Chinas Weg zur Weltmacht

Statista DossierPlus zum Aufstieg Chinas

Chinas Weg zur Weltmacht Wie konnte sich die Volksrepublik China zu einem der mächtigsten Staaten der Welt entwickeln? Nach ihrer Gründung noch von Landwirtschaft und Jahren der Entbehrung geprägt, konnte das Reich der Mitte in den vergangenen Jahrzehnten wirtschaftlich und militärisch rasant aufholen.
Eine boomende Wirtschaft, ein zunehmender Grad der Urbanisierung und die Gründung global agierender, marktwirtschaftlicher Unternehmen prägten China in den letzten 20 Jahren. Alibaba und Tencent gehören zu den wertvollsten Unternehmen der Welt und auch TikTok gewinnt als Soziales Medium rasant an Bedeutung.
Beschreibung

Das Statista DossierPlus analysiert auf Basis von Statistiken und Grafiken die Etappen und Entwicklungsschritte der Volksrepublik:

  • Von der Ein-Kind-Politik zur Milliardenbevölkerung: Chinas Bevölkerung ist in den vergangenen 70 Jahren stark gewachsen - auf derzeit knapp 1,4 Milliarden Menschen. Welche Folgen haben das Bevölkerungswachstum, die Urbanisierung und der zunehmende Altersschnitt für das Land? Wie stellt sich die Situation für die zahlreichen Minderheiten dar?

  • Von den Boom-Jahren bis zur Corona-Pandemie: Die chinesische Wirtschaft ist seit der Öffnung für marktwirtschaftliche Maßnahmen Anfang der 80er Jahre rasant und weit überdurchschnittlich gewachsen. Dadurch stieg China zur Wirtschaftsmacht auf. Dies führte in Kombination mit Vorwürfen des mangelnden Schutzes geistigen Eigentums zur Konkurrenz mit den USA. Anfang 2020 verursachte die Coronavirus-Pandemie jedoch einen deutlichen Wirtschaftseinbruch - mit unabsehbaren Folgen.

  • Regionale Konflikte und Menschenrechtslage Seit dem Ende des chinesischen Bürgerkriegs 1949 steht die Volksrepublik im Gegensatz zur Republik China (Taiwan) - beide Staaten kämpfen um internationale Anerkennung. Weiterhin hat die Volksrepublik in den vergangenen Jahren ihr Militärbudget erheblich gesteigert, während die Pressefreiheit zugleich weithin eingeschränkt ist.

  • Ausblick: Was wird die Zukunft bringen? Das chinesische Sozialkreditsystem, die Situation der Uiguren und das neue Sicherheitsgesetz in Hongkong sind nur einige Faktoren, die Chinas Zukunft beeinflussen werden.

  • Sprache: Deutsch
  • Veröffentlicht: 2020
Über 7.500
Unternehmen
vertrauen
Statista
Empfohlene Studien & Dossiers
Mehr anzeigen
Aktuelle Studien & Dossiers
Verwandte Statistiken
Statista is a great source of knowledge, and pretty helpful to manage the daily work.

Christof Baron über Statista CEO, MindShare Germany

Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns schnell und einfach.
Wir helfen Ihnen gern!

Möglichkeiten der Kontaktaufnahme

Nutzen Sie gern unser Kontaktformular oder unsere FAQ.
Alternativ können Sie sich auch direkt an unseren Kundenservice wenden.