Anteil der problematischen Glücksspieler bei einzelnen Glücksspielen 2017

Die Statistik zeigt den Anteil der mindestens problematischen Glücksspieler nach South Oaks Gambling Screen (SOGS)* in Deutschland bei einzelnen Glücksspielen im Jahr 2017. Der Anteil der problematischen Bingospieler betrug rund 19 Prozent.

Anteil der mindestens problematischen Glücksspieler* in Deutschland bei einzelnen Glücksspielen im Jahr 2017

Exklusive Premium-Statistik

Für einen uneingeschränkten Zugang benötigen Sie einen Single-Account.

  • Vollzugriff auf 1 Mio. Statistiken

  • inkl. Quellenangaben

  • Download als PNG, PDF, XLS

Single-Account

39 € 49 € pro Monat
im ersten Vertragsjahr
20% Rabatt bis 30.06.

Zugriff auf diese und alle weiteren Statistiken aus 80.000 Themen ab

468 € / Jahr
588 € / Jahr

Detaillierte Quellenangaben anzeigen?
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Quelle

Veröffentlichungsdatum

Februar 2018

Region

Deutschland

Erhebungszeitraum

28. April bis 19. Juli 2017

Anzahl der Befragten

4.237 Befragte

Altersgruppe

16-70 Jahre

Besondere Eigenschaften

Befragte, die in den letzten 12 Monaten irgendein Glücksspiel angegeben haben

Art der Befragung

Computergestützte Telefoninterviews (CATI)

Hinweise und Anmerkungen

* Nach South Oaks Gambling Screen (SOGS). Der SOGS ist ein Instrument, mit dem eingeschätzt werden kann, ob problematisches und pathologisches Glücksspielen vorliegt. Zur Bestimmung des Gesamtwertes werden 20 Items herangezogen und jeweils ein Punkt vergeben. Gesamtwerte von fünf Punkten oder mehr werden als „wahrscheinlich pathologisches Glücksspiel“, drei oder vier Punkte als „problematisches Glücksspiel“ und ein oder zwei Punkte als „auffälliges Glücksspiel“ eingestuft. Da in der Regel bei einem niedrigeren Schwellenwert der Anteil falsch-positiv klassifizierter Fälle größer ist, muss bei dieser Klassifikation mit einer deutlichen Überschätzung problematischen Glücksspiels gerechnet werden.

Glücksspieler sind Personen, die in den letzten zwölf Monaten mindestens ein Glücksspiel gespielt haben.

"Andere Sportwetten": nicht weiter ausdifferenzierte Restkategorie (ohne Oddset-Spielangebote, Toto, Pferde- und Live-Wetten).
"Lotterien insgesamt": Fernsehlotterien, Klassenlotterien, ‘andere Lotterien’, Glücksspirale, Bingo (ohne Lotto „6 aus 49“ und Sofortlotterien);
"Sofortlotterien": Rubbel- und Aufreißlose, Lose auf Jahrmärkten, Instant-Games im Internet, Angebote von den Lottogesellschaften und anderen Anbietern;
"Andere Lotterien": Soziallotterien, Lotterie-Sparen (PS- oder S-Sparen), Gewinnsparen o. ä.

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 468 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.
Diese Statistik ist in diesem Account nicht enthalten.

Single-Account
Der ideale Einstiegsaccount
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben
49 € 39 € / Monat *
im ersten Vertragsjahr
Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt; Mindestlaufzeit 12 Monate

Statistiken zum Thema: "Glücksspielmarkt"

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 468 € / Jahr
Erfahren Sie mehr über unseren Corporate Account

Alle Inhalte, alle Funktionen.
Veröffentlichungsrecht inklusive.