Prognose zum Umsatz im Baugewerbe in Deutschland bis 2024

Im Jahr 2024 wird der Umsatz im Baugewerbe in Deutschland laut der Prognose rund 375,6 Milliarden Euro betragen. Die Daten beruhen auf dem aktuellen Branchenreport zum Baugewerbe, der viele weitere statistische Informationen zur Branchenstruktur bündelt. Hier wurden nur die Umsätze von Unternehmen mit einem Absatz von mehr als 17.500 Euro berücksichtigt, was zu abweichenden Werten im Vergleich zu anderen Publikationen führen kann. Ebenso abgebildet sind steuerpflichtige Umsätze und steuerfreie Umsätze mit Vorsteuerabzug. Steuerfreie Umsätze ohne Vorsteuerabzug sind nicht enthalten.

Struktur des deutschen Baugewerbes

Das deutsche Baugewerbe wächst jährlich um neue Unternehmen. Somit lag die Anzahl der Neugründungen in der genannten Branche in den vergangenen Jahren über der Anzahl der Insolvenzen. Mit der zunehmen Anzahl an Unternehmen wuchs bisher auch die Anzahl der Beschäftigten im Baugewerbe. Die meisten Personen sind in den Bereichen Bauinstallation und Bau von Gebäuden tätig.

Bauunternehmen

Im Ranking der größten Bauunternehmen weltweit sind Unternehmen mit Sitz in China deutlich dominierend. Insgesamt sind zehn der 15 umsatzstärksten Bauunternehmen in Asien ansässig. Auf Rang elf befindet sich das deutsche Unternehmen Hochtief, welches den Großteil seines Umsatzes im Ausland erwirtschaftet.

Prognostizierte Umsatzentwicklung in der Branche Baugewerbe in Deutschland in den Jahren von 2012 bis 2024

Exklusive Premium-Statistik

Für einen uneingeschränkten Zugang benötigen Sie einen Single-Account.

  • Vollzugriff auf 1 Mio. Statistiken

  • inkl. Quellenangaben

  • Download als PNG, PDF, XLS

Single-Account

39 € 59 € pro Monat
im ersten Vertragsjahr
33% Rabatt bis 30.11.

Zugriff auf diese und alle weiteren Statistiken aus 80.000 Themen ab

468 € / Jahr
708 € / Jahr

Detaillierte Quellenangaben anzeigen?
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Quellen

Veröffentlichungsdatum

Oktober 2020

Region

Deutschland

Erhebungszeitraum

2012 bis 2018

Besondere Eigenschaften

Umsatz der Unternehmen mit einem Umsatz von >17.500 Euro.

Hinweise und Anmerkungen

Der Branchenausblick basiert auf den Abteilungen 41, 42 und 43 der Klassifikation der Wirtschaftszweige des Statistischen Bundesamtes. Die Abteilung 41 umfasst die Errichtung von Gebäuden aller Art. Dazu zählen Neubau, Instandsetzung, An- und Umbau, die Errichtung von vorgefertigten Gebäuden oder Bauwerken auf dem Baugelände sowie provisorischer Bauten. Es handelt sich um den Bau von vollständigen Wohn-, Büro- und Geschäftsgebäuden, öffentlichen Gebäuden, Gebäuden der Versorgungswirtschaft, landwirtschaftlichen Gebäuden usw. Die Abteilung 42 umfasst den Bau von Tiefbauten. Dazu zählen Neubau, Instandsetzung, An- und Umbau, die Errichtung von vorgefertigten Bauwerken auf dem Baugelände sowie provisorischer Bauten. Es handelt sich um große bauliche Anlagen wie Autobahnen, Straßen, Brücken, Tunnel, Bahnverkehrsstrecken, Rollbahnen, Häfen und andere Wasserbauten, Bewässerungsanlagen, Kanalisationen, Industrieanlagen, Rohrleitungen und elektrische Kabelnetze, Sportanlagen usw. Die Arbeiten können auf eigene Rechnung oder im Lohnauftrag ausgeführt werden. Ein Teil der Arbeiten, manchmal auch die gesamte praktische Arbeit, kann an Subunternehmer vergeben werden. Die Abteilung 43 umfasst den spezialisierten Hoch- und Tiefbau, also die Durchführung von Teilarbeiten an Hoch- und Tiefbauten oder die entsprechenden Vorarbeiten. Im Allgemeinen handelt es sich um spezialisierte Tätigkeiten, die besondere Fachkenntnisse bzw. Ausrüstungen erfordern. Dazu zählen Tätigkeiten wie Pfahlgründung, Fundamentarbeiten, Rohbau, Betonbau, Maurerarbeiten, Pflasterarbeiten, Gerüstbau, Dachdeckung usw. Die Errichtung von Stahlkonstruktionen zählt ebenfalls dazu, sofern die Einzelteile nicht von derselben Einheit hergestellt werden. Die Arbeiten des spezialisierten Hoch- und Tiefbaus werden in der Regel von Subunternehmern ausgeführt, besonders die entsprechenden Reparaturarbeiten werden jedoch unmittelbar für den Eigentümer ausgeführt. Baufertigstellung und Ausbauarbeiten sind ebenfalls eingeschlossen.

Ferner wurden die Angaben für die Jahre von 2019 bis 2024 prognostiziert. Alle Prognosewerte, sowohl von externen Quellen als auch Prognosen der Statista GmbH selbst, sind mit einem p gekennzeichnet.

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 468 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.
Diese Statistik ist in diesem Account nicht enthalten.

Single-Account
Der ideale Einstiegsaccount für Einzelpersonen
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben
59 € 39 € / Monat *
im ersten Vertragsjahr
Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt; Mindestlaufzeit 12 Monate

Statistiken zum Thema: "Baugewerbe in Deutschland"

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 468 € / Jahr
Erfahren Sie mehr über unseren Corporate Account

Alle Inhalte, alle Funktionen.
Veröffentlichungsrecht inklusive.