Veränderung der Produktion bei Chemie und Mineralölverarbeitung Schweiz bis Q3 2019

Die Statistik zeigt die Veränderung der Produktion in der Branche Kokerei, Mineralölverarbeitung und Herstellung von chemischen Erzeugnissen in der Schweiz vom 3. Quartal 2016 bis zum 3. Quartal 2019. Im 3. Quartal 2019 stieg die Produktion in der Branche Kokerei, Mineralölverarbeitung und Herstellung von chemischen Erzeugnissen in der Schweiz arbeitstagbereinigt um 1,4 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal.

Veränderung der Produktion in der Branche Kokerei, Mineralölverarbeitung und Herstellung von chemischen Erzeugnissen in der Schweiz vom 3. Quartal 2016 bis zum 3. Quartal 2019

Veränderung gegenüber Vorjahresquartal
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
Exklusive Premium-Statistik

Für diesen Zugriff benötigen Sie einen Single‑Account

  • Vollzugriff auf 1 Mio. Statistiken

  • inkl. Quellenangaben

  • Download als PNG, PDF, XLS

Single-Account

Nur 49 € / Monat

Zugriff auf diese und alle weiteren Statistiken aus 80.000 Themen ab

588 € / Jahr

Detaillierte Quellenangaben anzeigen?
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Quelle

Veröffentlichungsdatum

November 2019

Region

Schweiz

Erhebungszeitraum

3. Quartal 2016 bis zum 3. Quartal 2019

Besondere Eigenschaften

arbeitstagbereinigt

Hinweise und Anmerkungen

Alle Angaben sind laut Quelle provisorisch.

Die Produktion wird durch die Deflationierung des Umsatzes berechnet.

Weitere Werte können in der Excel-Datei im Bereich Download abgerufen werden.

Mit der Publikation der Resultate für das 2. Quartal 2018 erfolgte laut Quelle eine Revision der Zeitreihen.

Die Angaben beziehen sich auf die Abteilung 19 Kokerei und Mineralölverarbeitung bzw. 20 Herstellung von chemischen Erzeugnissen der NOGA 2008.
Die Quelle gibt für die Abteilung Kokerei und Mineralölverarbeitung an: "Diese Abteilung umfasst die Verarbeitung von Rohöl und Kohle zu gebrauchsfertige Erzeugnisse. Das vorherrschende Verfahren ist die Mineralölverarbeitung durch Trennung von Rohöl in Teilerzeugnisse anhand von Verfahren wie Spaltung und Destillation. Diese Abteilung umfasst sowohl die Herstellung charakteristischer Produkte auf eigene Rechnung (z. B. Koks, Butan, Propan, Benzin, Kerosin, Heizöl usw.) als auch Weiterverarbeitungsleistungen (z. B. Mineralölraffination im Lohnauftrag). Diese Abteilung umfasst die Herstellung von Gasen wie Ethan, Propan und Butan als Erzeugnisse von Erdölraffinerien. Nicht eingeschlossen ist die Herstellung von Gasen in anderen Einheiten (2014), die Herstellung von Industriegasen (2011), die Gewinnung von Erdgas (Methan, Ethan, Butan bzw. Propan) (0620) und die Herstellung gasförmiger Brennstoffe außer Erdölgas (z. B. Kohlengas, Wassergas, Generatorgas, Gas von Gaswerken) (3521). Die Herstellung von petrochemischen Erzeugnissen aus raffiniertem Erdöl ist in Abteilung 20 eingereiht."
Die Quelle gibt für die Abteilung Herstellung von chemischen Erzeugnissen an: "Diese Abteilung umfasst die Verarbeitung organischer und anorganischer Rohstoffe in einem chemischen Verfahren zu chemischen Erzeugnissen."

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.
Diese Statistik ist in diesem Account nicht enthalten!

Single-Account
Der ideale Einstiegsaccount
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben

49 € / Monat *

Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt.
Mindestlaufzeit 12 Monate

Statistiken zum Thema: "Mineralölwirtschaft in der Schweiz"

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Erfahren Sie mehr über unseren Corporate Account

Alle Inhalte, alle Funktionen.
Veröffentlichungsrecht inklusive.