Digital Health - USA

  • USA
  • Der Umsatz im Markt Digital Health wird 2024 etwa 43.690,00Mio. € betragen.
  • Laut Prognose wird im Jahr 2029 ein Marktvolumen von 65.610,00Mio. € erreicht; dies entspricht einem erwarteten jährlichen Umsatzwachstum von 8,47% (CAGR 2024-2029).
  • Der durchschnittliche Erlös pro Nutzer (ARPU, engl. Average Revenue Per User) wird bei 199,00€ erwartet.
  • Im weltweiten Vergleich zeigt sich, dass am meisten Umsatz in den USA ewartet wird (43.690,00Mio. € im Jahr 2024).
  • der größte Markt ist Der Markt Digital Treatment & Care mit einem erwarteten Volumen von 27.740,00Mio. € im Jahr 2024.

Schlüsselregionen: USA, China, Japan, Asien, Europa

 
Markt
 
Region
 
Regionenvergleich
 
Währung
 

Analystenmeinung

Der Digital Health-Markt in den USA verzeichnet ein kontinuierliches Wachstum und eine steigende Nachfrage nach digitalen Gesundheitslösungen.

Kundenpräferenzen:
Die Verbraucher in den USA zeigen eine wachsende Präferenz für digitale Fitness- und Wellnessanwendungen, da sie bequem von zu Hause aus auf hochwertige Trainingsprogramme und Gesundheitsdienstleistungen zugreifen können. Online-Arztkonsultationen gewinnen ebenfalls an Beliebtheit, da sie den Patienten ermöglichen, medizinische Beratung und Diagnosen bequem über das Internet zu erhalten. Darüber hinaus zeigen sich die Verbraucher offen für digitale Behandlungs- und Pflegelösungen, die eine effizientere und personalisierte Versorgung ermöglichen.

Trends auf dem Markt:
Im Bereich der digitalen Fitness und Wellness erleben Apps und Plattformen, die personalisierte Trainingspläne, Ernährungsratschläge und Gesundheitsüberwachung bieten, einen starken Aufschwung. Bei Online-Arztkonsultationen werden Telemedizinanbieter immer zahlreicher, um die steigende Nachfrage nach virtuellen Arztbesuchen zu bedienen. Im Bereich der digitalen Behandlung und Pflege werden innovative Technologien wie Wearables und Fernüberwachungssysteme immer häufiger eingesetzt, um die Patientenversorgung zu verbessern.

Lokale Besonderheiten:
Die USA verfügen über eine gut etablierte Technologieinfrastruktur und eine hohe Akzeptanz digitaler Innovationen im Gesundheitswesen. Dies schafft ein günstiges Umfeld für das Wachstum des Digital Health-Marktes in verschiedenen Segmenten. Darüber hinaus sind die Verbraucher in den USA offen für neue Gesundheitslösungen und zeigen eine hohe Bereitschaft, digitale Tools zur Verbesserung ihres Wohlbefindens zu nutzen.

Grundlegende makroökonomische Faktoren:
Die steigenden Gesundheitskosten und der Fachkräftemangel im Gesundheitswesen in den USA treiben die Nachfrage nach effizienteren und kostengünstigeren Gesundheitslösungen an. Die Regulierungsbehörden unterstützen auch die Integration von Telemedizin und digitalen Gesundheitstechnologien, um die Gesundheitsversorgung zugänglicher zu machen und die Effizienz des Systems zu steigern. Dies schafft günstige Bedingungen für das Wachstum des Digital Health-Marktes in den USA.

Methodik

Datenabdeckung:

Die Daten umfassen B2C-Unternehmen. Zahlen basieren auf Umsätzen und Nutzerdaten von relevanten Unternehmen für mobile Apps und Consumer Electronics.

Modellierungsansatz/Marktgröße:

Marktgrößen werden mithilfe eines kombinierten Top-down- und Bottom-up-Ansatzes bestimmt, basierend auf einer für jeden Markt spezifischen Logik. Als Basis zur Bewertung der Märkte nutzen wir Jahresberichte der Key Player, Branchenreporte, Drittanbieterreporte und Umfrageergebnisse aus unserer Primärforschung (z. B. den Statista Global Consumer Survey). Darüber hinaus nutzen wir relevante Marktindikatoren und Daten von länderspezifischen Verbänden, wie das BIP, die Bevölkerung, die Internetdurchdringung, die Smartphone-Durchdringung, Konsumausgaben und Gesundheitsausgaben. Diese Daten helfen uns, die Marktgröße für jedes Land individuell zu schätzen.

Prognosen:

Für unsere Prognosen wenden wir verschiedene Prognosetechniken an. Die Auswahl der Prognosetechniken hängt vom Verhalten des jeweiligen Markts ab. So eignen sich beispielsweise die S-Kurven-Funktion und die exponentielle Trendglättung aufgrund des nicht-linearen Wachstums bei der Einführung und Verbreitung neuer Technologien gut für Prognosen in Bezug auf digitale Produkte und Dienstleistungen.

Zusätzliche Hinweise:

Der Markt wird zweimal jährlich aktualisiert, falls sich die Marktdynamik ändert. Die Auswirkungen der COVID-19-Pandemie und des Russland-Ukraine-Kriegs werden auf einer länderspezifischen Ebene berücksichtigt.

Übersicht

  • Umsatz
  • Key Players
  • Analystenmeinung
  • Nutzer
  • Weltweiter Vergleich
  • Methodik
  • Marktindikatoren
Bitte warten

Kontakt

Sie haben noch Fragen? Wir helfen gerne.
Statista Locations
Kontakt Jens Weitemeyer
Jens Weitemeyer
Customer Relations

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (CET)

Kontakt Meredith Alda
Meredith Alda
Sales Manager– Kontakt (Vereinigte Staaten)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)

Kontakt Yolanda Mega
Yolanda Mega
Operations Manager– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 9:00 - 17:00 Uhr (SGT)

Kontakt Kisara Mizuno
Kisara Mizuno
Senior Business Development Manager– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 10:00 - 18:00 Uhr (JST)

Kontakt Lodovica Biagi
Lodovica Biagi
Director of Operations– Kontakt (Europa)

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (GMT)

Kontakt Carolina Dulin
Carolina Dulin
Group Director - LATAM– Kontakt (Lateinamerika)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)