Motorräder - Indien

  • Indien
  • Der Umsatz im Motorräder-Markt wird 2024 etwa 29,78Mrd. € betragen.
  • Laut Prognose wird im Jahr 2029 ein Marktvolumen von 37,04Mrd. € erreicht; dies entspricht einem erwarteten jährlichen Umsatzwachstum von 4,46% (CAGR 2024-2029).
  • Das größte Marktsegment ist das Segment Straßenmotorräder mit einem erwarteten Volumen von 19,93Mrd. € im Jahr 2024.
  • Im Segment Motorräder-Markt wird das mengenmäßige Marktvolumen im Jahr 2029 laut Prognose 18,80Mio. Motorräder betragen.
  • Der volumengewichteter durchschnittliche Preis pro Einheit im Segment Motorräder-Markt wird im Jahr 2024 bei voraussichtlich 1,83Tsd. € liegen.
  • Mit einem mengenmäßigen Marktanteil von rund 32,3 % im Jahr 2024 ist die Herstellermarke Hero laut Prognose Marktführer in der ausgewählten Region.
  • Der Umsatzanteil der Herstellermarke Honda Motorcycles wird rund 26,8 % im Jahr 2024 betragen.
  • Im weltweiten Vergleich zeigt sich, dass am meisten Umsatz in Indien ewartet wird (29.780,00Mio. € im Jahr 2024).

Schlüsselregionen: Thailand, Italien, Indonesien, Spanien, Deutschland

 
Markt
 
Hersteller
 
Region
 
Regionenvergleich
 
Währung
 

Analystenmeinung

Der Motorräder-Markt in Indien hat in den letzten Jahren ein starkes Wachstum verzeichnet. Kundenpräferenzen, Trends auf dem Markt, lokale Besonderheiten und grundlegende makroökonomische Faktoren haben dazu beigetragen, dass sich der Markt in eine bestimmte Richtung entwickelt.

Kundenpräferenzen:
In Indien sind Motorräder ein beliebtes Verkehrsmittel, insbesondere in ländlichen Gebieten. Kunden bevorzugen Motorräder aufgrund ihrer geringen Anschaffungskosten, des geringen Kraftstoffverbrauchs und der einfachen Wartung. Darüber hinaus bevorzugen viele Kunden Motorräder mit einer guten Kilometerleistung und einem robusten Design, um den rauen Straßenbedingungen standzuhalten.

Trends auf dem Markt:
Ein Trend auf dem Motorräder-Markt in Indien ist der zunehmende Fokus auf umweltfreundliche und emissionsarme Modelle. Aufgrund der steigenden Umweltverschmutzung und der strengeren Emissionsnormen der Regierung suchen Kunden nach Motorrädern, die weniger schädliche Emissionen verursachen. Dies hat dazu geführt, dass Hersteller vermehrt Elektro- und Hybridmotorräder auf den Markt bringen. Ein weiterer Trend ist die steigende Nachfrage nach Motorrädern mit höherer Leistung und fortschrittlicher Technologie. Kunden suchen nach Motorrädern mit modernen Funktionen wie ABS, Traktionskontrolle und digitalen Instrumententafeln. Hersteller reagieren auf diese Nachfrage, indem sie Modelle mit diesen Funktionen anbieten.

Lokale Besonderheiten:
Indien hat eine große Bevölkerung und eine wachsende Mittelschicht, die über ein höheres Einkommen verfügt. Dies hat zu einem Anstieg der Motorradverkäufe geführt, da mehr Menschen sich Motorräder leisten können. Darüber hinaus hat die zunehmende Urbanisierung zu einer steigenden Nachfrage nach Motorrädern als praktischem und kostengünstigem Verkehrsmittel in städtischen Gebieten geführt.

Grundlegende makroökonomische Faktoren:
Die indische Wirtschaft wächst weiterhin und der Motorräder-Markt profitiert von diesem Wachstum. Das gestiegene Einkommen und die wachsende Mittelschicht führen zu einer erhöhten Nachfrage nach Motorrädern. Darüber hinaus hat die Regierung verschiedene Maßnahmen ergriffen, um die Fahrzeugindustrie zu fördern, wie z. B. die Einführung von Infrastrukturprojekten und die Senkung der Steuern auf Motorräder. Insgesamt entwickelt sich der Motorräder-Markt in Indien aufgrund der Kundenpräferenzen, Trends auf dem Markt, lokalen Besonderheiten und grundlegenden makroökonomischen Faktoren in eine positive Richtung. Der Markt wird voraussichtlich weiterhin wachsen, da die Nachfrage nach Motorrädern in Indien hoch ist und die Hersteller auf die Bedürfnisse der Kunden eingehen.

Methodik

Datenabdeckung:

Die Daten umfassen B2C-Unternehmen. Die Zahlen basieren auf dem Motorradabsatz und Umsatz, wobei Roller/Mopeds unter der Kategorie von 50 ccm ausgeschlossen sind.

Modellierungsansatz / Marktvolumen:

Die Marktvolumina werden durch einen Bottom-Up-Ansatz bestimmt, der auf einer spezifischen Argumentation für jedes Marktsegment basiert. Als Grundlage zur Bewertung der Märkte verwenden wir Herstellerberichte, nationale Statistikämter, Motorradverbände und Motorradverkaufswebsites. Anschließend verwenden wir relevante Schlüsselmarktindikatoren und Daten von länderspezifischen Verbänden wie dem BIP pro Kopf, dem Verbraucherpreisindex, den Verbraucherausgaben und der Bevölkerung. Diese Daten helfen uns, die Marktvolumina für jedes Land individuell zu schätzen.

Prognosen:

In unseren Prognosen wenden wir verschiedene Prognosetechniken an. Die Auswahl der Prognosetechniken basiert auf dem Verhalten des jeweiligen Marktes. Zum Beispiel werden die Prognosen auf Ebene der Hersteller für Motorräder durchgeführt, wobei eine Mischung aus Standardansätzen wie exponentieller Glättung verwendet wird und Parameter, die am besten zu den historischen Daten passen. Die wichtigsten Treiber sind das BIP pro Kopf, der Verbraucherpreisindex, die Verbraucherausgaben und die Bevölkerung.

Zusätzliche Hinweise:

Der Markt wird einmal im Jahr aktualisiert.

Übersicht

  • Absatz
  • Analystenmeinung
  • Umsatz
  • Preis
  • Weltweiter Vergleich
  • Methodik
  • Marktindikatoren
Bitte warten

Kontakt

Sie haben noch Fragen? Wir helfen gerne.
Statista Locations
Kontakt Jens Weitemeyer
Jens Weitemeyer
Customer Relations

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (CET)

Kontakt Meredith Alda
Meredith Alda
Sales Manager– Kontakt (Vereinigte Staaten)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)

Kontakt Yolanda Mega
Yolanda Mega
Operations Manager– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 9:00 - 17:00 Uhr (SGT)

Kontakt Kisara Mizuno
Kisara Mizuno
Senior Business Development Manager– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 10:00 - 18:00 Uhr (JST)

Kontakt Lodovica Biagi
Lodovica Biagi
Director of Operations– Kontakt (Europa)

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (GMT)

Kontakt Carolina Dulin
Carolina Dulin
Group Director - LATAM– Kontakt (Lateinamerika)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)