeschränkten Zugang benötigen Sie einen Single-Account.

  • Vollzugriff auf 1 Mio. Statistiken

  • inkl. Quellenangaben

  • Download als PNG, PDF, XLS

Single-Account

39 € 59 € pro Monat
im ersten Vertragsjahr
33% Rabatt bis 31.05.

Zugriff auf diese und alle weiteren Statistiken aus 80.000 Themen ab

468 € / Jahr
708 € / Jahr

Detaillierte Quellenangaben anzeigen?
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Quellen

Veröffentlichungsdatum

2020

Region

Deutschland

Erhebungszeitraum

31.12.2019

Hinweise und Anmerkungen

Stand: 2. Dezember 2020.

Die Quelle macht folgende Anmerkung:
Trotz Corona-Krise müssen die Lebensversicherer ihren Berichtspflichten nachkommen. Die Versicherungsaufsicht BaFin hat aber Aufschub gewährt. Die Solvenzquoten mussten bis Dienstag, 21. April 2020, veröffentlicht sein. Für die kompletten Berichte (SFCR) gab es bis 2. Juni Aufschub. 20 Gesellschaften hatten diese Fristverlängerung in Anspruch genommen.

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 468 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.
Diese Statistik ist in diesem Account nicht enthalten.

Single-Account
Der ideale Einstiegsaccount für Einzelpersonen
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben
59 € 39 € / Monat *
im ersten Vertragsjahr
Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt; Mindestlaufzeit 12 Monate

Statistiken zum Thema: "Lebensversicherungen"

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 468 € / Jahr
Erfahren Sie mehr über unseren Corporate Account

Alle Inhalte, alle Funktionen.
Veröffentlichungsrecht inklusive.