Corporate-Lösungen testen?
+49 (40) 284841-968
kundenservice@statista.com

Statistiken zum Doping im Sport

Doping im Sport beinhaltet die Einnahme von leistungserhaltenden und leistungssteigernden Substanzen im Zusammenhang mit sportlichen Wettbewerben. Diese Dopingmittel sind im Sport verboten, deshalb gibt es regelmäßig Kontrollen im Training und bei den Wettbewerben. Weltweit wurden zuletzt jährlich fast 300.000 Dopingkontrollen im Sport durchgeführt. Bei diesen Kontrollen wurden fast 2.000 Dopingverstöße festgestellt. Zu den Sportarten mit den meisten Dopingverstößen zählen Leichtathletik, Bodybuilding und der Radsport. In diesem Zusammenhang stehen auch die Doping-Skandale bei der Tour de France.

Doping in im Sport in Deutschland

In Deutschland wurden im Jahr 2020 insgesamt rund 9.500 Dopingkontrollen durchgeführt, dabei wurden fast 12.000 Proben genommen. Davon entfiel der Großteil auf Urinproben, der Rest auf Blutproben. In Deutschland zählt der Fußball zu den beliebtesten Sportarten. Im Fußball wurden 2020 etwa 500 Trainingskontrollen und mehr als 1.100 Wettkampfkontrollen durchgeführt. Im Radsport waren es zuletzt etwa 800 Trainings- und rund 160 Wettkampfkontrollen. Bei einer Statista-Umfrage zur Legalisierung von Doping im Spitzensport stellte sich heraus, dass nur sieben Prozent der Deutschen die Legalisierung von leistungssteigernden und -erhaltenden Substanzen im Sport befürworten. 89 Prozent der Probanden waren dagegen.

Doping in im Sport in Österreich und der Schweiz

In Österreich lag die Anzahl der Dopingkontrollen im Jahr 2020 bei annähernd 2.100. Dabei war corona-bedingt eine deutliche Verringerung der Kontrollanzahl gegenüber den Vorjahren zu erkennen. Die meisten Dopingkontrollen wurden im Zusammenhang mit den Sportarten Biathlon, Radsport und Fußball durchgeführt. In der Schweiz dagegen wurden die meisten Dopingkontrollen in den Sportarten Leichtathletik, Skilanglauf und Biathlon vorgenommen. In der Schweiz wurden dabei zehn Dopingverstöße festgestellt.

Wichtige Kennzahlen

Die wichtigsten Kennzahlen liefern Ihnen eine kompakte Zusammenfassung des Themas "Doping im Sport" und bringen Sie direkt zu den zugehörigen Statistikseiten.

Doping im Sport in Deutschland

Doping im Sport in Österreich und der Schweiz

Interessante Statistiken

In den folgenden 3 Kapiteln finden Sie schnell zu den wichtigsten 28 Statistiken aus dem Thema "Doping im Sport".

Doping im Sport

Dossier zum Thema

Alle wichtigen Statistiken redaktionell aufbereitet - direkt downloadbar als PPT & PDF!
TOP SELLER

Statistiken zum Doping im Sport

Doping im Sport beinhaltet die Einnahme von leistungserhaltenden und leistungssteigernden Substanzen im Zusammenhang mit sportlichen Wettbewerben. Diese Dopingmittel sind im Sport verboten, deshalb gibt es regelmäßig Kontrollen im Training und bei den Wettbewerben. Weltweit wurden zuletzt jährlich fast 300.000 Dopingkontrollen im Sport durchgeführt. Bei diesen Kontrollen wurden fast 2.000 Dopingverstöße festgestellt. Zu den Sportarten mit den meisten Dopingverstößen zählen Leichtathletik, Bodybuilding und der Radsport. In diesem Zusammenhang stehen auch die Doping-Skandale bei der Tour de France.

Doping in im Sport in Deutschland

In Deutschland wurden im Jahr 2020 insgesamt rund 9.500 Dopingkontrollen durchgeführt, dabei wurden fast 12.000 Proben genommen. Davon entfiel der Großteil auf Urinproben, der Rest auf Blutproben. In Deutschland zählt der Fußball zu den beliebtesten Sportarten. Im Fußball wurden 2020 etwa 500 Trainingskontrollen und mehr als 1.100 Wettkampfkontrollen durchgeführt. Im Radsport waren es zuletzt etwa 800 Trainings- und rund 160 Wettkampfkontrollen. Bei einer Statista-Umfrage zur Legalisierung von Doping im Spitzensport stellte sich heraus, dass nur sieben Prozent der Deutschen die Legalisierung von leistungssteigernden und -erhaltenden Substanzen im Sport befürworten. 89 Prozent der Probanden waren dagegen.

Doping in im Sport in Österreich und der Schweiz

In Österreich lag die Anzahl der Dopingkontrollen im Jahr 2020 bei annähernd 2.100. Dabei war corona-bedingt eine deutliche Verringerung der Kontrollanzahl gegenüber den Vorjahren zu erkennen. Die meisten Dopingkontrollen wurden im Zusammenhang mit den Sportarten Biathlon, Radsport und Fußball durchgeführt. In der Schweiz dagegen wurden die meisten Dopingkontrollen in den Sportarten Leichtathletik, Skilanglauf und Biathlon vorgenommen. In der Schweiz wurden dabei zehn Dopingverstöße festgestellt.

Kontakt

Sie haben noch Fragen? Wir helfen gerne.
Statista Locations
Kontakt Jens Weitemeyer
Jens Weitemeyer
Customer Relations

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (CET)

Kontakt Vianny Gutierrez-Cruz
Vianny Gutierrez-Cruz
Sales Manager– Kontakt (Vereinigte Staaten)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)

Kontakt Ziyan Zhang
Ziyan Zhang
Customer Relations– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 11:30 - 22:00 Uhr (IST)

Kontakt Kisara Mizuno
Kisara Mizuno
Customer Success Manager– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 9:30 - 17:30 Uhr (JST)

Kontakt Lodovica Biagi
Lodovica Biagi
Director of Operations– Kontakt (Europa)

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (GMT)

Kontakt Catalina Rodriguez
Catalina Rodriguez
Key Account Manager - LAC– Kontakt (Lateinamerika)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)