Prognose zum Umsatz in der Textil- und Bekleidungsindustrie in Deutschland bis 2023

Die Statistik zeigt die prognostizierte Umsatzentwicklung in der Textil- und Bekleidungsindustrie in Deutschland in den Jahren von 2011 bis 2023. In die Berechnungen sind lediglich die Angaben zu den Betrieben mit einem Umsatz von über 17.500 Euro im Geschäftsjahr einbezogen worden. Dadurch kann es zu Abweichungen im Vergleich zu Publikationen mit anderer Grundlage kommen. Für das Jahr 2019 wird den deutschen Herstellern von Textilien und Bekleidung ein gesamter Umsatz von rund 29,7 Milliarden Euro prognostiziert. Die Daten gehen auf den aktuellen Branchenreport von Statista zur Textil- und Bekleidungsindustrie zurück, der noch eine Vielzahl weiterer Strukturdaten zu diesem Wirtschaftszweig bietet.

Prognostizierte Umsatzentwicklung in der Textil- und Bekleidungsindustrie in Deutschland in den Jahren von 2011 bis 2023

Umsatz in Milliarden Euro
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
Exklusive Premium-Statistik

Für diesen Zugriff benötigen Sie einen Single‑Account

  • Vollzugriff auf 1 Mio. Statistiken

  • inkl. Quellenangaben

  • Download als PNG, PDF, XLS

Single-Account

Nur 49 € / Monat

Zugriff auf diese und alle weiteren Statistiken aus 80.000 Themen ab

588 € / Jahr

Detaillierte Quellenangaben anzeigen?
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Quellen

Veröffentlichungsdatum

November 2019

Region

Deutschland

Erhebungszeitraum

2011 bis 2018

Besondere Eigenschaften

Umsatz aus Lieferungen und Leistungen der Unternehmen mit einem Umsatz über 17.500 Euro

Hinweise und Anmerkungen

Der Branchenausblick basiert auf den Abteilungen 13 und 14 der Klassifikation der Wirtschaftszweige des Statistischen Bundesamtes. Die Abteilung 13 umfasst Spinnstoffaufbereitung und Spinnerei, Weberei, Veredlung von Textilien und Bekleidung, Herstellung von konfektionierten Textilwaren außer Bekleidung (z. B. Hauswäsche, Decken, Teppiche, Seilerwaren usw.). Der Anbau natürlicher Fasern ist in Abteilung 01 eingeordnet, die Herstellung von synthetischen Fasern als chemisches Verfahren gehört zur Unterklasse 20.60.0. Die Herstellung von Bekleidung wird in Abteilung 14 dieser Klassifikation zugeordnet. Die Abteilung 14 umfasst alle Schneiderarbeiten (Konfektionskleidung oder Maßanfertigung) aus allen Materialien (Leder, Gewebe, gewirkter und gestrickter Stoff usw.) für alle Bekleidungsartikel (z. B. Oberbekleidung, Herren-, Damen- und Kinderwäsche, Arbeits-, Stadt- oder Freizeitkleidung) und Bekleidungszubehör. Es wird dabei nicht unterschieden zwischen Bekleidung für Erwachsene und Bekleidung für Kinder oder zwischen moderner und traditioneller Bekleidung. Die Abteilung 14 umfasst ferner die Herstellung von Pelzwaren (Pelzfelle und Pelzbekleidung).

Ferner wurden die Angaben für die Jahre von 2018 bis 2023 prognostiziert. Alle Prognosewerte, sowohl von externen Quellen als auch Prognosen der Statista GmbH selbst, sind mit einem p gekennzeichnet.

Umsatz der Unternehmen mit einem Umsatz > 17.500 €; abgebildet sind steuerpflichtige Umsätze und steuerfreie Umsätze mit Vorsteuerabzug; steuerfreie Umsätze ohne Vorsteuerabzug sind nicht enthalten.

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.
Diese Statistik ist in diesem Account nicht enthalten!

Single-Account
Der ideale Einstiegsaccount
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben

49 € / Monat *

Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt.
Mindestlaufzeit 12 Monate

Statistiken zum Thema: "Textil- und Bekleidungsindustrie in Deutschland"

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Erfahren Sie mehr über unseren Corporate Account

Alle Inhalte, alle Funktionen.
Veröffentlichungsrecht inklusive.