Augenpflege - China

  • China
  • Der Markt Augenpflege in China erzielte im Jahr 2024 einen Umsatz von rund 0,44Mrd. €.
  • Laut Prognosen wird das Marktvolumen bis 2029 auf 0,53Mrd. € steigen.
  • Dies entspricht einem jährlichen Umsatzwachstum von 3,79% (CAGR 2024-2029).
  • Bezogen auf die Bevölkerungszahl werden im Jahr 2024 etwa 0,31€ pro Kopf in diesem Markt umgesetzt.
  • Der chinesische Markt für Augenpflege im OTC-Pharmazeutika-Segment ist geprägt von einer wachsenden Nachfrage nach Produkten zur Linderung von Augenreizungen und zur Verbesserung der Sehkraft.

Schlüsselregionen: Australien, Japan, Brasilien, USA, Europa

 
Markt
 
Region
 
Regionenvergleich
 
Währung
 

Analystenmeinung

Der Augenpflege-Markt in China hat in den letzten Jahren ein starkes Wachstum verzeichnet. Kundenpräferenzen, Trends auf dem Markt, lokale Besonderheiten und grundlegende makroökonomische Faktoren haben alle zu dieser Entwicklung beigetragen.

Kundenpräferenzen:
Die Kunden in China legen großen Wert auf die Gesundheit ihrer Augen und suchen nach Produkten, die ihnen dabei helfen, ihre Sehkraft zu erhalten. Sie bevorzugen Augenpflegeprodukte, die natürliche Inhaltsstoffe enthalten und frei von schädlichen Chemikalien sind. Darüber hinaus achten sie auch auf die Verpackung und das Markenimage eines Produkts.

Trends auf dem Markt:
Ein wichtiger Trend auf dem Augenpflege-Markt in China ist der Anstieg der Nachfrage nach Produkten zur Behandlung von Augenerkrankungen wie Trockenheit, Rötung und Juckreiz. Dies ist auf den zunehmenden Einsatz von digitalen Geräten wie Smartphones und Computern zurückzuführen, die die Belastung der Augen erhöhen. Kunden suchen nach Produkten, die diese Symptome lindern und ihre Augen gesund halten. Ein weiterer Trend ist der steigende Absatz von Kontaktlinsen. Immer mehr Menschen in China entscheiden sich für Kontaktlinsen anstelle von Brillen, um ihre Sehkraft zu korrigieren. Dies hat zu einem Anstieg der Nachfrage nach Kontaktlinsenpflegeprodukten geführt.

Lokale Besonderheiten:
China hat eine große Bevölkerung und einen wachsenden Mittelstand, der sich zunehmend für Gesundheits- und Schönheitsprodukte interessiert. Dies hat den Augenpflege-Markt in China zu einem attraktiven Ziel für internationale Marken gemacht. Viele ausländische Unternehmen haben den chinesischen Markt betreten und ihre Produkte an die Bedürfnisse der chinesischen Kunden angepasst. Darüber hinaus hat China eine alternde Bevölkerung, was zu einer höheren Nachfrage nach Augenpflegeprodukten führt. Ältere Menschen sind anfälliger für Augenprobleme wie Grauer Star und Makuladegeneration und suchen nach Produkten, die ihnen bei der Vorbeugung und Behandlung dieser Erkrankungen helfen.

Grundlegende makroökonomische Faktoren:
Die wachsende Wirtschaft Chinas und die steigenden Einkommen der Bevölkerung haben zu einem Anstieg der Kaufkraft geführt. Die Menschen haben mehr Geld zur Verfügung, um in Gesundheits- und Schönheitsprodukte zu investieren, einschließlich Augenpflegeprodukten. Darüber hinaus hat die Regierung in China Maßnahmen ergriffen, um die Gesundheitsversorgung und den Zugang zu medizinischer Versorgung zu verbessern. Dies hat zu einer höheren Sensibilisierung für Augengesundheit und einem Anstieg der Nachfrage nach Augenpflegeprodukten geführt. Insgesamt hat der Augenpflege-Markt in China von den Kundenpräferenzen, den Trends auf dem Markt, den lokalen Besonderheiten und den grundlegenden makroökonomischen Faktoren profitiert. Das Wachstum des Marktes wird voraussichtlich in den kommenden Jahren anhalten, da die Menschen in China zunehmend Wert auf ihre Augengesundheit legen und nach Produkten suchen, die ihnen dabei helfen, ihre Sehkraft zu erhalten.

Methodik

Datenabdeckung:

Daten umfassen B2C-Ausgaben. Zahlen basieren auf Werten des Markts für OTC Pharma und repräsentieren Umsätze, die sowohl mit apothekenpflichtigen als auch mit nicht apothekenpflichtigen Produkten generiert werden. Verkäufe durch Krankenhäuser werden nicht berücksichtigt.

Modellierungsansatz / Marktgröße:

Marktgrößen werden mithilfe eines kombinierten Top-down- und Bottom-up-Ansatzes bestimmt, basierend auf einer für jeden Markt spezifischen Logik. Als Grundlage für die Bewertung der Märkte greifen wir auf Daten von nationalen Statistikämtern, internationalen Institutionen, Wirtschaftsverbänden und Selbstmedikationsverbänden zurück. Anschließend nutzen wir relevante Marktindikatoren und Daten von länderspezifischen Verbänden, wie Gesundheitsausgaben der Verbraucher, Out-of-Pocket-Gesundheitsausgaben, den Zugang zum Gesundheitssystem und das BIP. Diese Daten helfen uns, die Marktgröße für jedes Land individuell zu schätzen.

Prognosen:

Für unsere Prognosen wenden wir verschiedene Prognosetechniken an. Die Auswahl der Prognosetechniken hängt vom Verhalten des jeweiligen Markts ab. Prognosen stützen sich beispielsweise auf historische Entwicklungen, aktuelle Trends und wichtige Marktindikatoren unter Verwendung erweiterter statistischer Methoden.

Zusätzliche Hinweise:

Daten werden in US-Dollar unter Verwendung aktueller Wechselkurse modelliert. Updates des Markts finden zweimal jährlich statt, falls Marktdynamiken sich ändern. Die Auswirkungen der COVID-19-Pandemie werden auf einer länderspezifischen Ebene berücksichtigt. Während in diesem Markt ausschließlich rezeptfreie Arzneimittel berücksichtigt werden, umfasst der von Statista abgebildete Markt für Pharmazeutika sowohl rezeptfreie als auch verschreibungspflichtige Medikamente.

Übersicht

  • Umsatz
  • Analystenmeinung
  • Weltweiter Vergleich
  • Methodik
  • Marktindikatoren
Bitte warten

Kontakt

Sie haben noch Fragen? Wir helfen gerne.
Statista Locations
Kontakt Jens Weitemeyer
Jens Weitemeyer
Customer Relations

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (CET)

Kontakt Meredith Alda
Meredith Alda
Sales Manager– Kontakt (Vereinigte Staaten)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)

Kontakt Yolanda Mega
Yolanda Mega
Operations Manager– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 9:00 - 17:00 Uhr (SGT)

Kontakt Kisara Mizuno
Kisara Mizuno
Senior Business Development Manager– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 10:00 - 18:00 Uhr (JST)

Kontakt Lodovica Biagi
Lodovica Biagi
Director of Operations– Kontakt (Europa)

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (GMT)

Kontakt Carolina Dulin
Carolina Dulin
Group Director - LATAM– Kontakt (Lateinamerika)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)