Corporate-Lösungen testen?
+49 (40) 284841-968
kundenservice@statista.com

Statistiken zu Bildungsausgaben

Bildung ist in Deutschland vor allem Ländersache. So liegen die staatlichen Aufgaben und Kompetenzen für Kultur- und Bildungspolitik nach dem Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland größtenteils bei den einzelnen Bundesländern. Insofern werden auch die größten Teile der Bildungsausgaben in Deutschland von den Bundesländern getragen.

Bildungsausgaben in Deutschland

Im Jahr 2020 beliefen sich die geplanten öffentlichen Ausgaben für Bildung auf eine Summe von insgesamt 158,6 Milliarden Euro. Ein Betrag von rund 111 Milliarden Euro sollte dabei von den Bundesländern gestemmt werden, rund 10,9 Milliarden Euro vom Bund sowie rund 37 Milliarden Euro von den Gemeinden und Zweckverbänden. Nach Bundesländern hält Nordrhein-Westfalen den ersten Platz mit den höchsten geplanten öffentlichen Bildungsausgaben (32 Milliarden Euro) für das Jahr 2020, gefolgt von Bayern und Baden-Württemberg (Siehe öffentliche Bildungsausgaben in Deutschland nach Bundesländern). Damit entspricht die Reihenfolge grob den SchülerInnenzahlen in den einzelnen Ländern.

Bildungsausgaben nach Schulformen

Am höchsten waren im Jahr 2019 die Ausgaben je Schüler bzw. Schülerin an Hauptschulen mit einem Betrag von 11.200 Euro pro Jahr. Dagegen waren die Bildungsausgaben für Grundschulkinder mit rund 7.100 Euro pro Kind und Jahr am niedrigsten. Zu den Ausgaben zählten in dieser Hinsicht Personalausgaben für Schulen und Schulverwaltung einschließlich unterstellter Sozialbeiträge für verbeamtete Lehrkräfte sowie Beihilfeaufwendungen, laufender Sachaufwand und Investitionsausgaben. Im Durchschnitt wurden im gleichen Jahr an öffentlichen Schulen in Deutschland pro Schüler ca. 8.200 Euro aufgewendet.

Bildungsausgaben an Hochschulen

Die Höhe der Ausgaben pro Studierenden an Hochschulen ist in erster Linie von dem Fachbereich abhängig. Betrugen die Ausgaben für einen Studierenden der Rechts-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften im Jahr 2019 rund 4.450 Euro, so werden für einen Medizin-Studierenden im Durchschnitt rund 22.000 Euro aufgewendet. Die laufenden Ausgaben je HochschulprofessorIn sind im Bereich Humanmedizin an Universitäten ebenfalls am größten. Bei den Drittmitteln je UniversitätsprofessorIn liegt die Fächergruppe Ingenieurswissenschaften an der Spitze des Rankings, gefolgt von dem Bereich Humanmedizin/ Gesundheitswissenschaften.

Kontakt

Sie haben noch Fragen? Wir helfen gerne.
Statista Locations
Kontakt Jens Weitemeyer
Jens Weitemeyer
Customer Relations

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (CET)

Kontakt Vianny Gutierrez-Cruz
Vianny Gutierrez-Cruz
Sales Manager– Kontakt (Vereinigte Staaten)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)

Kontakt Ziyan Zhang
Ziyan Zhang
Customer Relations– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 11:30 - 22:00 Uhr (IST)

Kontakt Kisara Mizuno
Kisara Mizuno
Customer Success Manager– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 9:30 - 17:30 Uhr (JST)

Kontakt Lodovica Biagi
Lodovica Biagi
Director of Operations– Kontakt (Europa)

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (GMT)

Kontakt Carolina Dulin
Carolina Dulin
Associate Director - LAC– Kontakt (Lateinamerika)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)