Statistiken zu DVDs

Eine DVD - Digital Versatile Disc - ist ein Speichermedium für Daten. Im alltäglichen Sprachgebrauch werden DVDs meistens mit Filmen in Zusammenhang gebracht (Video-DVD). Mit dem Verkauf von DVDs wurden im deutschen Videomarkt im Jahr 2016 Umsätze in Höhe von 715 Millionen Euro erzielt. Zehn Jahre zuvor waren es noch knapp 1,3 Milliarden Euro. Mit dem DVD-Verleih in Deutschland wurden 2016 noch 79 Millionen Euro erwirtschaftet. Zum Vergleich: Im Jahr 2006 lagen die Umsätze im DVD-Leihmarkt noch bei 283 Millionen Euro. Laut BVV und FFA gibt es aktuell etwa 15,5 Millionen Käufer im Videokaufmarkt in Deutschland. Im physischen Videoleihmarkt gab es 2016 rund 3,6 Millionen Kunden. Das waren etwa 800.000 weniger als noch im Vorjahr. Laut einer Statistik zur Preisentwicklung von Kauf-DVDs gab es bei den Datenträgern im Jahr 2016 einen leichten Preisanstieg, der Durchschnittspreis lag bei 11,84 Euro.

DVDs und Blu-ray-Discs - Wichtige Statistiken

Diese Statistiken könnten Sie auch interessieren

Das ganze Thema in einem Dokument

DVDs und Blu-ray-Discs
  • Redaktionell aufbereitet
  • Download als PPT/PDF
  • Sofortiger Zugriff
  • Nur 250 €

Infografiken zum Thema

DVDs Infografik - Ausgebrannt!
Absatz von CD- und DVD-Rohlingen in DeutschlandGebrannte CD-/DVD-/Blu-ray-Rohlinge in Deutschland

Weitere interessante Themen aus der Branche "TV & Video"

Sie haben noch Fragen?

Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns schnell und einfach. Wir helfen Ihnen gern!

Kontaktieren Sie uns schnell und einfach. Wir helfen Ihnen gern!

Möglichkeiten der Kontaktaufnahme

Nutzen Sie gern unser Kontaktformular oder unsere FAQ.
Alternativ können Sie sich auch direkt an unseren Kundenservice wenden.