Größte Bedrohung für internationale Stabilität

44 Prozent der Deutschen halten Nordkorea für die größte Bedrohung für die internationale Stabilität.

Welches der folgenden Länder stellt Ihrer Meinung nach die größte Bedrohung für die internationale Stabilität dar?

Anteil der Befragten
--
--
--
--
--
--
--
Exklusive Premium-Statistik

Für diesen Zugriff benötigen Sie einen Single‑Account

  • Vollzugriff auf 1 Mio. Statistiken

  • inkl. Quellenangaben

  • Download als PNG, PDF, XLS

Single-Account

Nur 49 € / Monat

Zugriff auf diese und alle weiteren Statistiken aus 80.000 Themen ab

588 € / Jahr

Detaillierte Quellenangaben anzeigen?
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Quellen

Veröffentlichungsdatum

Juni 2009

Region

Deutschland

Erhebungszeitraum

27.05.2009 bis 01.06.2009

Anzahl der Befragten

1.037 Befragte

Altersgruppe

16-64 Jahre

Hinweise und Anmerkungen

Diese Frage wurde bei der Befragung in folgendem Wortlaut gestellt:"Which one, if any, of the following countries do you think is the greatest threat to global stability?" Werte geringer als 0,5 Prozent für: Israeal, Pakistan, Afghanistan. Keine Antwort abgegeben für: Alle Länder, Frankreich, Indien, Vereinigtes Königreich, Afrika, Mittlerer Osten, Andere, Weiß nicht.

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.
Diese Statistik ist in diesem Account nicht enthalten!

Single-Account
Der ideale Einstiegsaccount
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben

49 € / Monat *

Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt.
Mindestlaufzeit 12 Monate

Statistiken zum Thema: "Bergbau- und Minenindustrie in Deutschland"

Weitere Inhalte: Das könnte Sie auch interessieren

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Erfahren Sie mehr über unseren Corporate Account

Alle Inhalte, alle Funktionen.
Veröffentlichungsrecht inklusive.