Energierohstoff Derivate - Deutschland

  • Deutschland
  • Der Nominalwert im Energierohstoff_Derivate Markt wird im Jahr 2024 etwa 2,69Bio. € betragen.
  • Gemäß Prognosen wird im Jahr 2028 ein Nominalwert von 3,03Bio. € erreicht; dies entspricht einem jährlichen erwarteten Wachstum von 3,02% (CAGR 2024-2028).
  • Der durchschnittliche Preis pro Vertrag im Energierohstoff_Derivate Markt wird im Jahr 2024 bei 0,77€ liegen.
  • Mit einem Nominalwert von 9.194,00Mrd. € im Jahr 2024 wird in den USA der weltweit höchste Wert erzielt.
  • Die Anzahl der Verträge im Energierohstoff_Derivate Markt wird laut Prognosen im Jahr 2028 3,48Mio. betragen.
  • In Deutschland verzeichnen Energierohstoff-Derivate im Commodities Markt einen Anstieg aufgrund der steigenden Nachfrage nach Absicherungsinstrumenten.
 
Markt
 
Region
 
Regionenvergleich
 
Währung
 

Analystenmeinung

Der Energierohstoff Derivate-Markt in Deutschland hat in den letzten Jahren eine steigende Nachfrage verzeichnet.

Kundenpräferenzen:
Deutsche Anleger zeigen ein wachsendes Interesse an Derivaten, die auf Energierohstoffen basieren. Dies liegt zum Teil an der Suche nach alternativen Anlagemöglichkeiten in einem Umfeld niedriger Zinsen. Zudem haben Derivate den Vorteil, dass Anleger mit vergleichsweise geringem Kapitaleinsatz an den Entwicklungen auf dem Energiemarkt teilhaben können.

Trends auf dem Markt:
Ein deutlicher Trend auf dem deutschen Energierohstoff Derivate-Markt ist die verstärkte Nutzung von Derivaten auf erneuerbare Energien wie Wind- und Solarenergie. Dies spiegelt die allgemeine Verschiebung hin zu nachhaltigen Investitionen wider, die auch in Deutschland stark zunimmt. Darüber hinaus sind auch Derivate auf traditionelle Energierohstoffe wie Öl und Gas weiterhin gefragt, da die Volatilität in diesem Bereich Chancen für spekulative Anleger bietet.

Lokale Besonderheiten:
Eine Besonderheit des deutschen Marktes ist die starke Regulierung und Überwachung durch die Finanzaufsichtsbehörden. Dies schafft ein hohes Maß an Vertrauen bei den Anlegern, da sie sich auf transparente und stabile Marktbedingungen verlassen können. Zudem spielt die Energiewende in Deutschland eine wichtige Rolle, da sie das Interesse an Derivaten auf erneuerbare Energien weiter antreibt.

Grundlegende makroökonomische Faktoren:
Die deutsche Wirtschaft ist eng mit dem Energiesektor verbunden, was sich auch auf den Derivate-Markt auswirkt. Veränderungen in der Energiepolitik oder geopolitische Ereignisse können starke Auswirkungen auf die Preise von Energierohstoffen haben und somit die Derivatemärkte beeinflussen. Zudem beeinflussen makroökonomische Indikatoren wie das Wirtschaftswachstum und die Inflation die Investitionsentscheidungen der Anleger und somit die Nachfrage nach Energierohstoff Derivaten.

Übersicht

  • Wertentwicklung
  • Volumen
  • Analystenmeinung
  • Marktindikatoren
Bitte warten

Kontakt

Sie haben noch Fragen? Wir helfen gerne.
Statista Locations
Kontakt Jens Weitemeyer
Jens Weitemeyer
Customer Relations

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (CET)

Kontakt Meredith Alda
Meredith Alda
Sales Manager– Kontakt (Vereinigte Staaten)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)

Kontakt Yolanda Mega
Yolanda Mega
Operations Manager– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 9:00 - 17:00 Uhr (SGT)

Kontakt Kisara Mizuno
Kisara Mizuno
Senior Business Development Manager– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 10:00 - 18:00 Uhr (JST)

Kontakt Lodovica Biagi
Lodovica Biagi
Director of Operations– Kontakt (Europa)

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (GMT)

Kontakt Carolina Dulin
Carolina Dulin
Group Director - LATAM– Kontakt (Lateinamerika)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)