Statistiken zu Startups in Deutschland

Als Startup-Unternehmen werden junge Unternehmen bezeichnet, die zur Verwirklichung einer innovativen Geschäftsidee gegründet werden. Anfangs verfügen diese meist über ein geringes Startkapital, weshalb sie auf eine frühe Ausweitung ihrer Geschäfte, auf Venture-Capital oder weitere Finanzierungsquellen angewiesen sind.

Laut dem Deutschen Startup Monitor sind Startups jünger als 10 Jahre und mit ihrer Technologie und/oder ihrem Geschäftsmodell (hoch) innovativ. Darüber hinaus haben bzw. streben Startups ein signifikantes Mitarbeiter- und/oder Umsatzwachstum an.

Im Jahr 2016 erwirtschafteten 22,6 Prozent der Startups in Deutschland einen Umsatz von 1 bis unter 25.000 Euro. 9,2 Prozent konnten in die Umsatzgrößenklasse von 250.000 bis unter 500.000 Euro eingeordnet werden. Die meisten Startups in Deutschland hatten im selben Jahr ihren Hauptsitz in Nordrhein-Westfalen, gefolgt von den Bundesländern Berlin, Baden-Württemberg und Bayern. Bei der Verteilung von Startups nach Branchen nahm der Bereich IT und Softwareentwicklung mit 15,0 Prozent den größten Anteil ein. Knapp 10 Prozent der Startups in Deutschland konnten in die Branche Software as a Service eingeordnet werden, gefolgt von der Branche Industrielle Technologie, Produktion und Hardware.
Das durchschnittliche Alter von Startups in Deutschland ist im Vergleich zum vergangenen Jahr wieder leicht gesunken. Waren die Startups im Jahr 2015 noch durchschnittlich 2,8 Jahre alt, betrug das Durchschnittsalter im Jahr 2016 insgesamt 2,5 Jahre.

In Startups waren im Jahr 2016 durchschnittlich 11,9 (ohne die Gründer selbst) Mitarbeiter beschäftigt. Gemessen an der Mitarbeiterzahl nach Entwicklungsphase des Startups, wurden im Jahr 2016 in der sogenannten "Later-Stage" Phase die meisten Mitarbeiter beschäftigt. 154,8 Mitarbeiter wurden in der Phase, in der Startups bereits etablierte Marktteilnehmer sind und möglicherweise vor einem Börsengang stehen, durchschnittlich beschäftigt.

Rund 80 Prozent der Startups in Deutschland haben sich aus eigenen Ersparnissen finanziert. Freunde und Familie sowie Business Angel Capital waren ebenfalls wichtige Finanzierungsquellen für die Unternehmensgründer.


Mehr erfahren

Startups - Wichtige Statistiken

Das ganze Thema in einem Dokument

Startups
  • Redaktionell aufbereitet
  • Download als PPT/PDF
  • Sofortiger Zugriff
  • Nur 250 €

Infografiken zum Thema

Startups in Deutschland Infografik - Nur wenige Frauen gründen Unternehmen
Startups in DeutschlandGruendungsfoerderung an Universitaetendigitale gruender in deutschland

Weitere interessante Themen aus der Branche "Konjunktur & Wirtschaft"

Sie haben noch Fragen?

Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns schnell und einfach. Wir helfen Ihnen gern!

Kontaktieren Sie uns schnell und einfach. Wir helfen Ihnen gern!

Möglichkeiten der Kontaktaufnahme

Nutzen Sie gern unser Kontaktformular oder unsere FAQ.
Alternativ können Sie sich auch direkt an unseren Kundenservice wenden.