Corporate-Lösungen testen?
+49 (40) 284841-968
kundenservice@statista.com

Statistiken zum Smart-Home-Markt in Österreich

Der Kaffee steht morgens nach dem Aufwachen schon frisch aufgebrüht bereit. Die Jalousien schließen sich automatisch bei Lichteinfall. Sobald sich der Bewohner vom Haus entfernt, verschließt sich die Haustür von selbst. Das alles ist mit einem Smart Home möglich. Smart Home bzw. Heimvernetzung, Smart Living oder intelligentes Wohnen bezeichnet Geräte und Systeme, die vernetzt und ferngesteuert operieren. So soll die Wohnqualität, Sicherheit oder Energieeffizienz gesteigert werden. Die Automatisierung von Abläufen spielt dabei auch eine wichtige Rolle. Laut einer Befragung nutzte im Jahr 2020 bereits bis zu jede vierte Person in Österreich Smart-Home-Lösungen.

Was sind Smart-Home-Geräte?

Smarte Geräte können in der Regel ferngesteuert werden. Beispielsweise können diese per Internet, etwa per Smartphone-App, kontrolliert und überwacht werden. Es ist auch möglich, dass die Geräte untereinander kommunizieren – Stichwort Internet der Dinge (Internet of Things). Geräte im Smart-Home-Bereich umfassen Technologien der Haustechnik wie Heizung oder Klimaanlage, Haushaltsgeräte wie Kühlschrank oder Staubsaugerroboter und Unterhaltungselektronik wie Smart TV, virtuelle Sprachassistenten oder Smart Speaker.

Ein rasant wachsender Markt

Der Smart-Home-Markt wächst aktuell stark, sowohl weltweit, als auch in Österreich. Während im Jahr 2017 der Umsatz in Österreich bei rund 255 Millionen Euro lag, wird bis 2025 ein Anstieg auf 995 Millionen Euro prognostiziert. Alle Segmente sollen dabei vom Wachstum profitieren. Auch die Anzahl der Smart Home Haushalte soll weiter steigen. Bis 2025 soll voraussichtlich eine Penetrationsrate von über 40 Prozent mit Smart Homes in Österreich erreicht werden.

Wie stehen die Österreicher zu Smart Home?

Laut dem Statista Global Consumer Survey nutzten im Jahr 2021 rund 19 Prozent der österreichischen Befragten Smart-Home-Geräte im Bereich Komfort und Licht, zum Beispiel WLAN-Glühbirnen. 18 Prozent nutzten smarte Haushaltsgeräte wie beispielsweise vernetzte Waschmaschinen. Die beliebtesten Marken für Smart-Home-Geräte waren Philips, A1 und Samsung.

Eine Befragung aus dem Jahr 2020 zeigt, dass neun Prozent der Österreicher bereits Haushaltsgeräte über das Internet steuern. Weitere 15 Prozent könnten sich dies vorstellen. Über die Hälfte der Befragten möchte diese Möglichkeit jedoch nicht nutzen. Eine Mehrheit der Österreicher fürchtet sich davor, dass Smart Home Geräte sie unerlaubt abhören könnten.

Interessante Statistiken

In den folgenden 3 Kapiteln finden Sie schnell zu den wichtigsten 21 Statistiken aus dem Thema "Smart Home in Österreich".

Kontakt

Sie haben noch Fragen? Wir helfen gerne.
Statista Locations
Kontakt Jens Weitemeyer
Jens Weitemeyer
Customer Relations

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (CET)

Kontakt Vianny Gutierrez-Cruz
Vianny Gutierrez-Cruz
Sales Manager– Kontakt (Vereinigte Staaten)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)

Kontakt Ziyan Zhang
Ziyan Zhang
Customer Relations– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 11:30 - 22:00 Uhr (IST)

Kontakt Kisara Mizuno
Kisara Mizuno
Customer Success Manager– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 9:30 - 17:30 Uhr (JST)

Kontakt Lodovica Biagi
Lodovica Biagi
Director of Operations– Kontakt (Europa)

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (GMT)

Kontakt Carolina Dulin
Carolina Dulin
Associate Director - LAC– Kontakt (Lateinamerika)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)