Chinesische Direktinvestitionen in Deutschland 2017

Chinesische Firmenbeteiligungen in Deutschland im Kontext von „Made in China 2025“

Auslandsdirektinvestitionen (ADI) können positive ökonomische Effekte auf das Zielland haben. Sie schaffen zum Beispiel Arbeitsplätze und bringen frisches Kapital ins Land. Viele Länder heißen ADI daher willkommen. Doch die Zunahme chinesischer Firmenkäufe in Deutschland hat zuletzt eher Misstrauen geweckt. Was steckt hinter dem gesteigerten Interesse an „Made in Germany“? Und in welchen Branchen investieren Staat und Unternehmen aus China am häufigsten? Eine Studie der Bertelsmann Stiftung hat chinesische Firmenbeteiligungen der letzten Jahre analysiert.
  • Sprache: Deutsch
  • Veröffentlicht: Mai 2018
Studie nur verfügbar im Corporate-Account.
Über 7.500
Unternehmen
vertrauen
Statista
Empfohlene Studien & Dossiers
Mehr anzeigen
Aktuelle Studien & Dossiers
Verwandte Statistiken
Statista is a great source of knowledge, and pretty helpful to manage the daily work.

Christof Baron über Statista CEO, MindShare Germany

Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns schnell und einfach.
Wir helfen Ihnen gern!

Möglichkeiten der Kontaktaufnahme

Nutzen Sie gern unser Kontaktformular oder unsere FAQ.
Alternativ können Sie sich auch direkt an unseren Kundenservice wenden.