Veränderung der Privatinsolvenzen in Deutschland nach Altersgruppen 2019

Die Statistik zeigt die Veränderung der Anzahl der Privatinsolvenzen in Deutschland im Jahr 2019 im Vergleich zum Vorjahr nach Altersgruppen. Im Jahr 2019 nahm die Anzahl der Privatinsolvenzen in der Altersgruppe der über 60-Jährigen im Vergleich zum Vorjahr um 0,9 Prozent zu. In Deutschland nahm die Zahl der Privatinsolvenzen im Jahr 2019 im Vergleich zum Vorjahr um 2,4 Prozent ab.

Die Privatinsolvenz (auch Verbraucherinsolvenzverfahren) ist ein vereinfachtes Insolvenzverfahren zur Abwicklung der Insolvenz (Zahlungsunfähigkeit) einer natürlichen Person (Privatperson). Es wird oft auch als Privatinsolvenzverfahren bezeichnet. Es soll den Gläubigern eines zahlungsunfähigen Schuldners gleichmäßige forderungsanteilige Befriedigung bringen.

Veränderung der Anzahl der Privatinsolvenzen in Deutschland im Jahr 2019 zum Vorjahr nach Altersgruppen

Statistik wird geladen...
Sie müssen sich anmelden, um diese Statistik herunterzuladen
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Detaillierte Quellenangaben anzeigen?
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Quelle

CRIF Bürgel GmbH

Veröffentlichungsdatum

März 2020

Region

Deutschland

Erhebungszeitraum

2019

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.

Single-Account
Der ideale Einstiegsaccount
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben

49 € / Monat *

Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt.
Mindestlaufzeit 12 Monate

Statistiken zum Thema: "Insolvenzen"

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Erfahren Sie mehr über unseren Corporate Account

Alle Inhalte, alle Funktionen.
Veröffentlichungsrecht inklusive.