Systeminfrastruktursoftware - China

  • China
  • Der Umsatz im Systeminfrastruktursoftware-Markt wird etwa 7,42Mrd. € im Jahr 2024 betragen.
  • Es wird erwartet, dass der Umsatz eine jährliche Wachstumsrate (CAGR 2024-2028) von 5,98% aufweist, was zu einem prognostizierten Marktvolumen von 9,36Mrd. € im Jahr 2028 führt.
  • Im globalen Vergleich wird der größte Teil des Umsatzes in den USA erwartet (69.440,00Mio. € im Jahr 2024).

Schlüsselregionen: Japan, USA, Vereinigtes Königreich, Australien, Frankreich

 
Markt
 
Region
 
Regionenvergleich
 
Währung
 

Analystenmeinung

Der Systeminfrastruktursoftware-Markt in China hat in den letzten Jahren ein beeindruckendes Wachstum verzeichnet. Dies ist auf eine Kombination von Kundenpräferenzen, Trends auf dem Markt, lokale Besonderheiten und grundlegende makroökonomische Faktoren zurückzuführen.

Kundenpräferenzen:
Chinesische Unternehmen bevorzugen zunehmend Systeminfrastruktursoftware, da sie ihre Geschäftsprozesse rationalisieren und ihre Effizienz verbessern möchten. Durch den Einsatz von Systeminfrastruktursoftware können Unternehmen ihre IT-Infrastruktur besser verwalten und die Produktivität steigern. Darüber hinaus bevorzugen chinesische Unternehmen oft chinesische Systeminfrastruktursoftware, da sie davon ausgehen, dass diese besser auf ihre spezifischen Anforderungen zugeschnitten ist.

Trends auf dem Markt:
Ein wichtiger Trend auf dem chinesischen Markt für Systeminfrastruktursoftware ist die zunehmende Verlagerung in die Cloud. Immer mehr Unternehmen entscheiden sich für Cloud-basierte Lösungen, um Kosten zu sparen und ihre Flexibilität zu erhöhen. Darüber hinaus steigt auch die Nachfrage nach Software-defined Networking (SDN) und Virtualisierungstechnologien, da Unternehmen ihre Netzwerke effizienter und flexibler gestalten möchten.

Lokale Besonderheiten:
China hat seine eigene einzigartige IT-Infrastruktur und Geschäftsumgebung. Die chinesische Regierung hat strenge Vorschriften für den Datenschutz und die Sicherheit von IT-Systemen erlassen, was dazu führt, dass Unternehmen in Systeminfrastruktursoftware investieren, um diese Anforderungen zu erfüllen. Darüber hinaus gibt es in China eine große Anzahl von kleinen und mittleren Unternehmen, die aufgrund begrenzter Ressourcen und Fachkenntnisse auf kostengünstige und benutzerfreundliche Systeminfrastruktursoftware angewiesen sind.

Grundlegende makroökonomische Faktoren:
China ist die zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt und verzeichnet ein stetiges Wirtschaftswachstum. Dies hat zu einem Anstieg der Investitionen in die IT-Infrastruktur und zu einem erhöhten Bedarf an Systeminfrastruktursoftware geführt. Darüber hinaus hat die chinesische Regierung Initiativen ergriffen, um die Digitalisierung voranzutreiben und die technologische Innovation zu fördern, was zu einer erhöhten Nachfrage nach Systeminfrastruktursoftware führt. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Systeminfrastruktursoftware-Markt in China aufgrund der Kundenpräferenzen, Trends auf dem Markt, lokaler Besonderheiten und grundlegender makroökonomischer Faktoren ein beeindruckendes Wachstum verzeichnet. Chinesische Unternehmen bevorzugen Systeminfrastruktursoftware, um ihre Geschäftsprozesse zu rationalisieren und ihre Effizienz zu verbessern. Der Markt wird auch von Trends wie der Verlagerung in die Cloud und der Nachfrage nach SDN und Virtualisierungstechnologien beeinflusst. Die chinesische Regierung hat strenge Vorschriften für den Datenschutz und die Sicherheit von IT-Systemen erlassen, was zu einer erhöhten Nachfrage nach Systeminfrastruktursoftware führt. Schließlich hat das stetige Wirtschaftswachstum und die Förderung der technologischen Innovation durch die chinesische Regierung zu einer erhöhten Nachfrage nach Systeminfrastruktursoftware geführt.

Methodik

Datenabdeckung:

Die Daten umfassen B2B-, B2G- und B2C-Unternehmen. Zahlen basieren auf der Zuordnung zu dem Land, in dem das Geld auf Herstellerniveau (ohne Mehrwertsteuer) ausgegeben wurde.

Modellierungsansatz/Marktgröße:

Die Segmentgröße wird mithilfe eines Top-down-Ansatzes bestimmt. Für die Bewertung der Märkte nutzen wir Finanzberichte, z. B. Jahresberichte, Quartalsergebnisse und Expertenmeinungen. Um die Segmentgröße für jedes Land individuell einzuschätzen, ziehen wir relevante Marktindikatoren und Daten von länderspezifischen Branchenverbänden heran, wie das BIP, der Digitalisierungsgrad, die Zusammensetzung der BIP-Sektoren und das beobachtete Niveau von Softwarepiraterie.

Prognosen:

Wir verwenden eine Vielzahl von Prognosetechniken, z. B. erweiterte statistische Methoden, basierend auf dem Verhalten des jeweiligen Segments. Die Haupttreiber sind das BIP und der Digitalisierungsgrad.

Zusätzliche Hinweise:

Die Daten werden unter Verwendung aktueller Wechselkurse modelliert. Updates des Markts finden zweimal jährlich statt, falls Marktdynamiken sich ändern. Die Auswirkungen der COVID-19-Pandemie werden auf länderspezifischer Ebene berücksichtigt.

Übersicht

  • Umsatz
  • Key Players
  • Analystenmeinung
  • Weltweiter Vergleich
  • Methodik
  • Marktindikatoren
Bitte warten

Kontakt

Sie haben noch Fragen? Wir helfen gerne.
Statista Locations
Kontakt Jens Weitemeyer
Jens Weitemeyer
Customer Relations

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (CET)

Kontakt Meredith Alda
Meredith Alda
Sales Manager– Kontakt (Vereinigte Staaten)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)

Kontakt Yolanda Mega
Yolanda Mega
Operations Manager– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 9:00 - 17:00 Uhr (SGT)

Kontakt Kisara Mizuno
Kisara Mizuno
Senior Business Development Manager– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 10:00 - 18:00 Uhr (JST)

Kontakt Lodovica Biagi
Lodovica Biagi
Director of Operations– Kontakt (Europa)

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (GMT)

Kontakt Carolina Dulin
Carolina Dulin
Group Director - LATAM– Kontakt (Lateinamerika)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)