Corporate-Lösungen testen?
+49 (40) 284841-968
kundenservice@statista.com

Schwerpunkte der Internetnutzung von Jugendlichen bis 2019

Der Anteil von Unterhaltung (Musik, Video und Bilder) an der Internetnutzung von Jugendlichen ist zwischen 2009 und 2019 deutlich gestiegen: Machte dieses Segment laut JIM-Studie im Jahr 2009 noch 22 Prozent der Nutzungszeit aus, stieg der Anteil bis 2019 auf 30 Prozent. Auch der Spieleanteil konnte im Vergleich einen Relevanzzuwachs verbuchen. Auf der anderen Seite verloren die Informationssuche und insbesondere die Kommunikation an Bedeutung, wobei letztere mit 33 Prozent noch immer knapp den größten Anteil an der Nutzungszeit ausmachte.

Unterschiede zwischen den Geschlechtern und bei den Altersgruppen

Sowohl Kommunikation, Informationssuche als auch Unterhaltung machten in der Nutzung bei den Mädchen einen höheren Anteil als in der Nutzung der Jungen aus. Einzig bei digitalen Spielen lag der Anteil der Jungen mit 34 Prozent deutlich höher als der der Mädchen. Bei den Altersgruppen sind die Unterschiede weniger stark ausgeprägt: Bei den 16- bis 17- und bei den 18- bis 19-Jährigen lag der Anteil der Kommunikation und der Unterhaltung leicht höher als bei den jüngeren Altersgruppen. Dafür war der Spieleanteil geringer als bei den Jüngeren.

Wie lange nutzen Jugendliche das Internet?

Die Dauer der Internetnutzung von Jugendlichen hat in den vergangenen Jahren tendenziell deutlich zugenommen: Während Jugendliche im Jahr 2006 noch rund 99 Minuten am Tag das Internet nutzten, war die tägliche Nutzungsdauer im Jahr 2019 mit rund 205 Minuten mehr als doppelt so lang, auch wenn die Dauer in den beiden vergangenen Jahren wieder leicht gesunken ist. Von den in der JIM-Studie befragten Jugendlichen gaben 89 Prozent an, das Internet täglich zu nutzen. Acht Prozent nutzten es wöchentlich.

Anteil von Kommunikation, Spielen, Informationssuche und Unterhaltung an der Internetnutzungszeit Jugendlicher in den Jahren 2008 bis 2019

Exklusive Premium-Statistik

Für einen uneingeschränkten Zugang benötigen Sie einen Single-Account.

  • Vollzugriff auf 1 Mio. Statistiken

  • inkl. Quellenangaben

  • Download als PNG, PDF, XLS

Single-Account

39 € 59 € pro Monat
im ersten Vertragsjahr
33% Rabatt bis 30.11.

Zugriff auf diese und alle weiteren Statistiken aus 80.000 Themen ab

468 € / Jahr
708 € / Jahr

Detaillierte Quellenangaben anzeigen?
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Quelle

Veröffentlichungsdatum

April 2020

Region

Deutschland

Erhebungszeitraum

2008 bis 2019

Anzahl der Befragten

Internetnutzer

Altersgruppe

12-19 Jahre

Art der Befragung

Computergestützte Telefoninterviews (CATI)

Hinweise und Anmerkungen

Herausgeber der Studienreihe JIM ist der Medienpädagogische Forschungsverbund Südwest, der gemeinsam von der Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg (LFK) und der Landeszentrale für Medien und Kommunikation Rheinland-Pfalz (LMK) getragen wird. Die Studienreihe wird in Kooperation mit der SWR Medienforschung und in Zusammenarbeit mit der Zeitungs Marketing Gesellschaft (ZMG), der Bundeszentrale für politische Bildung, den Landeszentralen für politische Bildung Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz und der Stiftung Lesen erarbeitet.

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 468 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.
Diese Statistik ist in diesem Account nicht enthalten.

Single-Account
Der ideale Einstiegsaccount für Einzelpersonen
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben
59 € 39 € / Monat *
im ersten Vertragsjahr
Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt; Mindestlaufzeit 12 Monate

Statistiken zum Thema: "Internetnutzung von Kindern und Jugendlichen"

Weitere Inhalte: Das könnte Sie auch interessieren

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 468 € / Jahr
Erfahren Sie mehr über unseren Corporate Account

Alle Inhalte, alle Funktionen.
Veröffentlichungsrecht inklusive.