Service Provider Netzwerkinfrastruktur - Europa

  • Europa
  • Der Umsatz im Service-Provider-Netzwerkinfrastruktur-Markt wird etwa 36,19Mrd. € im Jahr 2024 betragen.
  • Es wird erwartet, dass der Umsatz eine jährliche Wachstumsrate (CAGR 2024-2028) von 5,36% aufweist, was zu einem prognostizierten Marktvolumen von 44,60Mrd. € im Jahr 2028 führt
  • Die durchschnittlichen Ausgaben je Arbeitnehmer im Service-Provider-Netzwerkinfrastruktur-Markt liegen im Jahr 2024 voraussichtlich bei 89,96€.
  • Im globalen Vergleich wird der größte Teil des Umsatzes in China erwartet (30.600Mio. € im Jahr 2024).

Schlüsselregionen: Vereinigtes Königreich, Indonesien, China, Brasilien, Deutschland

 
Markt
 
Region
 
Regionenvergleich
 
Währung
 

Analystenmeinung

Der Service Provider Netzwerkinfrastruktur-Markt in Europa verzeichnet derzeit eine starke Nachfrage und positive Wachstumstrends. Kunden bevorzugen zunehmend Lösungen, die eine hohe Geschwindigkeit, Kapazität und Zuverlässigkeit bieten, um den steigenden Anforderungen an die Konnektivität gerecht zu werden. Darüber hinaus sind Datenschutz- und Sicherheitsaspekte von großer Bedeutung, da Unternehmen und Verbraucher zunehmend sensiblere Daten über ihre Netzwerke übertragen.

Kundenpräferenzen:
Kunden in Europa bevorzugen zunehmend Software-definierte Netzwerke (SDN) und Netzwerkvirtualisierungstechnologien. Diese Lösungen bieten Flexibilität und Skalierbarkeit, um den wachsenden Anforderungen gerecht zu werden und gleichzeitig die Kosten zu senken. Darüber hinaus sind Kunden bestrebt, ihre Netzwerke zu vereinfachen und zu automatisieren, um den Betrieb zu optimieren und die Time-to-Market zu verkürzen.

Trends auf dem Markt:
Ein wichtiger Trend auf dem Markt ist die Migration von herkömmlichen Hardware-basierten Netzwerken zu virtualisierten Netzwerken. Dies ermöglicht den Serviceprovidern eine schnellere Bereitstellung neuer Dienste und eine effizientere Nutzung ihrer Ressourcen. Darüber hinaus steigt die Nachfrage nach 5G-Netzwerkinfrastruktur, da die Einführung von 5G in Europa voranschreitet. Dies erfordert Investitionen in neue Netzwerktechnologien und -ausrüstungen, um die höheren Anforderungen an Geschwindigkeit und Kapazität zu erfüllen.

Lokale Besonderheiten:
In Europa gibt es unterschiedliche regulatorische Rahmenbedingungen und politische Einflüsse, die den Service Provider Netzwerkinfrastruktur-Markt beeinflussen. Zum Beispiel hat die Europäische Union strenge Datenschutzbestimmungen eingeführt, die die Art und Weise beeinflussen, wie Daten über Netzwerke übertragen und gespeichert werden dürfen. Darüber hinaus gibt es Unterschiede in der Infrastruktur und den Telekommunikationsmärkten in verschiedenen europäischen Ländern, die die Investitionsentscheidungen der Service Provider beeinflussen können.

Grundlegende makroökonomische Faktoren:
Die wirtschaftliche Entwicklung in Europa hat einen Einfluss auf den Service Provider Netzwerkinfrastruktur-Markt. Eine starke Wirtschaft und ein wachsender Bedarf an Konnektivität treiben die Investitionen in Netzwerkinfrastruktur an. Darüber hinaus können politische Unsicherheiten und wirtschaftliche Abschwächungen die Investitionsbereitschaft der Service Provider beeinträchtigen. Es ist auch wichtig zu beachten, dass die Verfügbarkeit von Fachkräften und die Kosten für Arbeitskräfte in den verschiedenen europäischen Ländern variieren können und somit die Investitionsentscheidungen beeinflussen können.

Methodik

Datenabdeckung:

Die Daten umfassen B2B-Unternehmen. Zahlen basieren auf hardwarebezogenen Ausgaben von Unternehmen für den Aufbau und die Instandhaltung der IT-Infrastruktur.

Modellierungsansatz/Marktgröße:

Marktgrößen werden mithilfe eines Top-down-Ansatzes bestimmt, basierend auf einer für jedes Marktsegment spezifischen Logik. Als Basis zur Bewertung der Märkte nutzen wir Jahresberichte und nationale Statistikämter. Darüber hinaus nutzen wir relevante Marktindikatoren und Daten von länderspezifischen Verbänden, wie das BIP und der Digitalisierungsgrad. Diese Daten helfen uns, die Marktgröße für jedes Land individuell zu schätzen.

Prognosen:

Für unsere Prognosen wenden wir verschiedene Prognosetechniken an. Die Auswahl der Prognosetechniken, z. B. die exponentielle Trendglättung und die S-Kurven-Funktion, hängt vom Verhalten des jeweiligen Markts ab.

Zusätzliche Hinweise:

Die Daten werden unter Verwendung aktueller Wechselkurse modelliert. Updates des Markts finden zweimal jährlich statt, falls Marktdynamiken sich ändern. Die Auswirkungen der COVID-19-Pandemie und des Russland-Ukraine-Kriegs werden auf einer länderspezifischen Ebene berücksichtigt.

Übersicht

  • Umsatz
  • Key Players
  • Analystenmeinung
  • Weltweiter Vergleich
  • Methodik
  • Marktindikatoren
Bitte warten

Kontakt

Sie haben noch Fragen? Wir helfen gerne.
Statista Locations
Kontakt Jens Weitemeyer
Jens Weitemeyer
Customer Relations

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (CET)

Kontakt Meredith Alda
Meredith Alda
Sales Manager– Kontakt (Vereinigte Staaten)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)

Kontakt Yolanda Mega
Yolanda Mega
Operations Manager– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 9:00 - 17:00 Uhr (SGT)

Kontakt Kisara Mizuno
Kisara Mizuno
Senior Business Development Manager– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 10:00 - 18:00 Uhr (JST)

Kontakt Lodovica Biagi
Lodovica Biagi
Director of Operations– Kontakt (Europa)

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (GMT)

Kontakt Carolina Dulin
Carolina Dulin
Group Director - LATAM– Kontakt (Lateinamerika)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)