Medien erzeugen Druck, den eigenen Sex zu verändern

Fühlen Sie sich von sexuellen Darstellungen in den Medien unter Druck gesetzt, Ihren eigenen Sex zu verändern?

von Statista Research Department, zuletzt geändert am 14.11.2008
Medien erzeugen Druck, den eigenen Sex zu verändern Die Umfrage thematisiert den von den Medien erzeugten Druck, den eigenen Sex zu verändern.
Mehr erfahren

Fühlen Sie sich von sexuellen Darstellungen in den Medien unter Druck gesetzt, Ihren eigenen Sex zu verändern?

Sie müssen sich anmelden, um diese Statistik herunterzuladen
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.

Single-Account
Der ideale Einstiegsaccount
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben

49 € / Monat *

Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt.
Mindestlaufzeit 12 Monate
Führende Unternehmen vertrauen Statista:
googleottopaypalpgsamsungtelekom
Ich habe noch nie schneller eine Präsentation mit aussagekräftigen Fakten unterlegt.
Dr. Felix Wunderer

Dr. Felix Wunderer
VP Business Communication Products, Deutsche Telekom AG

Statistiken zum Thema: "Sexualität"
  • Sexualverhalten
Die wichtigsten Statistiken
  • Sexuelle Orientierungen
  • Verhütung
  • Selbstbefriedigung
  • Sextoys
Statista entdecken
Brauchen Sie Hilfe bei der Recherche mit Statista? Tutorials und erste Schritte
Weitere Inhalte: Statistiken, Studien & Themen
Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Erfahren Sie, wie Statista Ihrem Unternehmen helfen kann.
Haben Sie Fragen zu unseren Unternehmenslösungen?

Wir senden Ihnen umgehend detailierte Informationen zum Corporate-Account.