Statistiken zum Fußball in Österreich

Fußball ist sowohl im Hinblick auf die Clubs als auch die Mitglieder die mit Abstand beliebteste Vereinssportart in Österreich: Ende 2019 waren im Österreichischen Fußball-Bund (ÖFB) über 440.000 organisierte Fußballer registriert; das waren mehr als ein Jahr zuvor. Die Zahl der Vereine hingegen sinkt seit einigen Jahren und liegt nunmehr bei rund 2.140. Im Bundesländer-Vergleich sind mit circa 91.700 die meisten Mitglieder und mit 497 auch die meisten Vereine in Niederösterreich beheimatet; am wenigsten gibt es hingegen jeweils in Vorarlberg.

Die höchste Spielklasse im österreichischen Fußball ist die 1974/1975 eingeführte Bundesliga, die seit der Saison 2014/2015 den Sponsornamen tipico-Bundesliga trägt. Derzeit nehmen zwölf Vereine an der Liga teil. In der Ewigen Tabelle, die alle Ergebnisse seit dem Ligastart berücksichtigt, standen nach Abschluss der Saison 2019/2020 die beiden Wiener Clubs Rapid und Austria mit insgesamt 2.337 bzw. 2.328 Punkten an der Spitze. In den letzten Jahren dominierte aber vor allem Red Bull Salzburg, das auch zu Beginn der Spielzeit 2020/2021 den mit Abstand wertvollsten Kader besaß. Alle zehn teuersten Bundesligaprofis spielen für Salzburg. Den höchsten Zuschauerschnitt hingegen konnte 2019/2020 mit rund 18.700 Besuchern pro Partie der SK Rapid Wien für sich verbuchen; Salzburg folgt hier mit circa 11.200 auf dem zweiten Rang. Insgesamt machte die Fußball-Bundesliga in Österreich in der Saison 2019/2020 einen Umsatz von etwa 58,8 Millionen Euro; so viel wie noch nie zuvor.

Die österreichische Fußballnationalmannschaft ist die Auswahlmannschaft des ÖFB. Ihr bestes Ergebnis bei einer Weltmeisterschaft war der 3. Platz 1954; die letzte Teilnahme gelang 1998. Bei Europameisterschaften kam man bisher nicht über die Vorrunde hinaus; für das wegen der Corona-Pandemie in den Sommer 2021 verschobene nächste Turnier ist die Mannschaft qualifiziert. Rekordnationalspieler ist Andreas Herzog mit 103 Länderspiel-Einsätzen; Rekordtorjäger Anton (Toni) Polster mit 45 Treffern für die Nationalelf. Im aktuellen Kader ist Defensivspieler David Alaba vom FC Bayern München der wertvollste Akteur; auch viele andere Nationalspieler stehen in der deutschen Bundesliga unter Vertrag.

Wichtige Kennzahlen

Die wichtigsten Kennzahlen liefern Ihnen eine kompakte Zusammenfassung des Themas "Fußball in Österreich" und bringen Sie direkt zu den zugehörigen Statistikseiten.

Amateurfußball

Fußball-Bundesliga

Fußball-Nationalmannschaft

Interessante Statistiken

In den folgenden 3 Kapiteln finden Sie schnell zu den wichtigsten {amountStatistics} Statistiken aus dem Thema "Fußball in Österreich".

Fußball in Österreich

Dossier zum Thema

Alle wichtigen Statistiken redaktionell aufbereitet - direkt downloadbar als PPT & PDF!
TOP SELLER

Statistiken zum Fußball in Österreich

Fußball ist sowohl im Hinblick auf die Clubs als auch die Mitglieder die mit Abstand beliebteste Vereinssportart in Österreich: Ende 2019 waren im Österreichischen Fußball-Bund (ÖFB) über 440.000 organisierte Fußballer registriert; das waren mehr als ein Jahr zuvor. Die Zahl der Vereine hingegen sinkt seit einigen Jahren und liegt nunmehr bei rund 2.140. Im Bundesländer-Vergleich sind mit circa 91.700 die meisten Mitglieder und mit 497 auch die meisten Vereine in Niederösterreich beheimatet; am wenigsten gibt es hingegen jeweils in Vorarlberg.

Die höchste Spielklasse im österreichischen Fußball ist die 1974/1975 eingeführte Bundesliga, die seit der Saison 2014/2015 den Sponsornamen tipico-Bundesliga trägt. Derzeit nehmen zwölf Vereine an der Liga teil. In der Ewigen Tabelle, die alle Ergebnisse seit dem Ligastart berücksichtigt, standen nach Abschluss der Saison 2019/2020 die beiden Wiener Clubs Rapid und Austria mit insgesamt 2.337 bzw. 2.328 Punkten an der Spitze. In den letzten Jahren dominierte aber vor allem Red Bull Salzburg, das auch zu Beginn der Spielzeit 2020/2021 den mit Abstand wertvollsten Kader besaß. Alle zehn teuersten Bundesligaprofis spielen für Salzburg. Den höchsten Zuschauerschnitt hingegen konnte 2019/2020 mit rund 18.700 Besuchern pro Partie der SK Rapid Wien für sich verbuchen; Salzburg folgt hier mit circa 11.200 auf dem zweiten Rang. Insgesamt machte die Fußball-Bundesliga in Österreich in der Saison 2019/2020 einen Umsatz von etwa 58,8 Millionen Euro; so viel wie noch nie zuvor.

Die österreichische Fußballnationalmannschaft ist die Auswahlmannschaft des ÖFB. Ihr bestes Ergebnis bei einer Weltmeisterschaft war der 3. Platz 1954; die letzte Teilnahme gelang 1998. Bei Europameisterschaften kam man bisher nicht über die Vorrunde hinaus; für das wegen der Corona-Pandemie in den Sommer 2021 verschobene nächste Turnier ist die Mannschaft qualifiziert. Rekordnationalspieler ist Andreas Herzog mit 103 Länderspiel-Einsätzen; Rekordtorjäger Anton (Toni) Polster mit 45 Treffern für die Nationalelf. Im aktuellen Kader ist Defensivspieler David Alaba vom FC Bayern München der wertvollste Akteur; auch viele andere Nationalspieler stehen in der deutschen Bundesliga unter Vertrag.

Kontakt

Sie haben noch Fragen? Wir helfen gerne.
Statista Locations
Kontakt Jens Weitemeyer
Jens Weitemeyer
Customer Relations

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (CET)

Kontakt Hadley Ward
Hadley Ward
Sales Manager– Kontakt (Vereinigte Staaten)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)

Kontakt Ziyan Zhang
Ziyan Zhang
Customer Relations– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 11:30 - 22:00 Uhr (IST)

Kontakt Kisara Mizuno
Kisara Mizuno
Customer Success Manager– Kontakt (Asien)

Mon - Fri, 9:30am - 5:30pm (JST)

Kontakt Lodovica Biagi
Lodovica Biagi
Director of Operations– Kontakt (Europa)

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (GMT)

Kontakt Catalina Rodriguez
Catalina Rodriguez
Key Account Manager - LAC– Kontakt (Lateinamerika)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)