Statistiken zu DVDs

Eine DVD - Digital Versatile Disc - ist ein Speichermedium für Daten. Im alltäglichen Sprachgebrauch werden DVDs meistens mit Filmen in Zusammenhang gebracht (Video-DVD). Mit dem Verkauf von DVDs wurden im deutschen Videomarkt im Jahr 2019 Umsätze in Höhe von 319 Millionen Euro erzielt. Zehn Jahre zuvor waren es noch knapp 1,2 Milliarden Euro. Mit Blu-ray Discs, einer Weiterentwicklung der DVD mit erhöhter Speicherkapazität und dementsprechend höherer Bildqualität wurden 2020 rund 203 Millionen Euro erwirtschaftet - Tendenz ebenfalls rückläufig.

Entwicklung von Absatz, Käuferzahl und Preisen

Der Negativtrend der DVD- und Blu-ray-Markts lässt sich jedoch auch an weiteren Indikatoren ablesen: So ist der Absatz zwischen 2013 und 2020 um rund ein Drittel auf rund 76 Millionen Stück gesunken. Die Anzahl der Kunden im DVD/Blu-ray-Kaufmarkt sank bis 2019 sogar knapp um die Hälfte auf 9,4 Millionen Kunden. An der Negativentwicklung konnten auch stark gesunkene Preise für DVDs und Blu-ray-Discs nichts ändern.

Entwicklung des Videoverleihmarkts

Noch stärker waren die Einschnitte im Verleihmarkt von Videodatenträgern: Mit dem DVD-Verleih in Deutschland wurden 2019 noch 29 Millionen Euro erwirtschaftet. Zum Vergleich: Im Jahr 2009 lagen die Umsätze im DVD-Leihmarkt noch bei 242 Millionen Euro. Weiterhin sank laut dem Interessenverband des Video- und Medienfachhandels in Deutschland e.V. (IVD) die Zahl der Videotheken im Jahr 2019 auf 345 - dies entspricht weniger als einem Siebtel des Werts von 2009 (knapp 2.600 herkömmliche Videotheken). Die Zahl der Automatenvideotheken ist im selben Zeitraum sogar auf ein Hundertstel geschrumpft.

Nutzungshäufigkeit und technische Voraussetzungen

Laut Media Activity Guide 2019 nutzten 70 Prozent der Befragten in Deutschland zumindest selten DVDs und Blu-rays. Die Möglichkeit zum Abspielen ist jedoch noch relativ häufig gegeben: 2019 waren zumindest in knapp 60 Prozent der deutschen Haushalte DVD- und Blu-ray-Player vorhanden.

Wichtige Kennzahlen

Die wichtigsten Kennzahlen liefern Ihnen eine kompakte Zusammenfassung des Themas "DVDs" und bringen Sie direkt zu den zugehörigen Statistikseiten.

Kaufmarkt und Leihmarkt

Kunden und Nutzer

Interessante Statistiken

In den folgenden 3 Kapiteln finden Sie schnell zu den wichtigsten 22 Statistiken aus dem Thema "DVDs".

DVDs und Blu-ray-Discs

Dossier zum Thema

Alle wichtigen Statistiken redaktionell aufbereitet - direkt downloadbar als PPT & PDF!
TOP SELLER

Statistiken zu DVDs

Eine DVD - Digital Versatile Disc - ist ein Speichermedium für Daten. Im alltäglichen Sprachgebrauch werden DVDs meistens mit Filmen in Zusammenhang gebracht (Video-DVD). Mit dem Verkauf von DVDs wurden im deutschen Videomarkt im Jahr 2019 Umsätze in Höhe von 319 Millionen Euro erzielt. Zehn Jahre zuvor waren es noch knapp 1,2 Milliarden Euro. Mit Blu-ray Discs, einer Weiterentwicklung der DVD mit erhöhter Speicherkapazität und dementsprechend höherer Bildqualität wurden 2020 rund 203 Millionen Euro erwirtschaftet - Tendenz ebenfalls rückläufig.

Entwicklung von Absatz, Käuferzahl und Preisen

Der Negativtrend der DVD- und Blu-ray-Markts lässt sich jedoch auch an weiteren Indikatoren ablesen: So ist der Absatz zwischen 2013 und 2020 um rund ein Drittel auf rund 76 Millionen Stück gesunken. Die Anzahl der Kunden im DVD/Blu-ray-Kaufmarkt sank bis 2019 sogar knapp um die Hälfte auf 9,4 Millionen Kunden. An der Negativentwicklung konnten auch stark gesunkene Preise für DVDs und Blu-ray-Discs nichts ändern.

Entwicklung des Videoverleihmarkts

Noch stärker waren die Einschnitte im Verleihmarkt von Videodatenträgern: Mit dem DVD-Verleih in Deutschland wurden 2019 noch 29 Millionen Euro erwirtschaftet. Zum Vergleich: Im Jahr 2009 lagen die Umsätze im DVD-Leihmarkt noch bei 242 Millionen Euro. Weiterhin sank laut dem Interessenverband des Video- und Medienfachhandels in Deutschland e.V. (IVD) die Zahl der Videotheken im Jahr 2019 auf 345 - dies entspricht weniger als einem Siebtel des Werts von 2009 (knapp 2.600 herkömmliche Videotheken). Die Zahl der Automatenvideotheken ist im selben Zeitraum sogar auf ein Hundertstel geschrumpft.

Nutzungshäufigkeit und technische Voraussetzungen

Laut Media Activity Guide 2019 nutzten 70 Prozent der Befragten in Deutschland zumindest selten DVDs und Blu-rays. Die Möglichkeit zum Abspielen ist jedoch noch relativ häufig gegeben: 2019 waren zumindest in knapp 60 Prozent der deutschen Haushalte DVD- und Blu-ray-Player vorhanden.

Interessante Statistiken

In den folgenden 3 Kapiteln finden Sie schnell zu den wichtigsten 22 Statistiken aus dem Thema "DVDs".

Kontakt

Sie haben noch Fragen? Wir helfen gerne.
Statista Locations
Kontakt Jens Weitemeyer
Jens Weitemeyer
Customer Relations

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (CET)

Kontakt Vianny Gutierrez-Cruz
Vianny Gutierrez-Cruz
Sales Manager– Kontakt (Vereinigte Staaten)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)

Kontakt Ziyan Zhang
Ziyan Zhang
Customer Relations– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 11:30 - 22:00 Uhr (IST)

Kontakt Kisara Mizuno
Kisara Mizuno
Customer Success Manager– Kontakt (Asien)

Mon - Fri, 9:30am - 5:30pm (JST)

Kontakt Lodovica Biagi
Lodovica Biagi
Director of Operations– Kontakt (Europa)

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (GMT)

Kontakt Catalina Rodriguez
Catalina Rodriguez
Key Account Manager - LAC– Kontakt (Lateinamerika)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)