Umfrage zur Nicht-Nominierung von Mario Götze zur Fußball-Weltmeisterschaft 2018

Die Statistik bildet das Ergebnis einer Umfrage aus dem Mai 2018 ab, in der es um die Nicht-Nominierung von Mario Götze zur Fußball-Weltmeisterschaft 2018 ging. Rund 20 Prozent der Befragten in Deutschland waren der Ansicht, dass die Nicht-Nominierung Götzes auf jeden Fall richtig war.

Hat Joachim Löw Ihrer Meinung nach die richtigen Wahl getroffen, Götze nicht aufzustellen?

Statistik wird geladen...
Sie müssen sich anmelden, um diese Statistik herunterzuladen
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Detaillierte Quellenangaben anzeigen?
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Quelle

YouGov

Veröffentlichungsdatum

Mai 2018

Region

Deutschland

Erhebungszeitraum

17. Mai 2018

Anzahl der Befragten

1.438 Befragte

Altersgruppe

ab 18 Jahre

Art der Befragung

Online-Umfrage

Hinweise und Anmerkungen

Diese Frage wurde bei der Befragung in folgendem Wortlaut gestellt: "Am Dienstag hat Joachim Löw den vorläufigen Kader für die Fußball Weltmeisterschaft 2018 bekannt gegeben. Manuel Neuer und auch Nils Petersen sind aufgestellt, dagegen fehlt Mario Götze, der Final-Torschütze der WM 2014. Dieser sei aktuell in einem Formtief und wurde daher nicht nominiert. Hat Joachim Löw Ihrer Meinung nach die richtigen Wahl getroffen, Götze nicht aufzustellen?"

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.

Single-Account
Der ideale Einstiegsaccount
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben

49 € / Monat *

Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt.
Mindestlaufzeit 12 Monate

Statistiken zum Thema: "Deutsche Fußball-Nationalmannschaft"

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Erfahren Sie mehr über unseren Corporate Account

Alle Inhalte, alle Funktionen.
Veröffentlichungsrecht inklusive.