Umsatzveränderung bei Gummi- und Kunststoffwaren in der Schweiz bis Q4 2019

Die Statistik zeigt die Veränderung des Umsatzes in der Branche Herstellung von Gummi- und Kunststoffwaren in der Schweiz vom 4. Quartal 2016 bis zum 4. Quartal 2019. Im 4. Quartal 2019 fiel der Umsatz in der Branche Herstellung von Gummi- und Kunststoffwaren in der Schweiz arbeitstagbereinigt um 6,4 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal.

Veränderung des Umsatzes in der Branche Herstellung von Gummi- und Kunststoffwaren in der Schweiz vom 4. Quartal 2016 bis zum 4. Quartal 2019

Exklusive Premium-Statistik

Für einen uneingeschränkten Zugang benötigen Sie einen Single-Account.

  • Vollzugriff auf 1 Mio. Statistiken

  • inkl. Quellenangaben

  • Download als PNG, PDF, XLS

Single-Account

Nur 49 € / Monat

Zugriff auf diese und alle weiteren Statistiken aus 80.000 Themen ab

588 € / Jahr

Detaillierte Quellenangaben anzeigen?
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Quelle

Veröffentlichungsdatum

Februar 2020

Region

Schweiz

Erhebungszeitraum

4. Quartal 2016 bis zum 4. Quartal 2019

Besondere Eigenschaften

arbeitstagbereinigt

Hinweise und Anmerkungen

Alle Angaben sind laut Quelle provisorisch.

Weitere Werte können in der Excel-Datei im Bereich Download abgerufen werden.

Mit der Publikation der Resultate für das 2. Quartal 2018 erfolgte laut Quelle eine Revision der Zeitreihen.

Die Angaben beziehen sich auf die Abteilung 22 und 23 Herstellung von Gummi- und Kunststoffwaren der NOGA 2008.

Die Quelle gibt für die Abteilung 22 Herstellung von Gummi- und Kunststoffwaren an: "Diese Abteilung umfasst die Herstellung von Erzeugnissen aus Gummi und Kunststoff. Diese Abteilung wird durch die eingesetzten Rohstoffe charakterisiert. Das bedeutet jedoch nicht, dass die Herstellung aller aus diesen Rohstoffen gefertigten Waren hier zugeordnet ist."
Die Quelle gibt für die Abteilung 23 Herstellung von Gals und Glaswaren, Keramik, Verarbeitung von Steinen und Erden an: "Diese Abteilung umfasst die Herstellungstätigkeiten unter Verwendung eines einzigen Stoffs mineralischen Ursprungs. Sie umfasst die Herstellung von Glas und Erzeugnissen daraus (z. B. Flachglas, Hohlglas, Glasfasern, technische Glaswaren usw.), keramischen Erzeugnissen, Ziegeln und Erzeugnissen aus gebranntem Ton sowie Zement und Gips, und zwar von den Rohstoffen bis hin zu den Fertigwaren. Die Herstellung von be- und verarbeiteten Naturwerksteinen und Natursteinen und sonstigen Mineralerzeugnissen ist in diese Abteilung ebenfalls eingeordnet."

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.
Diese Statistik ist in diesem Account nicht enthalten!

Single-Account
Der ideale Einstiegsaccount
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben

49 € / Monat *

Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt.
Mindestlaufzeit 12 Monate

Statistiken zum Thema: "Kunststoffindustrie in der Schweiz"

Weitere Inhalte: Das könnte Sie auch interessieren

Statistiken

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Erfahren Sie mehr über unseren Corporate Account

Alle Inhalte, alle Funktionen.
Veröffentlichungsrecht inklusive.