Premium
Premium-Statistiken

Branchenspezifische und aufwendig recherchierte Fachdaten (zum Teil aus exklusiven Partnerschaften).

Für uneingeschränkten Zugriff benötigen Sie einen kostenpflichtigen Account.

Weltweite Erdölreserven nach Region im Jahr 2018
(in Milliarden Barrel)
Weltweite Erdölreserven nach Region 2018
Die Statistik zeigt die weltweiten Erdölreserven nach Weltregion im Jahr 2018. Zu den nachgewiesenen Erdölreserven zählen laut Quelle im Allgemeinen Mengen, die nach geologischen und ingenieurtechnischen Informationen aller Wahrscheinlichkeit nach aus den heute bekannten Vorkommen und unter den derzeitigen wirtschaftlichen und technischen Bedingungen künftig gefördert werden können. In diesem Jahr beliefen sich die Erdölreserven des Nahen Ostens insgesamt auf rund 836 Milliarden Barrel Öl. Der BP Statistical Review of World Energy erschien erstmalig 1951. Er enthält Zahlen, Daten und Fakten über die weltweite Produktion und den Verbrauch von Öl, Gas, Kohle, Kern- und Wasserkraft und erneuerbaren Energien.

Weltweite Erdölreserven

Heute ist Erdöl einer der wichtigsten Rohstoffe unserer Industriegesellschaft. Es ist der wichtigste Energieträger sowie Ausgangsstoff für zahlreiche Produkte der chemischen Industrie, wie Düngemittel, Kunststoffe, Lacke und Farben oder auch Medikamente. Die Menge der weltweiten Erdölreserven lag im Jahr 2018 bei rund 244 Milliarden Tonnen, wobei Venezuela mit etwa 303 Milliarden Barrel die größten Vorkommen hat, gefolgt von Saudi-Arabien mit etwa 298 Milliarden Barrel. In Deutschland werden die Reserven im Jahr 2018 auf 29 Millionen Tonnen geschätzt (sichere und wahrscheinliche Reserven), besonders nördlich der Elbe sind in etwa neun Millionen Tonnen Erdöl sicher vorhanden.

Der weltweite Verbrauch von Erdöl lag im Jahr 2018 bei etwa 99,8 Millionen Barrel pro Tag. Die USA ist mit einem Anteil von rund 21 Prozent des Weltöles der größte Verbraucher, gefolgt von China mit etwa 14 Prozent. Deutschland lag mit einem Verbrauch von 2,3 Prozent auf dem zehnten Rang.
Weltweite Erdölreserven nach Region im Jahr 2018
(in Milliarden Barrel)
Ölreserven in Milliarden Barrel
--
--
--
--
--
--
--
--
Exklusive Premium-Statistik

Für diesen Zugriff benötigen Sie einen Single‑Account

  • Vollzugriff auf 1 Mio. Statistiken

  • inkl. Quellenangaben

  • Download als PNG, PDF, XLS

Single-Account

Nur 49 € / Monat

Zugriff auf diese und alle weiteren Statistiken aus 80.000 Themen ab

588 € / Jahr

Detaillierte Quellenangaben anzeigen?
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Quelle

Veröffentlichungsdatum

Juni 2019

Region

Weltweit

Erhebungszeitraum

2018

Weltweite Erdölreserven nach Region 2018
Die Statistik zeigt die weltweiten Erdölreserven nach Weltregion im Jahr 2018. Zu den nachgewiesenen Erdölreserven zählen laut Quelle im Allgemeinen Mengen, die nach geologischen und ingenieurtechnischen Informationen aller Wahrscheinlichkeit nach aus den heute bekannten Vorkommen und unter den derzeitigen wirtschaftlichen und technischen Bedingungen künftig gefördert werden können. In diesem Jahr beliefen sich die Erdölreserven des Nahen Ostens insgesamt auf rund 836 Milliarden Barrel Öl. Der BP Statistical Review of World Energy erschien erstmalig 1951. Er enthält Zahlen, Daten und Fakten über die weltweite Produktion und den Verbrauch von Öl, Gas, Kohle, Kern- und Wasserkraft und erneuerbaren Energien.

Weltweite Erdölreserven

Heute ist Erdöl einer der wichtigsten Rohstoffe unserer Industriegesellschaft. Es ist der wichtigste Energieträger sowie Ausgangsstoff für zahlreiche Produkte der chemischen Industrie, wie Düngemittel, Kunststoffe, Lacke und Farben oder auch Medikamente. Die Menge der weltweiten Erdölreserven lag im Jahr 2018 bei rund 244 Milliarden Tonnen, wobei Venezuela mit etwa 303 Milliarden Barrel die größten Vorkommen hat, gefolgt von Saudi-Arabien mit etwa 298 Milliarden Barrel. In Deutschland werden die Reserven im Jahr 2018 auf 29 Millionen Tonnen geschätzt (sichere und wahrscheinliche Reserven), besonders nördlich der Elbe sind in etwa neun Millionen Tonnen Erdöl sicher vorhanden.

Der weltweite Verbrauch von Erdöl lag im Jahr 2018 bei etwa 99,8 Millionen Barrel pro Tag. Die USA ist mit einem Anteil von rund 21 Prozent des Weltöles der größte Verbraucher, gefolgt von China mit etwa 14 Prozent. Deutschland lag mit einem Verbrauch von 2,3 Prozent auf dem zehnten Rang.
Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.
Diese Statistik ist in diesem Account nicht enthalten!

Single-Account
Der ideale Einstiegsaccount
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben

49 € / Monat *

Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt.
Mindestlaufzeit 12 Monate
Statistiken zum Thema: "Fossile Energieträger"
  • Überblick
  • Erdöl
  • Erdgas
  • Kohle
Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr

Erfahren Sie mehr über unseren Corporate Account.

Alle Inhalte, alle Funktionen.
Veröffentlichungsrecht inklusive.