Statistiken zum Thema Video

Videos - in Form von DVDs, Blu-rays oder auf elektronischem Wege - werden üblicherweise verkauft oder verliehen. In Deutschland beliefen sich die Umsätze im Videokaufmarkt im Segment DVD im Jahr 2016 auf mehr als 700 Millionen Euro. Zum Vergleich: Mit dem Verkauf von Blu-ray-Discs wurden etwa 390 Millionen Euro erwirtschaftet. Die Gesamtzahl der verkauften Einheiten (Downloads, Blu-ray-Discs, DVDs) im Videomarkt lag im gleichen Zeitraum bei 99 Millionen. Der durchschnittliche Preis für eine DVD betrug im Jahr 2016 laut dem Bundesverband Audiovisuelle Medien (BVV) 11,84 Euro. Der Preis für eine Blu-ray hingegen lag bei 14,84 Euro.


Derzeit gibt es 914 herkömmliche Videotheken in Deutschland – das sind rund 1.300 Videotheken weniger als noch vor fünf Jahren. Im physischen Videoleihmarkt betrug die Anzahl der Kunden im Jahr 2016 hierzulande etwa 3,6 Millionen. Zu den neuen Standbeinen der Videobranche zählt der schnell wachsende Video-on-Demand-Markt. Laut Bitkom und IHS Screen Digest lag der Erlös mit Video-on-Demand-Angeboten in Deutschland 2016 bei über 800 Millionen Euro – im Jahr 2017 soll der Umsatz auf 945 Millionen Euro steigen.

Mehr erfahren

Video - Wichtige Statistiken

Diese Statistiken könnten Sie auch interessieren

Das ganze Thema in einem Dokument

Video
  • Redaktionell aufbereitet
  • Download als PPT/PDF
  • Sofortiger Zugriff
  • Nur 250 €

Infografiken zum Thema

Video Infografik - USA sind der Benchmark für Video-Werbung
Umsatz der Videotheken in Deutschland und China

Weitere interessante Themen aus der Branche "TV & Video"

Sie haben noch Fragen?

Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns schnell und einfach. Wir helfen Ihnen gern!

Kontaktieren Sie uns schnell und einfach. Wir helfen Ihnen gern!

Möglichkeiten der Kontaktaufnahme

Nutzen Sie gern unser Kontaktformular oder unsere FAQ.
Alternativ können Sie sich auch direkt an unseren Kundenservice wenden.